» »

Leistenbruch, wann OP?

t|eddyham$s"terh 0x07 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute.

Also bei mir wurde links und rechts ein Leistenbruch festgestellt. Rechte Seite ist ein kleiner Bruch, aber linke seite schaut beim anspannen des Bauches, ne gut sichtbare Beule hervor und auch irgend wie die ganze Leiste?! So gut wie jeden Tag klemme ich mir kurzzeitig den Darm darin ein. Tag für Tag Schmerzen und vor allem das starke Brennende gefühl.

Ärztin meinte das die Sono auch nichts genaueres währe, da sie per Bauchspiegelung angeblich nichts gesehen hat. Habe natürlich gesagt, das man 100 Prozentig die Leiste sieht. Darauf konnte sie mir keine Antwort mehr geben.

Muss auf Arbeit schwer tragen.

Wie lang muss ich warten, bis doch mal was gemacht wird??

Antworten
lmizfUlxanz


Hallo, Teddy!

Wenn Du Dir schon den "Darm einklemmst", wie Du sagst, ist es aber hoechste Zeit, den Bruch operieren zu lassen! Dass man ihn nicht bei der Bauchspiegelung gesehen hat, Du es aber selber siehst und spuerst, ist auch sehr merkwuerdig. Ich wuerde nochmal zu einem (Darm)-Chirurgen gehen zur gruendlichen Untersuchung.

Viel Glueck und liebe Gruesse,

tAeddyh<amst9er 0x07


Ja lieben Dank. Werde ich auf jedenfall machen.

Ärztin meinte zu mir, das die Brüche zu klein währen!!!?

Viele Grüsse aus den Bergen

SIeanKetv7or


Ich würde auch den Rat einer mit Leisten-OP erfahrenen Klinik einholen.

Gruß

Ovra8ngeeManxgo


Super, dass es schon einen Beitrag gibt, wollte gerade einen eröffnen.

Zuerst: Am Montag gehe ich zum Arzt. Aber ich möchte vorher schon ein klein wenig erfahren, sonst mache ich mich verrückt

Also ich habe folgendes Problem: Am Freitagmittag bemerkte ich zwei kleine Schwellungen in der Leistengegend. Beide links. Die eine sieht aus wie etwa vier Mückensticke direkt nebeneinander. Und etwa drei Zentimeter weiter links wie ein einzelner Mückenstich. Aber es sind keine.

Morgens sollte ich meinem Vater beim Tragen eines schweren Schrankes helfen, tat das aber nur für ein paar Sekunden (war halt zu schwer).

Ich hatte als kleines Kind mal einen Leistenbruch und vermute eventuell das, soweit ich mich erinnern kann, sah es nämlich so ähnlich aus. Meine Mutter erzählte letztens auch, sie kenne wen, der deswegen nichts unternahm und irgendwann starb deswegen.

Aber ich habe gelesen, dass man beim Leistenbruch die Schwellung zurückdrücken kann. Ich kann das nicht.

Aber seit Freitagabend tut es immer mal wieder weh in der Region ringsum. Vor allem Richtung Bein.

Jetzt mache ich mir halt Sorgen. Kann das überhaupt sowas sein?

Vielen Dank fürs lesen.

t*eddyhamsHter 007


Hallo OrangeMango.

Mmmmmh also vier kleine Mückenstiche klingt ausergewöhnlich. Aber das ziehen ins Bein klingt gut nach einen Leistenbruch. Bitte gehe trozdem damit zum Arzt, der kann genaueres sagen.

Hast du Schmerzen wenn du dadrauf drückst? Wenn ja bitte heute noch zum Arzt!

Seit heute ist mir aufgefallen, das links 4 cm Darm hervor tritt und darüber gleich nochmal 3 cm ne kleinere Beule ist.

Rechts hab ich ne Delle und etwas links davon eine leichte hervorhebung des Darmes.

Es klugert oft und kann ihn soweit Problem los zurück drücken.

Heute haben mich die Leisten verschont, zu mindest von Schmerzen. Aber dieser Druck von innen nach ausen ist oft da. Vor allem beim Auto fahren.

Tschüssi, würde mich um eine Antwort sehr freuen.

tseddcyhamrs@ter 0x07


Hallo ihr da drausen.

Ich werde morgen in ein anderes Krankenhaus gehen, da ich am WE gar nicht wusste wie ich mich setzen sollte. Das war ein ziehender Schmerz, dachte das hört gar nicht mehr auf :(v .

Habe eine Frage (eh ich mich morgen zum gag gag mach), Kann ein Leistenbruch mit veränderungen im Zyklus im zusammen hang stehen?

@:) *:)

mDoonn9igxht


aber hallo!!! mein gott dauert es bei dir lange :-/

ich wurde innerhalb von 5 tagen unters messer gelegt :=o die schmerzen können kaum zyklusabhängig sein,kenne mich allerdings nicht so genau damit aus...vlt. strahlen die schmerzen der eierstöcke in richtung leiste, dass du den schmerz mehr spürst...lg @:)

myoonniUgHht


uppsss...was lese ich mit schmerzen und zyklus :-/ meinst du zyklusabhängig wegen unregelmäßiger mens?? |-o

tNed#dyh2amster( 007


Hi.

Hier in Bayern bzw. Österreich einen guten Arzt zu finden, ist wie ein Fünfer im Lotto!.....leider.

Mir wurde gesagt,das ich mit den Leistenbrucg nocg mindestens 20 jahre leben kann!!! >:( >:( >:(

Meine Schmerzen habe ich in der li und re Leiste. Bekomme oft Unterleibs schmerzen, was zur zeit sehr zu nimmt.

Habe heute ein Termin direkt in einer Hernienchirurgie bekommen. Die werden dann alles weitere unternehmen :)z

mjoDonnigxht


:-o die stellen es sich einfach vor so lange mit schmerzen zu leben :=o mein chirurg hat auch gemeint, dass viele schon mit leistenbrüche (wir weibl.) auf die welt kommen und manche es teilweise nie merken.aber sobald man schmerzen hat sollte man es schon beheben lassen. drück dir für morgen die daumen!!!berichtest was er dazu gemeint hat!glg @:) :)* :)*

tbeddyhDamstexr 00x7


KH hat gestern angerufen, war gleich der Oberarzt dran. Er sagte im Januar der Termin währe zuspät und hat sich meine Akte angeschaut. Gab mir ein anderen Termin mitte Dezember 8-) .Da ich im Handel Berufstätig bin, kann ich den Bruch erst im Januar machen lassen (da das Weihnachtsgeschäft vor der Türe steht).

Jetzt am WE haben wir Weihnachtsfeier, werde etwas warten bis mein Chef etwas mehr getrunken hat und dann werde ich es ihm sagen ;-) . Hoffentlich weis er es noch am nächsten Tag ;-D .

Hatte im August leider auch schon eine OP, dawurden mal wieder Verwachsungen gelöst.

haaqj-oRegcnal


Ich bin jetzt 70 J. Mit 60 hatte ich rechts einen indirekten Leistenbruch, der wurde (Empfehlung) minimal invasiv mit einem eingezogenen Netz geschlossen. In Vollnarkose, 2 Tage Krankenhaus, danach keine Schmerzen, keine Probleme. Aber: 7 Jahre später Prostatakrebs, sehr früh erkannt. Entschluss: Sofort totale Operation. Der sehr erfahrene Operateur sagte: 30% von Patienten mit einem eingezogenen Netz muss er die OP erfolglos (!) abbrechen, weil er wegen des eingewucherten Netzes die Prostata nicht herauspräparieren könne. Zum Glück schaffte er es bei mir doch, leider wegen des Netzes aber nur einseitig nerverhaltend. Damit sind ärgerlice OP-Folgen verbunden, mehr, als wenn beidseitig nerverhaltend operiert werden kann. Rate also jedem Mann ab, sich so den Leistenbruch operieren zu lassen. Ca. 20 % aller Männer bekommen Prostatakrebs.!

Voriges Jahr Leistenbruch andere Seite. Wurde nach Lichtenstein operiert. Problemlos. Keine Schmerzen. 1 Woche Krankenhaus, danach kerngesund.

t+eddyhagmster" "007


Hallo da drausen.

Hatte jetzt Termin bei Leistenambulanz gehabt und es kam heraus, das ich tatsächlich auf beiden seiten einen Leistenbruch habe. Ende Januar habe ich OP Termin. Deshalb etwas später, da es nicht akut ist. Es wird Stationär gemacht, vermutlich durch mein Asthma.

tYsun+amiD_xe


hallo hajo,

ich hatte 2003 mit 33 einen Leistenbruch, die Ärzte sagten damals das man bei so jungen Patienten kein Netz einsetzt, da man noch nicht allzuviel über Langzeitfolgen sagen könnte.

liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH