» »

"Herpes"-ähnliche Dinger an der Zunge - welcher Arzt?

Hxal4o1B8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem ->

Seit einiger Zeit habe ich regelmäßig so "Pickelchen" an der Zunge. Ich sag immer Herpes dazu, obwohl sie es ja nicht sind, da sie an den Lippen vorkommen. Aber diese Pickelchen sind immer in der Gegend der Zungenspitze und einzel. Ich habe nie 2, es sei denn durch Zufall bekomme ich an einem Tag einen und dann nach 2 Tagen wieder einen.

Jedenfalls kommen diese Dinger, nach 3-4 Tagen sind sie dann meist von alleine weg. Dann gibts wieder 3-4 Tage Pause, dann gehts wieder los. Es ist immer dasselbe.

Ich will das es aufhört. Zumal die Dinger auch total wehtun wenn sie an die Zähne kommen oder man sie berührt.

Meine Fragen sind jetzt:

Was sind das für Dinger?

Zu welchem Arzt soll ich gehen? Wer behandelt sowas?

Antworten
S*amlxema


Geh mal zum HNO.

Ich glaub, Herpes kann man auch im Mund haben. Vielleicht sinds auch nur Aphten.

sXam\plee


Vielleicht sinds auch nur Aphten.

:)^ denke auch, dass es welche sind.

nimm mal ein paar tage echinacea tabletten, die powern das immunsystem hoch und lassen die aphten schnell und dauerhaft verschwinden (zumindest bei mir :)z)

A"ure-lixe8


Wie groß sind denn diese und welche Farbe haben sie?

So kleine, weiße "Pünktchen" sterben nämlich auf der Zunge öfter mal ab und diese tun auch weh, wenn man dran kommt.

A2urelixe8


diese Pickelchen, meinte ich

HTalox18


Nene weiß sind sie nicht, sie haben die gleiche Farbe wie die Zunge, sind sogar sehr schwer zu erkennen. Eben kleine Pickelchen wie man sie im Gesicht hat jedoch ohne Eiter oder sowas.

Sie tun eben bei der Berührung mit den Zähnen sauweh.

HNO ist also meine "Anlaufstelle"?

t\og)epi


Nee, der Zahnarzt ist deine Anlaufstelle. Höchstwahrscheinlich sind das ganz normale Aphten, ein Zeichen von geschwächtem Immunsymstem. Die kann & muss man nicht behandeln, höchstens mit einem lokalen Anästhetikum.

Hialo418


@ togepi

Die kann und muss man nicht behandeln? Das ist wohl so nicht richtig. Ich hatte das ja vorher nicht, also scheint etwas nicht i. O. zu sein und deswegen kommen diese Dinger immer wieder.

t"o[gepxi


Wie gesagt, Aphten & deren Auftreten sind schlecht erforscht, es wird aber vermutet, dass die Anfälligkeit dafür mit einem geschwächten Immunsystem einhergeht.

Das Immunsystem kann man stärken, die Aphten an sich sind aber nicht behandelbar.

HtaloE18


sind die eigtl ansteckend?

t|ogAepi


Nein. Das passiert nur in deinem Körper.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH