» »

Beinschmerzen, vor allem Nachts

d6aLnie.la-Jth[e-oxne hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit ca. ein paar Wochen, immer mal wieder im rechten Oberschenkel Schmerzen, starker Muskelkater ähnlich...

Nur habe ich überhaupt nichts gemacht, was das auslösen könnte.

Dachte mir das geht schon wieder weg, vielleicht falsch gelegen oder sowas :-/

Aber letzte Nacht war es so extrem...

Was kann das denn sein?

Habe Angst vor Thrombose, da ich früher mal das Evra Pflaster benutzte, wovon ich gelesen habe das viele Frauen Thrombose und Lungenembolien bekamen.

Aber das ist jetzt schon fast ein Jahr her, kann ich das dann ausschließen?

Oder kann das wirklich nur von falsch gelegen sein?

Liebe Grüße

Daniela *:)

Antworten
d-anieqla-vthFex-one


hmm :-/

R,emu-lxa


Ob das Thrombose sein kann weiss ich nicht. Ist da denn eine Schwellung?

Es kann von der Lendenwirbelsäule kommen. Wenn da was verkehrt läuft hat man manchmal nur austrahlende Schmerzen im Bein ud nicht im Rücken.

hgeidwi69


ich hab sowas von den oberschenkeln bis zu den waden, aber meist kurz vor der periode.also meist 4 tage im monat u wenn die da ist sind die schmerzen weg. mir hilft oft wärme.

Ksat"hle;en-S/araxh


An eine Thrombose glaube ich weniger, aber eine Thrombose kann gefählich werden. Ich rate Dir daher zur Sicherheit zum Arzt zu gehen. Gegen die Schmerzen könntest Du mal Magnesium Brausetabletten versuchen. Es reichen die billigen aus der Drogerie.

g:rottczhxe


hallo daniela !

Wie ist es denn tagsüber ? Hast du da auch Beschwerden ? (z.B. nachziehen vom Bein o.ä.? )

Es kann auch ohne Schwellung eine Thrombose sein ...

Ich würde dir raten zu aller Vorsicht dich untersuchen zu lassen - nur dann kannst du sicher sein. Am besten per Farbdoppler (Duplex) Untersucht werden kannst du z.B. bei einem Phlebologen (könnte auch ne Phlebographie gemacht werden mit Kontrastmittel), einem Gefäßchirurgen oder auch einem Internisten (manche Internisten machen diese Untersuchung - nachfragen).

Das wäre die sicherste Methode um herauszufinden, woher die Beschwerden kommen.

Vom falschen liegen glaub ich nicht- jedenfalls nicht wenns gehäuft auftritt.

Ich sprech da auch aus Erfahrung- nur ich hab auch Beschwerden beim gehen gehabt... Aber es muß ja nicht bei jedem gleich sein ....

dpaenielaX-the-Jone


Eine Schwellung erkenne ich jetzt nicht, aber ich gucke später mal im hellen im Spiegel.

Tagsüber spüre ich einen Schmerz beim auftreten, so ein Ziehen.

Wie wenn man Muskelkater hat.

gqrotqtch"e


daniela

... es muß ja nicht unbedingt eine schwellung auftreten :|N

bei mir gabs auch keine...

allein daß tagsüber auch Schmerzen wie Muskelkater auftreten würde MICH zum arzt gehen lassen.

Lieber einmal zu viel ne Ultraschalluntersuchung machen lassen (Duplex) als einmal zu wenig und evtl. Ärger danach ...

Denn ich hielt meine Schmerzen damals für nen eingeklemmten Nerv oder vielleicht ne Zerrung... auch nicht für nen Gefäßverschluß ...

E[isrzeixt


Könnte es sein, dass du "unruhige Beine" hast? Ich meine, das ist eine neurologische Strörung - nicht weiter gefährlich, aber sehr unangenehm. Der Fachbegriff fällt mir leider gerade nicht ein. Aber es ist auch direkt unter UNRUHIGE BEINE bekannt.

RoemIu-lxa


Eiszeit, du meinst Restless Leg Syndrom - RLS. Aber das tut eigentlich nicht weh, sondern man ist, naja, halt unruhig in den Beinen, hat starken Bewegungsdrang. Ist auch glaub ich immer in beiden Beinen.

Exiskzeqit


Ja genau, das meinte ich ... Danke...

Aber das muss nicht in beiden Beinen auftreten. Und es kann auch sehr schmerzhaft werden...

d=aniela,-thke-onxe


Nein also unruhig empfinde ich sie nicht.

Ich hatte gestern wirklich garkeine Beschwerden, 0 :|N

Dachte schon o.k, hast wohl doch falsch gelegen.

Und dann letzte Nacht, gingen die Schmerzen in meinen Traum, träumte gerade das die Welt untergehen würde...und bin dann davon wach geworden. :-/

Irgendwie ist es fast nur Nachts wenn es mal so stark ist, und meistens werde ich dadurch aus dem Traum gerissen, weil es so unangenehm ist.

Habe gelesen das das liegen bei Thrombose gut tun würde, mir kommt es aber vor als ob es das Nachts schlimmer machen würde, wenn ich mich hinlege, man kann dann garnicht ruhig liegen und man dreht sich dann immer, wie bei Muskelkater eben.

Werde die Tage mal zum Arzt gehen glaube ich, aber kann es auch Thrombose sein, wenn es mal einen Tag keine Beschwerden gab?

Oder sind da die Schmerzen nur durchgehend?

Grottche, wie wurde das denn bei Dir behandelt und was war die Ursache?

nYanchxen


Also wenn es nur nachts oder fast nur nachts auftritt, dann würde ich schon fast an Rücken oder vielleicht sogar Knie denken.

Wo am Oberschenkel sitzt dieser Schmerz? Also welche Seite vom Oberschenkel?

dKanielaG-tRhe-oxne


Ja und wenn es mal Tagsüber ist, dann sehr gering, dann spür ich es einfach nur.

Hmm wo ist schwer zu beschreiben, ich würde sagen unterhalb des Oberschenkels, und wenn's Nachts extrem ist, dann zieht es sich auch fast ins ganze Bein aus.

Aber am meisten würde ich sagen unterhalb.

Ich gehe einfach mal zur Sicherheit, habe Angst das ich dann eine Lungenembolie kriegen könnte. :-/

R)emu-lxa


Also wenn es nur nachts oder fast nur nachts auftritt, dann würde ich schon fast an Rücken oder vielleicht sogar Knie denken.

??? Rücken und KNiebeschwerden werden doch bei den meisten Menschen schlimmer am Tage, bei Bewegung.

Daniela, warst du denn mal beim Arzt jetzt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH