» »

Urin-Stix immer Ery/Hb +++

p#eypxs


Ich glaube ich kann das Thema doch noch nicht abhaken. :-/

Als ich eben auf der Toilette war, bin ich ziemlich erschrocken, alles war rot :-o. Schmerzen hatte ich keine, meine Regel habe ich auch nicht und ich habe auch nichts gegessen was das verursachen könnte.

Als es anfing mit den Ery's/Hämoglobin im Urin hatte ich auch schon mal einmalig blutigen Urin, aber seitdem trat das nur noch einmal auf, ich glaube es war irgendwann letztes Jahr im Sommer.

@ Delphine

Wollte nur helfen :-)

Danke :)^

pReps


Übrigens heute ist der Urin wieder so wie immer ...... klar und fast farblos.

a-gnexs


Autoimmunkrankheit uä ausgeschlossen wird. Das führt unbehandelt nämlich zur Niereninsuffizienz und Dialysepflichtigkeit.

Nein, stimmt nicht. Viele GNs grummeln so vor sich hin ohne je die Funktion zu beeinträchtugen.

Bei normaler Nierenfunktion und Peps´ Urinbefund, der schon lange so ist, würde ich mir eine Nierenbiopsie gründlichst überlegen, da das Ergebnis mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht zu irgendwelecher Behandlung führen würde.

M*ayanxa


Mir fällt gerade ein: Was ich einmal hatte, war eine kleine Krampfader im Bereich der Blase. Dieses Gefäß platze dann irgendwann einmal, ich hatte natürlich blutigen Urin und ansonsten auch kleine Gerinnsel, die dann ausgeschieden wurden. Das trat dann immer wieder einmal auf.

Ich hatte dann einen kleinen Eingriff, wo das Gefäß verödet worden ist. Wäre auch noch eine Möglichkeit....

p=eps


eine kleine Krampfader im Bereich der Blase

Die erste Abklärung der Urin-Befunde erfolgte beim Urologen incl.Blasenspiegelung. Ich denke dabei hätte man so etwas gesehen. :-/

Miaycanxa


Wurde bei mir erst nach der x.ten Spiegelung gesehen....

pMexps


Hallo Mayana,

wenn das ein Gefäß in der Blase wäre, müsste es lt. den Urin-Befunden (sind immer gleich) ja immer bluten und dann hätte man es doch bei der Spiegelung gesehen.

p0epxs


Irgendwie habe ich seit heute so einen Druck als ob ein Sandsack da draufliegen würde, seitlich am Rücken unterhalb der Rippen links (Flanke?). Diesen Druck hatte ich schon öfter aber immer nur vorübergehend und immer zu unterschiedlichen Tageszeiten, heute ist er aber gleichbleibend seit ich aufgewacht bin.

Könnte das mit der li. Niere zusammenhängen?

pPepxs


** Die Ery's lösen sich wirklich im Urin auf vor der mikroskopischen Untersuchung!

Das habe ich jetzt durch ein Experiment herausgefunden. ]:D

Ich habe bei meinem HA einen Urin abgegeben, in dem ich einige Tropfen frisches Blut aus dem Finger gemischt habe |-o .

Urinstatus:

ph: 5

Leukozyten: negativ

Nitrit: negativ

Ketonkörper: negativ

Eiweiß: <30 mg/dl (RW: <30)

Urobilinogen: <1 mg/dl (RW: <1)

Bilirubin: negativ

Glucose: <50 mg/dl (RW: <50)

Erythrozyten/Hämoglobin: 250 /µl (RW: negativ)

Sediment:

Leukozyten: 2/Ges.feld (RW: <5)

Erythrozyten: 3/Ges.feld (RW: <2 ; Die geringe Stabilität zellulärer Bestandteile im Urin ist zu brücksichtigen!)

Epithelien: 1/Ges.feld (RW: <15)

Es ist tatsächlich so, dass auch diesmal bei der mikroskopischen Untersuchung nur wenige Ery's gefunden wurden. Da aber diesmal 100%ig Blut drin war, hätte man ja Ery's finden müssen wenn sie sich nicht aufgelöst hätten.

pGebby


Warum mischt du in deine Urinprobe Blut? ??? ???

pzeEpxs


Weil ich wissen wollte, ob die Ery's verschwinden bis der Urin im Labor untersucht wird. ;-)

Der Urin-Stix zeigt bei mir immer Blut (das Testfeld ist dunkelgrün) an, aber im Labor werden dann nur wenige Ery's unter dem Mikroskop gefunden.

Deshalb stellte der Nephrologe die Diagnose: unklare Haemoglobinurie (er sagte es wäre einfach rätselhaft)

Durch diesen Trick jetzt weiß ich, dass sich die Ery's anscheinend auflösen oder platzen bis der Urin mikroskopisch untersucht wird, denn es war ja 100%ig Blut im Urin, aber es konnte wieder mal bei der mikroskopischen Untersuchung nur wenige Ery's gefunden werde, so wie sonst auch.

pFebbxy


hui, das ist ja spannend! und was sagt der Arzt dazu? Du hast es ihm ja sicher nachher gesagt oder?

p&exps


Ich habe den Urin nur bei der Helferin abgegeben und mir gestern nur das Ergebnis abgeholt. Wie ich das meinem HA sage, weiß ich noch nicht |-o . Mal sehen ob mir bis morgen Früh was einfällt, denn da muss ich hin zur Sono.

Vielleicht beichte ich es überhaupt nicht, denn das Ergebnis ist ja eigentlich nicht viel anders als sonst.

p3ebbxy


hallo peps *:)

wie wars beim HA? hast du "gebeichtet"? ;-D

pjep$s


hast du "gebeichtet"?

Ja, ich hab's ihm gesagt :=o . Er meinte dann, dass das interessant wäre und er mal im Labor nachfragen würde wie so etwas möglich ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH