» »

Muffinteig: Salmonellen?

BMoun{cyBxall hat die Diskussion gestartet


Ich habe gestern Muffins gebacken. Nachdem ich die erste Fuhre fertig hatte, hatte ich leider keine Zeit mehr den restlichen Teig sofort in den Backofen zu schieben und habe ihn deshalb stehen lassen, waren ca. 3 Stunden. Als ich dann wieder nach Hause kam, habe ich den Teig verarbeitet und dann, dummerweise, den Löffel noch abgeleckt. Natürlich war in dem Teig rohes Ei drin.

Das ganze ist jetzt ca. 16 Stunden her. Meine Mutter hatte mal Salmonellen, sie meinte man merkt nach 12-14 Stunden etwas. Ich merke bis jetzt eigentlich nichts. Meint ihr, ich könnte trotzdem eine Salmonellenvergiftung haben oder bekommen? Ich habe heute Abiball, deswegen wäre das sehr sehr ungünstig :°(

Antworten
o:ne eUyed Ljacxk


du hast den teig drei stunden offen stehen gelassen, dann verbacken und etwas rohen teig vom löffel geschleckt? und jetzt hast du schiss, dass der teig innerhalb der drei stunden verdorben ist, und du dir #ne salmonellenvergifzung eingefangen hast?

natürlich war der teig auch nach den drei offenen stunden noch einwandfrei!

B~ounMcy[Baxll


Meine Mutter hat damals ganz normales Hähnchen verarbeitet und hatte danach Salmonellen! Es kann doch sein!? Außerdem ist heute ein wichtiger Tag, da bin ich nun mal etwas ängstlich. Tut mir ja Leid. :-|

f7asd4fasdf


Dann wünsche ich dir viel Kraft & Mut auf deinen wichtigen Tag! :-)

Ach ja: Gestern hat doch die Sonne fast nicht geschiehnen? Bei dir etwa schon? ^^ Bei uns hat es geregnet. Also Chance auf Samonellen noch geringer.

gruß

BlounczyBalxl


hmm.. naja die Sonne hat nicht geschienen. Aber Gewitterluft ist ja genauso schlimm. Aber ich höre einfach mal auf euch und warte ab. Was anderes kann ich ja eh nicht machen. :=o

AHu$guPstxus


Sehr unwahrscheinlich.

In Mousse au Chocolat verarbeite ich zB auch rohe Eier, und das esse ich auch noch nach 2 Tagen, wenn das im Kühlschrank stand und auch eben vorher einige Stunden draussen beim Grillen als Nachtisch stand...

H:ypaNtixa


... und das esse ich auch noch nach 2 Tagen, wenn das im Kühlschrank stand und auch eben vorher einige Stunden draussen beim Grillen als Nachtisch stand ...

Dann hast du bis jetzt Glück gehabt :)z

Wenn ich es richtig verstanden habe, müssen schon geringe Mengen von Salmonellen in den Eiern vorhanden sein, damit die sich dann später in der Wärme rasant vermehren können.

Ich bin jedenfalls immer äusserst vorsichtig beim Aufbewahren von Nahrung aus rohen Eiern; ich stelle die Sachen sofort in den Kühlschrank und bereite nicht mehr davon zu, als wir in 24 Stunden verzehren können.

A\uguWstRus


Die Salmonellen befinden sich nicht IM Ei, sondern auf der Schale und gelangen durchs aufbrechen unvermeidlich ins Eiweiß/gelb. Wenn man das Ei kocht bzw. backend verarbeitet, tötet man die natürlich ab.

2 Tage im Kühlschrank halte ich bei frischen Eiern (ich achte natürlich drauf, dass ich die Eier zur Zubereitung am Tag frisch kaufe, und noch sehr lange haltbare kaufe -> frisches Legedatum) für kein Problem, aber 3h mal überhaupt nicht.

Die 2 Tage sind aber, weil ich das nicht so klein dosieren kann, das ich nicht 2 Tage davon essen kann ... alleine ;-).

Hzy pa3txia


Augustus hat recht: wenn Salmonellen vorhanden sind, dann zunächst auf der Schale. Und zum Glück passiert das eher selten. Hier noch mehr zum Thema:

[[http://www.yellow-egg.com/wDeutsch/frische_eier/salmonellen.shtml?navid=8]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH