» »

Urin-Stix immer Ery/Hb +++

MWayamna


ch gehe auf die 60 zu, erstmalig wurde bei mir mit 17 Blut im Urin festgestellt.

pZe#ps


Diese Urinbefunde habe ich seit ein paar Jahren (trat auf nach einmalig blutigem Urin), vorher war immer alles i.O.

pte(pxs


Habe heute nochmal eine Urinprobe abgegeben, morgen bekomme ich das Ergebnis.

PxutKtel


Hi, habe auch seit meiner Kindheit (bin jetzt 27) Erythrozyten oder Hämoglobin im Urin. Ich war mehrfach bei Urologen wg. immer wiederkehrender Blasenentzündung (seitdem ich die Pille nicht mehr nehme ist das weg :)z :)^ ;-D) und bei einer sehr guten Nephrologin. Seit kurzem habe ich eine kleine unkomplizierte Nierenzyste, die aber völlig ok ist. Laut der Nephrologin handelt es sich bei mir wohl um eine Abnormalität der Nierenkörperchen (Glomeruli), die durchgängig für ein paar rote Blutkörperchen sind. Allerdings wurden bei mir im Sammelurin auch mal deformierte Erys festgestellt. Mein ANA-Wert ist auch erhöht, könnte aber - wie ich vermute- mit meinem Reizdarm zusammenhängen. Ich habe ab und an eine empfindliche Blase. Wenn ich zu wenig getrunken habe zieht es. Aber das ist wohl normal. Die Ärztin sagte, man könnte nur durch eine Nierenbiopsie feststellen, ob es wirklich an den Glomeruli liegen könnte. da das aber eh kein schlimemr Befund sei rät sie mir davon ab. Ich kann damit gut leben, weil ich keine Beschwerden habe. ich muss allerdings bei jedem anderen Arzt sagen: "JA, ich weiß. ist normal, hab ich immer" :)z

Es gibt übrigens Urinteststreifen, auf denen Erys und auch extra Hämoglobin angezeigt wird. Erys werden dann meist als grüne Pünl´ktchen dargestellt und Hämoglobin als eine durchgehende grüne Fläche.

PXuttexl


Ach so.. die nephrologin sagte, dass ich unbedingt nochmal kommen soll, wenn mein Blutdruck höher sein sollte und ich auf einmal Eiweiß im Urin habe. Dann müsste sie das weiter abklären. Bsher ist das aber beides nicht der Fall.

p3eHpxs


Hi Puttel,

da haben wir ja ein paar Gemeinsamkeiten. ;-)

Es gibt übrigens Urinteststreifen, auf denen Erys und auch extra Hämoglobin angezeigt wird. Erys werden dann meist als grüne Pünl´ktchen dargestellt und Hämoglobin als eine durchgehende grüne Fläche.

Ich habe mir schon mal Combur-Teststreifen in der Apotheke besorgt, da war das Testfeld für Blut immer dunkelgrün.

Ich kann damit gut leben, weil ich keine Beschwerden habe. ich muss allerdings bei jedem anderen Arzt sagen: "JA, ich weiß. ist normal, hab ich immer"

Aber irgendwie schellen dann bei den Ärzten doch wieder alle Alarmglocken. Beschwerden beim Wasserlassen habe ich auch nicht, ich bin nur chronisch müde und nicht leistungsfähig und meine Blutsenkung und die Leukozyten sind immer erhöht.

Die Ärztin sagte, man könnte nur durch eine Nierenbiopsie feststellen,

Eine Biopsie muß ich nicht unbedingt haben. :-/

PTuttexl


Ich bin auch nicht scharf auf eine Nierenbiopsie, obwohl ich mir schon gerne eine Diagnose wünsche. Ich hab immer einen sehr hohen Hb-Wert im kleinen Blutbild... das finde ich auch komisch... egal, wie viel ich vorher getrunken habe. Der Wert ist immer bei 16,0 mg/dl oder so um den Dreh... Abgeschlagen bin ich auch immer, könnte ich aber auch mit anderen Dingen in Zusmamenhang bringen. Meine Blutsenkung ist nie erhöht gewesen. Bei mir ist der Teststreofen immer mittelgrün bis dunkelgrün... mal so, mal so...

aHgn_exs


Bei Erythrozyten in Urin kann eine Biopsie Sinn machen, bei "nur" Hämoglobin im Urin nicht.

p}epxs


Bei Erythrozyten in Urin kann eine Biopsie Sinn machen, bei "nur" Hämoglobin im Urin nicht.

Na ja, das wenn ich wüsste ???.

Beim Nephrologen wurden keine ERy's gefunden, aber jetzt bei der letzten Untersuchung schon.

Aber falls es Hämoglobin wäre, müsste dann nicht eine Hämolyse (incl. Anämie) bestehen? Ich bin zwar ständig müde, aber eine Anämie habe ich nicht (Hb immer so zwischen 13 und 14, Eisen und Ferritin waren auch ok).

PPuttdel


Ich hab beides drin und keine Hämolyse... also im Prinzip ja wahrscheinlich doch.. aber nicht so krankhaft

p-eJps


Ich habe gelesen, dass bei Hämoglobin im Urin der Urin eher dunkel sein soll, aber bei mir ist er fast farblos.

Sind es dann doch Ery's und sollte sich eine längere Standzeit (der zelluläre Zerfall sollte berücksichtigt werden, steht glaube ich immer auf den Befunden) bis der Urin im Fremdlabor untersucht wird, derart auf das mikroskopische Ergebnis auswirken, dass nur wenige Ery's gefunden werden können?

poepxs


@ puttel

die nephrologin sagte, dass ich unbedingt nochmal kommen soll, wenn mein Blutdruck höher sein sollte und ich auf einmal Eiweiß im Urin habe.

Das ist ja gerade der Mist, seit Juni 08 habe ich einen erhöhten Blutdruck und muß dafür gleich 2 Medikamente (Bisoprolol 2,5mg und Atacand plus 8mg) einnehmen. Vorher hatte ich eigentlich immer eher einen niedrigen Blutdruck.

P^uttexl


Hmmm... ja also in dem Fall müssten die Nieren schon näher untersucht werden, oder nicht?

Es gibt Mikrohämaturie und Makrohämaturie. Bei der einen ist der Urin normal gefärbt, bei der anderen kann der Urin richtig rötlich aussehen. mein Urin ist auch normal gefärbt.

pjeYpxs


Habe das Ergebnis von der gestrigen Urinuntersuchung.

Urinstatus:

ph: 6,5

Leukozyten: negativ

Nitrit: negativ

Keton: negativ

Urobilinogen: <1

Bilirubin: negativ

Erythrozyten/Hämoglobin: 50! RW: negativ

Glucose: <50

spez.Gewicht: 1,001 g/cm3 ! RW: 1,012-1,040//

Sediment:

Leukozyten: 1 /Ges.feld RW: <5

Erythrozyten: 2 /Ges.feld RW: <2 (Die geringe Stabilität zellulärer Bestandteile im Urin ist zu brücksichtigen!)

Epithelien: 3 /Ges.feld RW: <15

Bakterien: + ! RW: negativ

Wegen der Bakterien wurde eine Kultur angelegt.

pJepxs


Das Ergebnis der Kultur ist jetzt auch da.

Hemmstofftest: negativ

Grampräparat: Epithelien vereinzelt, grammpositive Kokken vereinzelt

Kultur aerob: kein Wachstum von pathogenen Keimen < 103 KBE/ml

Was das jetzt genau sagt (grammpostive Kokken ???) weis ich nicht, aber ist schon mal gut, dass ich nicht schon wieder AB nehmen muß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH