» »

Mal wieder Leber: Got/ Gpt zu hoch

HxabmburFgerxKai hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen ...

ich habe mich gerade mal hier angemeldet, weil hier glaube ich einige sind, die aus eigener erfahrung berichten können und/oder ahnung haben ...

ich bin 27, habe vor wenigen tagen meine blutwerte bekommen, die mich ein wenig schockiert haben ...

gamma-gt 20 ... also alkohol ist es schonmal nicht ;-)

GOT 300 .... (maximum soll bei 40 liegen)

GPT 180 ... (maximum soll hier auch bei 40 liegen)

nun ist die frage ... liegt es am paracetamol, was ich ab und mal nehme (aber maximal eine am tag ...)?

liegt es am muskelkater, den ich eine woche lang nach dem ersten krafttraining hatte?

liegt es am vielen eiweiß, dass ich im rahmen des krafttrainings zu mir genommen habe?

ein zweiter bluttest soll nun in kürze folgen ... aber was ist, wenn da wieder was schockierender bei raus kommt? andere frage ... vielleicht ist es einfach aufgrund einer schlechten ernährung oder oben genannten sachen dazu gekommen, dass die beiden werte hoch geschnellt sind ... wenn ich zum arzt gehe, würde der dann mit einem medikament bewirken können, dass die werte erstmal runter gehen oder ist davon auszugehen, dass der direkt eine riesige testreihe mit mir starten würde?

wer mag antworten?

Antworten
R2emu'-ela


Ich würde mal das Paracetamol verdächtigen. Wie oft nimmst du es denn? Nimmst du noch andere Medikamente? Oder hast du gerade Antibiotika genommen? Hast du Hepatitis?

wenn ich zum arzt gehe, würde der dann mit einem medikament bewirken können, dass die werte erstmal runter gehen oder ist davon auszugehen, dass der direkt eine riesige testreihe mit mir starten würde?

Ich nehme an beides. Er wird dir was geben was der Leber hilft sich zu regenerieren, oft wird da das pflanzliche Mariendistel verschrieben. Ausserdem wird er rausfinden wollen warum deine Werte so hoch sind, wird dich wohl erstmal ausfragen, und dann Tests machen um Hepatitis, Vergiftung, Leberzirrhose und Tumore auszuschliessen. Ich nehme an via Bluttest und Ultraschall.

Ist dein Herz gesund?

HVam@burg erKSai


oh, danke für die antwort ... das ging ja schnell!

naja, also oft nehme ich das paracetamol nicht ... vielleicht in der gesamten woche vor dem bluttest an drei tagen eine tablette ...

der arzt meinte allerdings, dass durchaus auch ein kräftiger muskelkater die werte durcheinander würfeln kann ... und den hatte ich in der tat fünf tage lang ... war gerade weg, als ich zum test ging ... wie wahrscheinlich ist sowas denn?

wie lässt es sich überhaupt erklären, dass das gamma-gt normal ist?

demnach ist doch wohl kaum von einer grundlegenden schädigung der leber auszugehen, oder !?

andere medikamente nehme ich nicht und habe ich derzeit auch nicht genommen.

von hepatitis ist mir zumindest bisher nichts bekannt.

probleme mit den werten hat es die vergangenen jahre auch nicht gegeben!

ob mein herz gesund ist? naja ... erhöhter blutdruck ... scheint aber besser zu sein.

aber in den vergangenen monaten litt ich da drunter, ja ...

Rxemur-lxa


Dass Muskelkater die Werte hochtreiben kann, wusste ich nicht. Vielleicht ist das ja tatsächlich die ganz simple Erklärung bei dir. Wenn dein Arzt das annimmt, wird er vielleicht vorschlagen den Test nochmal in ein paar Wochen zu wiederholen, um sicher zu gehen. Vielleicht dann vor dem neuen Test auchmal die Paracetamol ganz weglassen. Warum nimmst du die?

Nimmst du nichts für den Blutdruck? Das solltest du aber besser.

Wegen dem herz hatte ich gefragt, weil nach einem Infarkt die Werte auch hochgehen können. Aber das trifft auf dich ja nicht zu.

Wegen dem gamma gt weiss ich leider auch nicht.

demnach ist doch wohl kaum von einer grundlegenden schädigung der leber auszugehen, oder !?

Das würd ich erst sagen wenn beim nächsten Test (ohne Muskelkater) die Werte normal sind.

H.ambOurgerxKai


vielleicht melden sich noch andere zum thema :-)

H&amburgherEKaxi


keiner mehr 'ne idee? *:)

p6eLps


liegt es am vielen eiweiß, dass ich im rahmen des krafttrainings zu mir genommen habe?

Nimmst du viellecht noch irgendwelche anderen "Mittelchen"?

liegt es am paracetamol, was ich ab und mal nehme (aber maximal eine am tag ...)?

Jeden Tag eine Parcetamol finde ich ganz schön viel. "Schmerzmittel" sind keine Dauermedikation!

[[http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?src=suche&id=54245]]

Wurde zur Abklärung schon eine Hepatitis-A-B-C-Serologie gemacht?

Wegen welcher Schmerzen nimmst du denn das Paracetamol?

H#ambuFrgerKxai


ich hatte doch geschrieben, dass ich gerade mit krafttraining angefangen habe. also einmal trainieren war ich. und danach tat mir logischerweise alles weh. ich hatte 5 tage hardcore muskelkater, weil der körper das natürlich nicht gewohnt war. darum ging's! das meinte der arzt, dass es daran liegen KÖNNTE.

andere mittel nehme ich nicht. wäre als anfänger auch dumm und sinnlos.

nur massig eiweiß habe ich genommen. in form von magerquark. also richtig viel!

und auch das ist nicht soooo gesund, wie ich nun weiß.

auf hepatitis wurde ich noch nicht getestet.

auf dem ergebnis der blutauswertung stand aufgrund der leberwerte nur drauf "verdacht auf akute hepatitis".

muss aber ja noch nichts heißen ... es kann ja viele gründe haben, dass die werte in die höhe gehen!

die paracetamol nehme ich einfach nur wegen kopfschmerzen, die ich ab und an habe ...

p~epJs


die paracetamol nehme ich einfach nur wegen kopfschmerzen,

Eine regelmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann einen schmerzmittelinduzierten Kopfschmerz auslösen. [[http://www.schmerz-zentrum.com/index.php?id=schmerzmittel_kopfschmerzen]]

ASaloxha


Vielleicht Gallensteine

p6epxs


auf hepatitis wurde ich noch nicht getestet.

auf dem ergebnis der blutauswertung stand aufgrund der leberwerte nur drauf "verdacht auf akute hepatitis".

Macht das dein HA noch?

Hgambu,rRge%rKai


der bluttest wurde nicht beim hausarzt gemacht, sondern bei einem anderen arzt.

der andere arzt hat nur geschrieben, dass ich mich diesbezüglich mal mit dem hausarzt in verbindung setzen soll.

das werde ich dann wohl auch machen, wenn der zweite test nun wieder so ausfällt.

wobei die werte mich grundsätzlich erstmal nicht beunruhigen.

so werte schwanken ja immer mal aufgrund verschiedener einflüsse ...

das muss ja nicht direkt heißen, dass man sich was eingefangen hat.

gallensteine? keine ahnung ...

symptone wären dann ja auch schmerzen, übelkeit und sowas ...

ich habe ja eigentlich gar nix.

nur leichtes druckgefühl (das kam allerdings erst nachdem ich die werte hatte!) mittlerweile im rechten oberbauch. also quasi genau da, wo die leber ist. aber sowas hatte ich schonmal, das ging aber wieder weg von alleine. ich sag' ja, es gibt ja verschiedene einflüsse ... muss ja nicht immer was schlimmes sein.

pOerpBs


Ultraschall würe auch nicht schlecht.

Hlamb4urgcerxKai


man kann das ganze ja auch einfach mal auf sich beruhen lassen ... wenn man weiter keine beschwerden hat, dann kann man in ein paar wochen erneut einen test machen und dann sehen ob die werte wieder normal sind. ich bin kein freund davon direkt etliche tests zu machen und sich komplett auf den kopf stellen zu lassen, nur weil was sein KÖNNTE. sehen viele anders, ich weiß ...

daher ja auch meine eingangsfrage ob jemand schonmal die erfahrung gemacht hat, dass er/sie auch nach einem muskelkater schlechte werte hatte ... oder nach mehrtägiger paracetamol-einnahme ...

wie ich ja schon sagte ... wenn man jeden tag seine leberwerte sehen würde, dann wären da gewiss oftmals auch werte bei, die zu hoch sind ... man weiß es ja nie. es muss ja nicht immer was "krankes" sein, sondern es können ja auch harmlose dinge sein, die die werte durcheinander bringen ...

falsche ernährung ja auch ... zu fettiges essen. aber heißt ja nicht direkt, dass man unter einer fettleber leidet ...

oder wenn man abends gut einen gebechert hat, dann kann es auch sein, dass man tage danach noch druckschmerzen in der lebergegend hat. das ist dann ja auch nur weil die leber gut zu tun hat, sonst nichts ...

klar, wenn die werte nun wieder schlecht sind und dann in ein paar wochen auch noch schlecht, dann werde ich das definitiv angehen. mit allem, was dazu gehört. ist ja schon mein eigenes interesse, dass das in ordnung ist, keine frage.

aktuell behandel' ich mich mit mariendistel kapseln ... sollen ja helfen die leber zu entgiften.

ob's hilft ... keine ahnung ...

Roe|mu-xla


so werte schwanken ja immer mal aufgrund verschiedener einflüsse ...

Deine Werte sind aber nicht unwesentlich zu hoch. Das bedeutet, bei dir hat eine Leberschädigung stattgefunden.

das muss ja nicht direkt heißen, dass man sich was eingefangen hat.

Wenn du Hepatitis meinst, die kann auch ohne Viren oder Bakterien bestehen. Ein anderer häufiger Grund sind Medikamente wie zB Paracetamol. Die solltest du im Moment nicht nehmen, ob sie nun Ursache sind oder nicht, sie belasten deine Leber nur noch mehr. Nimm lieber Ibuprofen gegen Kopfschmerzen, bis deine Leberwerte wieder ok sind.

Ein Ultraschall wäre in der Tat gut. Wenn du dort leichte Schmerzen hast könnten die von Gallensteinen kommen - und auch das kann Leberwerte in die Höhe treiben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH