» »

Betablocker gefährlich?

KpathHleen-KSarxah


@ Remu-la

Darf ich fragen, in welchem Land Du lebst.

Ich nehme auch Metoprolol zur Migräneprophylaxe, aber auch nur zwei Tabletten pro Tag.

M"r.P7uschxel


Mein Arzt weiß nichts von den Betablockern. Habe mir die so besorgt.

:-o :-o :-o

Bist Du denn des Wahnsinns?

Du solltest beim Arzt vorstellig werden....Bei einer Betablockerintoxikation kann man mit einem Antidot gegenregulieren.

Ich nenne das Medikamt jetzt absichtlich nicht, da Du sehr unverantwortlich mit Medikamenten umgehst.

Eine Verschlechterung kann rasch eintreten und dann muss auch dementsprechend gehandelt werden.

Monitoring, externer Schrittmacher weitere medikamentöse Therapie.

Solche Patienten werden ganz schnell zu Intensivpatienten.

Betablocker führen zu schwerwiegenden hypotonen und bradycarden Störungen.

R$emui-lKa


@ Kathleen-Sarah

In Indien.

B-lac\kJsxnake


Hi.

Also beim Essen merke ich keine Unverträglichkeiten.

Hauptsächlich komme ich bei Stress und Aufregung ins Schwitzen, aber auch bei körperlicher Anstrengung.

Kommt beides zusammen, wird es ganz extrem.

Die Betalocker nehme ich seid ein paar Monaten - aber nicht durchgänging und nicht immer in dieser Dosis.

Wenn ich ehrlich bin habe ich gegen die gleichen Probleme früher schon etwas konsumiert. Früher habe ich gekifft oder getrunken. Einfach ein bisschen Stress abbauen und die Angst lösen. Mit Cannabis hab ich aber abgeschlossen und bin schon länger clean.

Das Hauptproblem ist mein Beruf.

Mein Beruf passt überhaupt nicht von mir. Mein Persönlichkeitsprofil und das Berufprofil sind so gegensätzlich wie Tag und Nacht. Ich hab schon in der zweiten Woche der Berufsausbildung gemerkt, das ist nichts für mich. Aber ich habe es durchgezogen. Und das bis heute. Was man anfängt macht man auch zu Ende und so. Die Ausbildung war vor 10 Jahren. Aber damals konnte ich vieles auch noch besser verkraften als es heute der Fall ist. Im Vergleich zur Anfangszeit hat sich einiges ganz schön verschlimmert.

Ihr wisst nicht, was ich was ich geben würde, um beruflich nochmal alles umzuändern. Ist jedoch finanziell leider nicht machbar.

Viele Grüße

M#r.P^us7ch#el


Sorry, die psychologischen Sachen liegen mir nicht so.

Ich hab es damit nicht so.Deswegen gehe ich da jetzt auch nicht drauf ein.

Du muß Dein Leben im Griff bekommen, aber erstmal mußt Du zu einem Arzt.

Du mußt aber ehrlich sein und ihm alles sagen.

Du hast ein wirklich ernstzunehmendes Problem.

Seitens der Psychologie und Dein Tablettenmissbrauch.

Beta Blocker sind in falscher Anwendung extrem gefährlich und können zum Tod führen.

K3atGhle$enQ-Sarxah


@ Blachsnake

Woher bekommst Du die Betablocker?

M/r.%Puschxel


Wozu ist das jetzt hier wichtig?

BSlacgksnakxe


Ich finde auch, dass es es unwichtig ist wie ich an die Medikamente rankomme.

Für morgen hab ich mir jedenfalls mal vorgenommen, die Tabletten zu reduzieren.

Grüße

Mzr.Puscphel


Black..Mach das nicht alleine...Sowas gehört in ärztlicher Hand und Überwachung.

p|eps


Für morgen hab ich mir jedenfalls mal vorgenommen, die Tabletten zu reduzieren.

Das kann in die Hose gehen. Lies mal :

[[http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Metoprolol/nebenwirkungen-medikament-10.html]]

[[http://www.ellviva.de/Gesundheit/Metoprolol-Nebenwirkungen.html]]

Phhi7llizpx30


Gegen Streß helfen auch Magnesium-Brausetabletten. Magnesium macht die Nerven etwas belastbarer.

Ansonsten würde eine Schilddrüsen-Untersuchung tatsächlich nicht schaden.

Laß aber auf jeden Fall die Blocker weg!!

R!e)m=u-lxa


Die Betalocker nehme ich seid ein paar Monaten - aber nicht durchgänging

D.h. du hast sie schon öfters abgesetzt und wieder angefangen? Weisst du eigentlich in welche Gefahr du dich da jedesmal begeben hast?

Früher habe ich gekifft oder getrunken. Einfach ein bisschen Stress abbauen und die Angst lösen. Mit Cannabis hab ich aber abgeschlossen und bin schon länger clean.

Da ist kiffen weniger gefährlich als das was du jetzt machst.

Wirst du zu einem Arzt gehen und die Betablocker mit ihm zusammen absetzen? Bitte?

Bdlac9ksnakxe


Ok ihr habt mich überzeugt. Ich werd mir für nächste Woche einen Termin geben lassen und sie nicht alleine wieder absetzen. Die Nebenwirkungen hören sich ja echt übel an.

Muss mich nur überwinden auch hinzugehen und nicht wieder vor Angst nicht hingehen

R,e/mux-la


Das ist eine gute Entscheidung! :)^

Berichtest du dann mal wie der Arztbesuch verlief? Ich mach mir ja richtig Sorgen hier.

K]athZleen-Saxrah


@ Blacksnake

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH