» »

Tochter ist gerade kurz ohnmächtig geworden!!

AIm>elYy79


naja man muss aber auch mal auf dem teppich beleiben. Wichtiger ist es, die Ursache des Ohnmachtsanfalls zu klären.

Dann dürfte man sie ja gar nichts mehr alleine machen lassen.

ich bin auch schon mal in der Disco umgefallen und war so 5min bewusstlos....das war 1x und nie wieder...also nicht gleich übertreiben.

_}St]ella;_


ach - das kann mal passieren. war in dem alter auch öfters bewusstlos, ist nichts schlimmes. einmal bini ich auch in der badewanne umgekippt, das wasser war wohl auch zu heiss - war da auch etwa 10 oder so.. sie ist ja kurz danach wieder aufgewacht. wenn du's früher bemerkt hättest, hättest du die beine hochlagern können und sie wäre vielleicht gar nicht ohnmächtig geworden.

mach dir da keine sorgen, passiert mir auch hin und wieder mal. wegen sowas musst du nicht zum arzt, dann eher wegen dem nasenbluten.

MIillxi77


Hallo!

Also wir waren gestern früh gleich beim Kinderarzt und dort habe ich ihm die Situation erklärt, mit dem heißen Badewasser usw.

Er meinte, dass er sehr stark vermutet, dass das auch die Ursache war. Meine Tochter ist wieder quietschfidel, Blutdruck war ganz normal. Er hat dann Augen, Nase, Hals gecheckt und sie abgehorcht. Alles unauffällig. Solange das jetzt nicht wieder passiert, soll ich mir keine Sorgen machen.

In nächster Zeit wird sie definitiv nicht mehr alleine baden und ich werde ganz sicher sehr auf die Wassertemperatur achten - also Wasser komplett rein (so viel wie es soll), und wenn sie dann nicht reingehen mag, weil es zu heiß ist, dann lasse ich kaltes Wasser dazu. Hätte ich immer so machen sollen.

Wenn die Person bewusstlos ist, gibt es nur eine einzige richtige Lagerungsart -> Und das ist die stabile Seitenlage!

Ich habe noch nie einen Erste-Hilfe-Kurs besucht und kenne mich daher nicht wirklich aus. Wenn sie noch aus der Nase geblutet hätte, hätte ich sie auch auf die Seite gedreht. Das Nasenbluten hatte bereits wieder aufgehört. Erst dann wurde ihr schwindelig und sie sackte mit verdrehten Augen halb ins Waschbecken. Ich legte sie auf den Boden, schrie sie an und rüttelte an ihr (wusste mir nicht anders zu helfen) und nach 2 Sekunden machte sie schon wieder die Augen auf.

Nächstes Mal weiß ich es aber besser. Hoffe allerdings, dass es kein nächstes Mal geben wird. Und eines habe ich gleich gemacht: die Nummer des Krankenhauses im Telefon abgespeichert. Wollte in meinem Schreck, nachdem meine Tochter wieder voll da war, anrufen und fragen, wie ich mich weiter verhalten soll, aber ich hatte keine Ahnung, wie die Nummer lautet. 112 fand ich da etwas "übertrieben".

Ich habe nun übrigens für meine Tochter eine Überweisung zum HNO-Arzt und werde mir jetzt gleich einen Termin holen.

Apmelfy79


Milli

schön, dass der Arzt euch erstmal ein wenig beruhigen konnte. Ich wünsche euch ganz doll, dass das nicht wieder passiert. :)* :)* :)* :)* :)*

ich denke auch, dass das Badewasser daran schlud war. ich bin selbst ein "Heißbader" und wenn ich aus der Wanne steige, wird mir auch ab und an mal "duselig" im Kopp ;-)

*zgrKübxel*


Hallo...

Zunächst scheint sich ja erst mal alles wieder ein wwenig beruhigt zu haben, das ist doch prima!

Ich möchte allerdings noch ein paar Anmerkungen machen..

@ Milli77:

So ein Erste - Hilfe Kurs kann gar nicht schaden, versuch doch mal, ob Du nicht die Zeit findest, dort mal hinzugehen... So wie Du es gemacht hast, war es gar nicht so falsch. Wenn eine Person "regungslos" aufgefunden wird, spricht man sie an und "rüttelt" auch mal an ihr - Na und wenn das Bewusstsein nach 2 Sekunden wieder kommt, dann brauchst Du auch keine stabile Seitenlage.

Zur Nummer des Krankenhauses: ich weiss nicht, wie es bei Euch in der Gegend ist, aber das KH bei uns wird kaum Tips geben, wie man sich in einem Notfall verhalten soll - ausser eben, dass man den Rettungsdienst rufen soll. Wenn es bei Euch anders ist: Prima!

Und: Die Kollegen vom Rettungsdienst sind für solche Notfälle da, und derjenige, der bei der 112 ans Telefon geht fragt die Situation ab - und kann und wird Dich auch beruhigen und Dir sagen, wenn es nicht nötig ist, dass das grosse Auto mit den blauen Lampen kommt. Er / Sie ist dementsdprechend qualifiziert...

@ ein paar andere:

Eine Bewusstlosigkeit ist generell eine lebensbedrohliche Situation und erfordert die sofortige Alarmierung des Rettungsdienstes und des Notarztes!! (nicht undbedingt wenn der Kreislauf mal kurz weg ist und nach einer Sekunde die Augen wieder offen sind) Die Person, die bewusstlos und nicht erweckbar ist, wird - solange sie atmet - in der stabilen Seitenlage gelagert.. Alles andere kann (muss nicht) innerhalb von kürzester Zeit zum Tod führen, und zwar dann, wenn der Zungenmuskel erschlafft und dieser dann die Luftröhre verlegt. Dies kann bei überstrecktem Kopf in der stabilen Seitenlage nicht passieren.

Sorry, kein persönlicher Angriff, aber Aussagen wie "Ich war auch mal X Minuten bewusstlos und das war gar nicht schlimm" sind einfach Blödsinn.... Denn: Diese X Minuten hätten auch dazu führen können, kein Wort mehr hier her schreiben zu können....

Beste Grüße

MlilblWi77


Das sind doch ein paar brauchbare Hinweise :)^

Wenn die Bewusstlosigkeit länger gedauert hätte, hätte ich auch mit Sicherheit die 112 gewählt. Das war sowieso mein erster Gedanke.

MGr.PFuschexl


Naja, man kann es auch übertreiben.....


Milli schön zu lesen das es Deiner Tochter wieder gut geht.

@:)

sOculUlie


Gruebel :Ich habe schon 2 mal Leute erlebt..die bewusstlos wurden...und gestorben sind...

*Agrübxel*


@ scullie

Und genau deswegen schreibe ich es so ausführlich... Und finde es nicht übertrieben, wie der Vorredner schrieb.. Ich habe es auch schon erlebt - Aber ich habe es auch schon zzig mal erlebt, dass sie aufgrund richtiger Hilfe, erster Hilfe!!, eben nicht verstorben sind....

*fPlüsichix*


Das hatte ich auch mal..

Bei mir war das, weil sich bei mir durch eine Erkältung eine Zyste gebildet hatte in der Kiefernebenhöhle..

Ist aber eig. nichts dramatisches außerdem weiß ich ja nicht ob es bei deiner Tochter auch so sein kann!

**Also zum Arzt :)**

M;r.IPuscbhxel


War sie schon.... ;-)

AXmely7W9


Ich war auch mal X Minuten bewusstlos und das war gar nicht schlimm" sind einfach Blödsinn.... Denn: Diese X Minuten hätten auch dazu führen können, kein Wort mehr hier her schreiben zu können....

das war ich :-q ;-)

aber sie war ja direkt danach wieder ansprechbar und fit! natürlich muss man handeln, wenn sie nicht wieder wach wird...aber wenn sie nach paar Sek. wieder fit und mopsfidel ist, muss man nicht gleich Panik bekommen.

Sie war doch beim Arzt - alles gut.

Wieviele sterben in einer Ohnmacht und wieviele Ohnmachtsanfälle sind harmlos? Die Mehrzahl ist harmlos. Deswegen meine Aussage und die TE hat doch verantwortungsbewusst gehandelt und hat ihre Tochter ärztlich untersuchen lassen.

Ich find dagegen Aussagen, wie "ich würde sie nie wieder alleine in die wanne lassen" total überzogen...aber egal, das kann ja jeder so handhaben, wie er meint :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH