» »

atmen fällt manchmal schwer - liegt das am stress?

mfarGychanrileexn hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle, :-)

mit meinem letzten freund habe ich mich gegen ende der beziehung nur noch sehr heftig gestritten, wenn wir uns angeschrien haben, habe ich einen sehr unangenehmen schmerz in der brust bekommen, der schmerz ist schwer zu beschreiben, es war zuerst ein stechen und dann ein ziehen, das nach relativ kurzer zeit nachließ.

wenn wir uns richtig heftig gestritten haben, habe ich manchmal nur noch schwer atmen können.

mittlerweile habe ich einen neuen freund, doch meine letzte beziehung belastet mich immer noch sehr durch einige zwischenfälle, die mit meinem ex freund noch waren..als ich mit meinem jetzigen freund darüber geredet habe hatte ich auch wieder ein paar minuten (10-15) in denen ich nur schwer atmen konnte.

allerdings habe ich vorhin auch so ein paar minuten gehabt in denen ich nur schwer atmen konnte obwohl ich an nichts gedacht habe, diesmal kam es einfach.

jetzt meine frage: meint ihr, dass das an der psyche liegt? kann man wirklich schmerzen spüren oder keine luft bekommen wenn man unter stress steht?..das würde ja eigentlich heißen, das ich mir das nur einbilde, oder?!

und wieso hatte ich dann vorhin auch ein problem mit dem atmen obwohl eigentlich keine stress situation da war...

bin für jede antwort sehr dankbar!! :-)

Antworten
mcarycLharlxeen


weiß denn niemand was dazu..? :-(

S6ilb3er


Bevor man es auf den Stress schiebt (natürlich können Atembeschwerden psychisch bedingt sein, das fühlt sich dann auch tatsächlich so an, als würde man keine Luft bekommen), sollte man körperliche Ursachen ausschliessen. Ich würde also zum Arzt gehen - schätze mal, man macht dann einen Lungenfunktionstest.

m]aryc.harlxeen


wie sieht so ein test aus?

Swil*ber


Da musst du in so ein Teil (mir fällt kein Name dafür ein) reinpusten, kriegst genaue Anweisungen - keine grosse Sache, dauert auch nicht lange, und die Ergebnisse hat man direkt.

moarycDhar=lxeen


dann werde ich das erst mal machen..

allerdings kommt es wie gesagt nicht so oft vor.. bisher nur in stresssituationen und wie gesagt das eine mal ohne das ich gerade im stress war.

kann es auch sein das man bei dem lungentest nichts feststellt und es vielleicht aber trotzdem was damit zu tun hat? also wenn ich jetzt zum arzt gehe ohne das vorher nochmal ein vorfall war?

Smilbexr


Da bin ich jetzt überfragt. Frag da am besten mal den Arzt. Unter anderem bekommt man einmal auch ein bronchienerweiterndes Mittel, um zu schauen, ob sich die Werte so verbessern (das hat wohl was mit der Asthma-Diagnostik zu tun).

Hier noch was zum Lesen: [[http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Untersuchungen/Lungenfunktionspruefung-Spirom-1502.html]]

mQarychTafr leexn


das wird aber dann gemessen während ich normal atmen kann..da wird man wahrscheinlich nichts feststellen können.. :-(

ich rede trotzdem mal mit meinem arzt, vielen dank :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH