» »

Betablocker gefährlich?

pVeMps


Ich nehme Bisoprolol 5 und Atacand plus 8mg.

k_argonixk


Ich bekam Betablocker auch wegen des Bluthochdrucks, dieses Metaprolol oder wie sich das schimpft... ich wurde extrem kurzatmig- sprich, mein Asthma kam zurück, und zwar sehr sehr stark, Sprays, die ich jahrelang kaum noch nehmen musste, kamen plötzlich wieder auf die Tagesordnung... mehrfach täglich, war dennoch kurzatmig. Dann wurde der Betablocker abgesetzt. Dauerte ne Weile, bekam dann andere Medis, die Kurzatmigkeit ging SOFORT weg, nach ca. nem halben Jahr ist es so, dass ich auch auf die Asthma- Sprays verzichten kann. Mir wurde suggeriert, dass es mit den neuen (Amlodipin/ HCT) nicht ausreichen würde, dennoch war mein Blutdruck letztens (unter Stress) gut wie ewig nicht mehr (125/ 75, vorher bei 170/ 100+- 10 !!!, also gaaanz krass!). Hoffe, ich krieg das jetzt endgültig in den Griff, also mit Gewichtsabnahme/ Sport etc. ...).

Sorry, bissel oft topic, dennoch auch bissel passend, weil- ohne medizinischen Anlass und so genannter "Indikation"- ich würde das Zeug nie angefasst haben!

WsascwhS:oda


Ich habe eine Zeit lang während meinen Prüfungen Betablocker genommen, da ich extremen Bluthochdruck hatte und den ganzen Tag so nervös war. Morgens bin ich oft wegen starken Herzklopfen aufgewacht. meine Ärztin meinte damals, sie würde mir Betablocker nur unter der Bedingung verschreiben, dass ich 1-2 Mal die Woche zu ihr zur Kontrolle komme, da es wirklich sehr gefährlich sein kann. Was alles passieren kann, wurde dir ja schon zu Genüge erklärt. Aber ich will eigentlich nur sagen, dass die Einnahme von betablockern zu Recht unter strenger ärztlicher Aufsicht genommen werden muss und auch nicht über einen allzu langen Zeitraum.

RRemu-sla


Ich musste Betablocker vor einer Operation nehmen. Davor hatte ich nie hohen Blutdruck gehabt, aber als mir gesagt wurde dass ich eine grössere Operation über mich ergehen lassen muss, hatte ich solche Angst dass mein Blutdruck nach oben ging. Da hab ich also insgesamt 2 Wochen vor der op und dann noch ein paar Wochen danach Betablocker genommen. Dann ging mein Blutdruck auch von alleine wieder runter und ich hab sie ausgeschlichen.

Nebenwirkungen hab ich allerdings nicht gespürt.

k}aruoxnik


Ich habe eine Zeit lang während meinen Prüfungen Betablocker genommen, da ich extremen Bluthochdruck hatte und den ganzen Tag so nervös war. Morgens bin ich oft wegen starken Herzklopfen aufgewacht. meine Ärztin meinte damals, sie würde mir Betablocker nur unter der Bedingung verschreiben, dass ich 1-2 Mal die Woche zu ihr zur Kontrolle komme, da es wirklich sehr gefährlich sein kann.

WOWWW! Tolle Ärztin! Hut ab! Recht hat sie!

Belumpenroxlf


Hallo Blacksnake,

schön, dass es hier eine Menge verantwortlicher Leute gibt, die dir gehörig den "Kopf gewaschen" haben. Sicher kann man alles irgendwie bekommen und leider gibt es im Internet fast jedes Zeug, wobei in naivster Art aus den dubiosesten Quellen gekauft wird. Was da drin ist, kontrolliert doch keiner ]:D

Solche Medikamente mal einfach so zu nehmen grenzt schon an naiver Dummheit oder Verzweiflung. Aus beiden Gründen solltest du das mit dem Arzt besprechen und ehrlicherweise es beichten. Es wäre unfair ihm das nicht zu sagen, denn dann läßt du ihn ins offene Messer laufen, wenn aus Unwissenheit etwas falsch gemacht wird. Nur mit allem Wissen kann ein Arzt Schlimmeres verhindern und dir helfen.

K]axthle[en-Sa/raxh


Ich musste Betablocker vor einer Operation nehmen.

Ich werde demnächst vielleicht operiert. Ich nehme Betablocker zur Migräneprophylaxe. Mein Blutdruck ist sehr nieder, ich müsste ihn daher für die OP ausschleichen.

dass die Einnahme von betablockern zu Recht unter strenger ärztlicher Aufsicht genommen werden muss

Ich gehe auch sehr regelmäßig zum Blut abnehmen und EKG.

gfrotVtch3e


Betablocker sind ziemlich out, weil sie müde und kurzatmig machen. Besser ist Sport , Sauna und wenn es gar nicht anders geht ACE Hemmer.

@ franca

sag mal... willste Blacksnake noch mehr unnütze Tips geben ???

Betablocker und ACE Hemmer gehören nicht einfach so eingenommen, sondern absolut unter ärztliche Kontrolle.

Ich bin herzkrank und muß beides nehmen ... Aber das ist auch entsprechend abgeklärt.


@ Blacksnake

bist du irre ???

Ok - es haben dir hier schon etliche den Kopf gewaschen ... aber als ich das eben las hier dachte ich daß es doch wohl nicht wahr sein könnte...

Ich bin herzkrank und MUSS diese Dinger nehmen - aber gäbe sonst was drum wenn das nicht so wär.

und du kennst nicht mal deinen Blutdruck bzw. deinen Puls und nimmst die mal eben.

Hey- mein Blutdruck ist mit BB nur 90 / 60 und tiefer kann bei einem normalen Menschen echt in die Hosen gehn (ich werd aufgrund der Herzprobleme von den Ärzten so gehalten und hab auch keine Probleme mit diesem Blutdruck).

Aber ohne ärztliche Indikation und Kontrolle... wow... (und ich nehm 1 Tablette a 5mg pro tag ... (+ ACE Hemmer - ok)).

Also schieb dich wirklich zum Arzt... sowas nimmt man nicht einfach ein. :|N

Mmr.Puxschel


Franca

Betablocker sind ziemlich out, weil sie müde und kurzatmig machen. Besser ist Sport , Sauna und wenn es gar nicht anders geht ACE Hemmer.

Franca

Mich würde interessieren, wie Du zu dieser Meinung kommst.

Bitte mit Quellenangabe.

Mtr.Pus-cnhel


Nachtrag :

Gemeint ist

Betablocker sind ziemlich out

und

wenn es gar nicht anders geht ACE Hemmer.

p4eps


wenn es gar nicht anders geht ACE Hemmer.

ACE-Hemmer werde aber oft nicht vertragen (Reizhusten wie z.B. bei mir). Ich bekam damals, als Ersatz für den ACE-Hemmer, Atacand plus 8 mg.

B3laGckqsxnake


So.

Hab die Betablocker abgesetzt.

Gesundheitlich ist mir nicht viel passiert.

Nur der Blutdruck war einige Tage ziemlich beschissen und ich musste mich körperlich etwas schonen.

Der Arzt hat mich bisschen untersucht und mit mir geredet weil er wissen wollte warum ich die Tabletten genommen habe. Ausserdem wurde mir empfohlen, eine psychologische neurologische Untersuchung zu machen, da der Arzt der Meinung ist, dass ich ein psychisches Problem haben könnte was er gerne abklären lassen will.

Habe versucht, mit der Firma eine Lösung für das Problem zu finden und versucht mit denen zu reden.

Ich habe sofort die Kündigung bekommen, aus betrieblichen Gründen. Zwischen den Zeilen war zu hören, dass der Chef keine Leute auf der Baustelle haben will, die nicht belastbar sind, psychisch angeschlagen sind und der Situation nur mit Medikamenten gewachsen sind.

paeps


Habe versucht, mit der Firma eine Lösung für das Problem zu finden und versucht mit denen zu reden.

Ich habe sofort die Kündigung bekommen, aus betrieblichen Gründen.

Jetzt kannst du ja mal testen ob deine Beschwerden verschwinden ohne den beruflichen Stress, ansonsten mußt weiter nach den Ursachen geforscht werden.

BNlacks6nakxe


Ich hatte mit den Betablockern ja erst da angefangen, weil ich mit der Situation an der Arbeitsstelle nicht zurecht kam. Die Symtome, die ich vorher zwar schon hatte, waren da jedenfalls viel extremer als bei einer anderen Arbeitsstelle die ich mal hatte. Nun wollte ich halt das Problem durch ein offenes Gespräch versuchen zu lösen, aber wie gesagt, die sind nicht drauf eingegangen und haben gleich gekündigt.

Es ist ja nicht so, dass ich gar nichts mehr gearbeitet hätte. Ich wollte lediglich mit den Überstunden runter und die gesammelten Überstunden zeitnah abfeiern.

Wirklich traurig bin ich deswegen jetzt auch nicht. Es ist nur schade, dass es Firmen gibt, denen die Leute die da arbeiten so scheissegal sind. Wie ne Bohrmaschine, die man auswechselt, wenn sie nicht mehr gut genug ist.

BOla:cQksn!akxe


PS: hab in der Woche durchschnittlich 46 Stunden gearbeitet, manchmal auch noch samstags und ich wollte nur noch die normale Arbeitszeit machen, also 40 Stunden, von Montag bis Freitag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH