» »

Gelbe verfärbung um OP Wunde

Ald"amanBtioxch hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mir wurde letzten Donnerstag in Folge einer Akute Pankreatitis die Gallenblase mit über 50 steinen entfernt.

Das ganze wurde laparoskopisch gemacht ... also mit ganz kleinen schnitten. Wo die größte Wunde "im Bauchnabel" ist.

So nun ist heute komplett um den Bauchnabel herum die Haut Gelblich geworden (deutet also auf Bluterguss hin) ... meine Frage ist nun, ob ich mir sorgen machen muss, ob es sich um innere Blutungen handelt oder ob das normale Blutergüsse in Folge der OP sind ? Komischerweise ist das allerdings erst seite heute (also 4 Tage später) ...

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp bevor ich nun wieder ins Krankenhaus renne und die Pferde verrückt mache :)

Gruß

Ada

Antworten
A'daKmauntioxch


Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass es mir nicht schlechter geht oder ich zusätzliche Schmerzen oder ähnliches habe ... also keine veränderung. Nur gelbliche verfärbung :)

dVeahstgxt


wenns scho gelblich ist,denke ich,dass du dir keine gedanken drüber machen brauchst.

frischer bluterguss ist rot,dunkellila .

im normalfall geht der dann über ins bläuliche,bräunlich/gelbliche.

sprich deiner ist schon fast weg ;-) auch wenn du nichts mitbekommen hast davon.

wenn ich je damit falsch liegen sollte,bitte ich darum,mich zu korrigieren!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH