» »

Blut am Stuhl nach Diclofenac

p-eps hat die Diskussion gestartet


Ich hatte am vergangen Mittwoch eine OP am Ellenbogen und sollte deswegen Diclo KD 75 akut zweimal täglich nehmen, aber schon am ersten Tag nach der OP bekam ich massive Probleme (Übelkeit, Bauchschmerzen, wässrige Durchfälle und dadurch Kreislaufprobleme). Daraufhin wurde mit Arthotec (Diclo + Magenschutz) verordnet. Die Beschwerden wurden besser aber ein leichtes Unwohlsein blieb bestehen.

Heute hatte ich dann dreimal Stuhlgang und jedesmal war Blut mit dabei, Schmerzen habe ich allerdings keine.

Ergänzend muß ich euch noch sagen, dass ich im Okt.08 eine Sigmaresektion wegen wiederholter Divertikulits hatte und ich anschließend noch lange Zeit Beschwerden hatte. Im Mai 09 plagte mich dann noch eine bakt. Colitis und dann ab August wurden die Durchfälle endlich besser. Mir ging es in Punkto Darm dann bis zu der OP wirklich gut.

Meint ihr es reicht wenn ich das Arthotec einfach nicht mehr nehme?

Antworten
RGem>u-lxa


Absetzen würd ich's jetzt auch wenn ich du wäre, aber ob das reicht ist schwer zu sagen. Hört sich nach einer Darmentzündung an ??

Ich würd's absetzen und 2 Tage abwarten. Wenn das Bluten anhält nochmal zum Arzt.

Tut mir echt leid für dich, ist sicher nicht leicht im Moment. :°_

pWeps


Hört sich nach einer Darmentzündung an ??

Nicht schon wieder. :°(

Hab auch so einen komischen Stuhldrang wie damals nach meiner OP. :-/

P#a&ulc'henx71


@ peps

Hi Du!

Komme gerade aus dem Urlaub, das hört sich immer noch nicht wirklich gut an... :)_

LG

Paulchen

HXopp=eRlJfuss


Bin auch nur Laie,

aber auch ein wenig Dilcoflenac Geschädigter. Lag bis letzen Donnerstag nach einer OP im KH, und bekam am Anfang auch Voltaren resistent, und die Folgen waren auch Durchfall und schleimiger Stuhl, welcher nur leicht mit Blut verschmiert war. Dazu muss ich erwähnen, ich hatte noch nie Probleme mit der Verdauung.

Im KH wollten die jedoch unbedingt bei dem Wirkstoff bleiben, so bekam ich die ganze Zeit jeden Tag eine Injektion mit dem Wirkstoff.

Und gleich darauf wurde es mit dem Durchfall und Schleim besser, nach zwei Tagen ganz weg. Nun musste ich ja gleich nach der Entlassung zum Arzt, wegen der weiteren Behandlung, und die Ärztin meinte, es wäre ja doch viel Aufwand (na mit eingeschientem Fuss), jeden Tag in die Praxis zu kommen, nur um das Dilco Zeugs zu spritzen.

Deshalb wollte sie das ich es mal mit den Zäpfchen Dilco50mg versuche, und die muss ich jetzt 3 mal am Tag nehmen, seit Freitag nehme ich die und habe bis jetzt keine Darmprobleme (auch wenn ich mich mit der Form des Medikamentes nicht damit anfreunden kann. aber so merke ich keine Nebenwirkungen).

Wenn so im Netz blättert, so scheint Dilcoflenac doch ein richtiges Übelmedikament zu sein, welches jedoch keinen direkten Ersatz hat.

pSexps


@ Paulchen

Hoffe du hattest einen schönen u. erholsamen Urlaub. Entschuldige wenn ich so neugierig bin |-o, wo warst du denn?

das hört sich immer noch nicht wirklich gut an... :)_

Meinem Darm ging es bis zur OP wirklich gut ...... hatte absolut keine Probleme mehr ..... und dann das :-/. Aber seit ich das Diclo abgesetzt habe (es muß jetzt halt ohne gehen) ist es wieder besser geworden.

@ Hoppelfuß

Gott sei Dank halte ich es auch ohne Diclo aus, nur der Schlaf leidet etwas darunter. Hatte früher schon mal Diclo, sogar über einen längeren Zeitraum, da habe ich aber erst nach ca. 4 Wochen Probleme mit dem Magen bekommen, dem Darm hat es damals überhaupt nichts gemacht.

Hxoppdelfusxs


Nun das Dilco brauche ich glaube ich nicht unbedingt der Schmerzen wegen, gut ich habe es noch nie seit dem abgesetzt, aber ich hatte im KH dewegen mal eine Diskussion, weshalb Dilco und kein anderes Präperat.

Und da hies es, es sei auch wegen der Entzündungshemmmung, na und was es heißt ein Entzündung in einer OP zu bekommen, das kenne ich aus der Klinik, wo manche nach ein paar Wochen plötzlich wieder unters Messer mussten, weil sich ein Entzündungsherd gebildet hatte.

Und da ich in einer Unfallklinik war, sah ich leider genug von solchen Fällen (man Unterhielt sich ja gerne beim Rauchen mit anderen Mitleidenden, welche zum Teil die Dilcotabletten einfach wegschmissen und getan haben als wäre nichts). Jedoch will ich egal wie so schnell wieder gesund sein, deshalb halte ich mich an das was mir der Arzt geraten hatte.

Phau&lcThen7!1


@ Peps

Entschuldige wenn ich so neugierig bin |-o, wo warst du denn?

Danke, der Urlaub war supi fein, erholsam und schön warm. Ich war in Nerja (Anderlusien) an der der Costa del Sol in Südspanien.

ist es wieder besser geworden.

Das freut mich zu lesen. Diclo ist nicht ohne, ich habe es damals vom Magen her nicht vertragen... Bin jetzt übrigens wieder fleißig am Sport treiben, der Anfang war seinerzeit schon reicht anstrengend. :-)

Weiterhin gute Besserung!!

LG

Paulchen

FYrau D&ingexns


Wenn so im Netz blättert, so scheint Dilcoflenac doch ein richtiges Übelmedikament zu sein, welches jedoch keinen direkten Ersatz hat.

Ibuprofen wäre da zu empfehlen.

Ich hatte auch diese Darmprobleme, gewarnt wurde ich vom KHPersonal vor Magenproblemen.

pAepxs


Ich hatte auch diese Darmprobleme, gewarnt wurde ich vom KHPersonal vor Magenproblemen.

Ich dachte bisher auch nur, dass es Magenprobleme verursacht. :-/

pRebps


@ Paulchen

Ich war in Nerja (Anderlusien) an der der Costa del Sol in Südspanien.

Ist um diese Zeit bestimmt angenehmer als im Juli/August. Ich hasse Hitze ;-), deshalb freue ich mich schon auf den Winter (skifahren x:)).

P9a:ullchenx71


@ peps

Ist um diese Zeit bestimmt angenehmer als im Juli/August.

Es war ca. 23 Grad im Schatten und in der Sonne war es entsprechend angenehm, was aber sicherlich geschmackssache ist.

Mit Wintersport habe ich wenige bis keine Erfahrung, pass bitte auf deine Knochen auf. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH