» »

Schwitzen, Mundtrockenheit, Zittern, Schwindel

Puanth|er Raxy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich plag mich seit nem halben Jahr mit ner komischen Sache herum, war deswegen schon ein paar mal beim Arzt aber der hat mir nicht wirklich geholfen. Und zwar läuft das folgendermaßen ab:

Innerhalb von wenigen Minuten fang ich auf einmal plötzlich heftigst an zu schwitzen, mein Mund wird total trocken und ich fühle mich extrem unwohl. Weitere Symptome:

- Zitternde Arme und Beine (Zittern ist untertrieben)

- Schwindel

- Kribbelnde Haut

Manchmal:

- leichte Sprachprobleme

- Sehstörungen (Doppelbilder, kann auch mal nen Tag anhalten)

- Druckgefühl auf Kopf und Augen

- Desorientierung

- Gefühl als ob ich gleich Krämpfe in den Beinen bekomme

- Tiefe Atmung

Das ganze verschwindet nach ner halben Stunde meist langsam wieder, beim ersten mal bin ich ins Krankenhaus gekommen. Da wurde aber nichts festgestellt (Herzcheck, Blut (etwas niedriger Kaliumwert). Mein Arzt hat 2 Monate (nachdem das das nächste mal aufgetreten ist) noch n EKG, n Langzeit EKG und Blutuntersuchung (war mal Schilddrüsenpatient, Werte waren aber alle in Ordnung) gemacht. Hab seit nem halben Jahr nen Ruhepuls von ca. 100-120. Blutdruck ist übrigens immer bei 120/80 (plusminus 10).

Irgendwann haben sich deswegen bei mir Angstattacken entwickelt, weil ich anfangs immer Angst hatte dass es mir plötzlich wieder irgendwo so schlecht geht. War deswegen dann auch beim Psychotherapeuten in Behandlung, die Angst ist jetzt weg aber gestern kam nach 3-4 Monaten auf einmal wieder so ne oben beschriebene "Attacke". Mein Arzt meinte ja das wär alles psychovegetativ, aber ich bin kein bißchen unter Stress, hab viel Freunde, ne Freundin, extrem lebensfroh, mein Studium macht mir Spaß und es gab auch keinen Todesfall oder anderes Ereignis in in letzter Zeit. Auch die Tabletten die ich vom Psychotherapeuten bekommen hab (Venlafaxin) haben das nicht verhindern können.

Das Ganze ist jetzt 5 mal in nem Zeitraum von ca. 6 Monaten aufgetreten. Hat vielleicht jemand ne Idee?! Ich verzweifel hier so langsam...

Antworten
p%inxky69


Hallo Panther Ray

du hattest wahrscheinlich wieder ne Panikattacke. Die kommen meistens aus dem nichts.

Ich habe auch Angst und Panikattacken, bin jetzt sein 1,5 Jahren in Therapie und mir geht es besser. Ich konnte mir auch keinen Reim darauf machen woher das kam, also am Anfang schon, aber nachher nicht mehr und in der Therapie habe ich jetzt festgestellt daß es aus der frühsten Kindheit kommt. Ich glaube bei den meisten ist es so, aber dafür mußt du zu einem Therapeuten.

Ich an deiner Stelle würde wieder in Therapie gehen.

LG

S:chül&e4rixn4


Gleich im Voraus: Ich weiß es nicht.

Deine Symptome erinnern an die Symptomatik eines Gehirntumors. Hast du diesbezüglich bereits Untersuchungen gehabt, beispielsweise ein CT, oder MRT? Wurde das bereits angesprochen? Oder konnte man das bereits durch die Blutuntersuchung oder anderes ausschließen?

Ich kann deine Angstattacken sehr gut nachvollziehen. Ich bin selbst seit nun bald 2 Jahren krank, die Ärzte wissen nicht weiter und entwickeln bizarre (meist psychologische) Theorien, anstatt ihr Unwissen auszusprechen. Einige Monate lang konnte ich durch Bettlägerigkeit meinen Herzschlag kaum noch spüren, hatte Schmerzen in der Herzgegend. Was ich damit sagen möchte: das ist leider keine Ausnahme und es gibt viele Ähnlichgesinnte. Vielleicht ist das eine Art minimaler Trost für dich.

S;teasmer80


Lass mal deine Schilddrüse eingehend untersuchen, nicht nur standardwerte....wenn du schon schilddrüsenpatient bis/warst, wieso verfolgst du diesen ansatz nicht weiter ???

vZelvetm raxin


Es kann durchaus ein Panik-Problem sein.

Jedoch würde ich mal einen Neurologen aufsuchen -sicher ist sicher.

Für mich klingt das entweder nach einem neurologischen Problem oder wirklich um ein psychisches.

P.anthPerx Ray


Diese Panikattacken verlaufen anders und die hab ich mittlerweile im Griff. Hatte auch "psychisch" gesehen dabei kein Panik, weil ich das ja mittlerweile kenne und weiß dass ich nicht sofort tot umfalle. Die sind ja auch überhaupt erst dadurch entstanden.

Hatte wie gesagt nur Blutuntersuchung und EKG, ich weiß ja nicht was man damit alles feststellen kann. Aber ich kann mich auch nicht damit zufrieden geben, weil ich halt nicht glaube dass man alle Krankheiten mit Blutbild und EKG ausschließen kann. Kann ja jetzt auch schlecht zum Arzt gehen und sagen "Ich glaub ich hab eine von diesen 10 Krankheiten, können sie das nichtmal testen?" Außerdem hat der mich mittlerweile in die Psycho-Schublade gesteckt und untersucht mich quasi garnicht mehr...

kGaro@nixk


Mein Vater hatte genau solche Symptome... die Ärzte hatten alles Mögliche rumgedoktort, Verdacht auf zu enge Gefäße/ Schlaganfall- Risko ständig gegeben und so, hieß es...

Bis ein fitter "Dorf"- Neurologe darauf kam, die Thymus- Drüse prüfen zu lassen. Die entwickelt sich wohl sonst bei Jungen bis zur Pubertät zurück, was bei ihm nicht der Fall war, und dann war sie irgendwann wieder aktiv geworden und hatte wieder Hormone ausgeschüttet... Resultat waren die besagten Symptome (zuerst waren die Doppelbilder aufgefallen...). Ja, er wurde schnellstens operiert, und seitdem ist alles bestens, und das Ganze ist nun schon 15 Jahre her... mein Vati ist mittlerweile 72, und er ist seither praktisch beschwerdefrei!!!

Wünsche dir ne schnelle Lösung!

5?maLnue~lxa


Mein Heilpraktiker will bei mir die Thymus-Drüse aktivieren,weil ich eine schlimme Allergie habe.Jetzt bin ich unsicher ob ich das machen soll.Könnt ihr mir einen Rat geben.

Gruß Manuela :)^

pCeps


(war mal Schilddrüsenpatient, Werte waren aber alle in Ordnung)

Eine SD-Erkrankung wird man i.d.R. nicht mehr los.

Wann wurde denn deine letzte SD-Sono gemacht?

Welche SD-Werte wurden gemacht?

Kiatheleen-Sa!rxah


Du solltest wirlich zum Neurologen gehen. Es könnte auch eine Durchblutungsstörung im Gehirn sein. Die Gefäße verengen sich, es kommt zum Sauerstoffmangel und dadurch können solche Symtome entstehen.

PWa%ntKhe r xRay


Kann man denn einfach so zum Neurologen gehen? Ich versuche meinem Hausarzt schon lange klarzumachen dass diese Angstattacken sich total unterscheiden von diesen anderen komischen Attacken (woraus dann diese Angstattacken erst entstanden sind). Aber er nimmt mich da nicht so richtig ernst. Er hat auch quasi keinen Plan von Psychologie, krieg ich ne Überweisung auch von nem Psychotherapeuten? Und kann ich auf ne Überweisung bestehen, also muss der mir die geben?!

Man versucht ja auch immer ein Muster rauszufinden, wann das genau auftritt. Mir ist aufgefallen dass ich einige Minuten bevor das aufgetreten ist jedes mal etwas ziemlich Zuckerhaltiges auf leeren Magen zu mir genommen (einmal ein paar Dextro Energeen, einmal n halben Liter Fanta und einmal ne Banane). hab jetzt die letzten drei Tage Blutzucker gemessen, der war immer in Ordnung. Allerdings leider nicht während so einer Attacke.

PmantLh!er *Ray


Achja Schilddrüsenwerte weiß ich nicht, es wurde nur das Blut untersucht vor 2 Wochen ca. Keine Ahnung welche Werte da genau untersucht wurden. Also keine Ultraschalluntersuchung.

KlatHhleefn-Sa_rah


Ja, Du kannst einfach so ohne Überweisung zum Neurologen gehen, Du musst aber dann nochmal 10 € bezahlen, außer Du bist befreit. Ich würde an Deiner Stelle sogar den Hausarzt wechseln und eine zweite Meinung einholen. Dann bezahlst Du da zehn Euro und bekommst die Überweisung zum Neurologen, denn ein guter kompetenter Arzt klärt auch das ab.

k aronxik


Du musst aber dann nochmal 10 € bezahlen

Naja, ne, wenn du dies Quartal noch nicht beim Doc warst, dann zahlst du da die Gebühr und lässt dir vom Spezi die ÜW zum Hausarzt geben, so rum geht das ja auch!:)z

P#an the'r Rxay


Mein Psychotherapeuth hat mich jetzt mal zum Neurologen geschickt um ne Neurologische Krankheit auszuschließen. Mal schauen was bei rauskommt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH