» »

Häufig Nasenbluten

shempr"e.veyrde73 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe da problem das ich häufig Nasenbluten habe!

Immer linkes Nasenloch!

Meist nicht viel,und es hört auch zum Glück schnell wieder auf!

Arzt meint es könnte durch meinen Jahrelangen Missbrauch von Nasentropfen sein,bzw ein

äderchen das dünn ist!

Mache mir jedoch viel Gedanken darüber mit paranoia es könnte was schlimmes sein!

Wäre dankbar über erfahrungsaustausch...oder tips

Antworten
p=eps


Arzt meint es könnte durch meinen Jahrelangen Missbrauch von Nasentropfen sein,bzw ein

äderchen das dünn ist!

Warum hat er dann das Äderchen nicht verödet? Dann wäre der Spuk vorbei, zumindest für eine Zeit, so war es bei mir. ;-D

R{enénchenx7


Hallo immergrün73 :)

mir geht es ähnlich, traue mich beinahe schon nicht mehr zu schnauben :( peps hat mit dem veröden gar nicht mal so unrecht, letztlich habe ich mich da aber auch noch nicht ran getraut. was hat denn der arzt noch so gesagt? mir hat immer ne ganz leichte nasensalbe geholfen...außerdem ist die nase im winter sowieso immer etwas mehr beansprucht als gewöhnlich, wie lange hast du das problem denn jetzt schon?

vorab nen guten rutsch *:)

renechen

pEeps


peps hat mit dem veröden gar nicht mal so unrecht, letztlich habe ich mich da aber auch noch nicht ran getraut.

Wieso das denn? Es ist nur kurz unangenehm, dann ist schon alles vorbei ..... ich hab das schon ein paarmal hinter mir. :)z

Natürlich kann eine trockene Nasenschleinmhaut (Heizungsluft) auch dazu beitragen, aber dann müssten ja alle Nasen im Winter bluten. ;-)

spempareLverde!7x3


Hatte mich auch noch nicht getraut adern zu veröden!

Benutze Bepanthen Nasensalbe u Coldastop Nasenöl zur Vorbeugung!

Im Akutfall dann Adrenalintropfen,die die blutung stoppen!

Habe das Theater jetz ca 2 Jahre!

Werde aber evtl die Variante verödung probieren,da es mir lästig ist,bzw

ich ab und an nen Film schiebe es könnte von Hirn,Kopf etc sein!

A-non=yma1


Wahrscheinlich hast Du einfach ein sehr oberflächlich verlaufendes Äderchen, dass ständig platzt. Trockene, gereizte Haut kann das natürlich noch begünstigen, ist aber nicht die eigentliche Ursache. Insofern nützen Bepanthen und Co. nicht allzu viel.

Wie schon geschrieben wurde: Lass es veröden, und Du hast für ein paar Jahre Ruhe. Ist zumindest bei mir noch jedes Mal so gewesen.....

RbenXéchxen7


cool, dann werde ich das veröden wohl auch mal ernsthaft in betracht ziehen...mit den salben sollte man meines wissens nach auch vorsichtig sein, da dauerhafte anwendung zur gewöhnung führen kann und gewisse stoffe wie bspw. cortison nur für kurze anwendungsdauer bestimmt sind (langfristig wird davon die haut dünn)

auf ein gesundes 2010!

Renéchen7

pVejpXs


Benutze Bepanthen Nasensalbe u Coldastop Nasenöl zur Vorbeugung!

Davon wird man nicht abhängig :)z. Das kannst du benkenlos nehmen, ob du allerdings damit dauerhaft Erfolg hast ist fraglich .... also besser zum HNO gehen und nach der Verödung ist dann alles ok.

s{emprJeverXde73


*:) Hallo

Wie oft habt ihr ungefähr Nasenbluten gehabt? Regelmässig....

Bei mir mindestens 1mal die Woche.

p[epxs


Mein Sohn hat gerade auch das Problem und er hat zweimal täglich z. Zt. Nasenbluten. Er wäre schon zum HNO, aber die beiden vor Ort haben z.Zt. beide Urlaub.

Bei mir war es damals auch manchmal mehrmals täglich, das nervt dann so, dass man freiwillig geht. ;-)

sMemprUevxerde73


:-o WOW

Ganz schön oft...

da mein Hausarzt letztes mal sagte wenn ich öfter als 1mal die woche blute müssten wir nachforschen warum.

Hatte dann natürlich noch mehr panik.

Werd es mal beobachten und wennsgar nimmer anders geht den schritt zur Verödung machen :)z

Obwohl ich angst davor habe.

Blutet das beim veröden, oder ist das wie schweissen in der nase?

Lg @:)

p9epxs


Werd es mal beobachten und wennsgar nimmer anders geht den schritt zur Verödung machen :)z

Obwohl ich angst davor habe.

Angst brauchst du keine haben. :)*

Blutet das beim veröden

Nein.

ist das wie schweissen in der nase?

So ähnlich ;-).

svempr+evYerde7x3


Hilfe dringend

War grad in Küche am Kochen, und hab heute Kopfschmerzen in mitte oberkopf.

Vor ca 20 min lief mir auf einmal wieder blut aus linken nasenloch,das ich gleich mit adrenalintropfen

stoppte.Und jodierter watte.

Meine frage:Kann es sein das es vom Kopf kommt bzw ein Tumor oder ähnliches ist,oder ist es wirklich

harmlos,und nur ein äderchen das immer platzt und einfach verödet gehört?

Habe furchtbare panik das es was ernstes sein kann.

Vielen dank

*'Starylfig=ht*x81


In Deinem Beitrag in einem anderen Faden hast Du ja selber schon erklärt, warum Deine Nase so kaputt ist und Du ständig Nasenbluten hast. Ich denke, daher kommt das Nasenbluten.

Ein Tumor im Kopf verursacht eher Schmerzen oder Schwindel oder so, nicht unbedint gleich Nasenbluten...

Uensic/hexrer


Hi ich kenne das problem :-D also.. bei mri hat es so PERFEKT geholfen... ich hatte bis vor einem jahr JEDEN tag mindestens einmal nasenbluten .. und das seit ich 7 bin...meine nase wurde innen gelötet.... hat nicht funktioniert...er hat mir die nase verätzt ( schwache säure müsste normalerweise die ader für immer schließen... hat nicht funktioniert.... dann hat er mir allergiebettwäsche gegeben...und ich bin seit einem jahr nasenblutfrei ^^ hoffe es hilft dir :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH