» »

Häufig starkes Nasenbluten

Y:ogibäsrcxhen hat die Diskussion gestartet


So ,

Ich schreibe hier weil ich seit 1 Woche ein Problem habe.

Ich hatte schon immer leicht Nasenbluten, von klein auf, hörte allerdings schnell wieder auf und war auch nicht sooo doll.

Dann war lange Zeit Ruhe, ich hatte nur noch selten Nasenbluten also nichts besodneres.

Nur seit 1 Woche hat das ein Ausmaß angenommen das definitiv nicht normal ist.

Ich bin erkältet (Deshalb vielleicht trockene Schleimhaut?) vielleicht ist das einer der Gründe.

Bevor jetzt jemand sagt "Geh doch zum Arzt" -> werde ich tun, muss nur noch auf Termin warten.

Allerdings habe ich Angst dass der mich einfach wieder wegschickt "Ist ja nur Nasenbluten" (bei dem Arzt wird immer viel als Lappalie abgetan)

Vor 1 Woche war es das erste mal, etwa 10 Minuten lang aber sehr stark laufend (Tropfte etwa 3 mal pro sekunde) Und es kam auch ein bisschen Nasenschleimhaut mit raus (auch nicht zum ersten mal)

Aber seit gestern früh hatte ich 4 Mal extrem starkes Nasenbluten, gestern am schlimmsten am linken Nasenloch eine ganze Stunde lang. Und dabei kam so viel Nasenschleimhaut mit raus es war ekelhaft. Das ganze ist passiert nachdem ich geschnaubt habe. Das habe ich seitdem nicht mehr getan. Nachdiesem langen Nasenbluten hatte es dann 2 Mal noch leicht nachgeblutet, dann war Ruhe bis heute Morgen.

Ich musste niesen und es ging wieder los. Aber Rechts! ??? :-/

Es lief dann 10 Minuten aber wieder sehr stark, jetzt sitze ich hier und muss auf meine beiden Nasenlöcher abgeben und kann quasi nur noch durch den Mund atmen da ich meine verstopfte Nase jetzt garantiert nicht mit Nasenspray oder Taschentüchern provozieren werde.

Um den Blutverlust mal einzuordnen habe ich heute mal über ein Glas geblutet. Die Menge war doch sehr übersichtlich. In den 10 Minuten habe ich ein kleines Glas nicht mal halb voll bekommen. (naja es ist auch was daneben gegangen) .

Jetzt habe ich dennoch die Frage ob ich mir bei solchem Nasenbluten sorgen ums Verbluten bzw ohnmächtig werden machen muss. Ich weiß nicht ob ich bis zu meinem Arzttermin "blutfrei" bleiben werde. :(v

Achso zu mir vielleicht

Ich bin 15

Ich habe das Gegenteil von zu Hohem Blutdruck, also auf Deutsch (zu) Niedrigen Blutdruck

Und neben dem Nasenbluten und der Erkältung quasi keine weiteren Symptome (also ich bekomme auch nicht schnell Blaue Flecken, deshalb glaube ich nicht dass es an der Gerinnung liegt, das Blut im Glas ist auch sehr schnell geronnen)

Antworten
pLepxs


Wenn du öfter starkes Nasenbluten hast solltest du zum HNO gehen, der verödet dann die Stelle und dann hast du Ruhe.

Y<ogibNärxchen


so war jetzt beim Arzt und hab ne Überweisung zum HNO bekommen... mal hoffen das bis dahin Ruhe ist :-/

LfeonieFmichexlle


das hatt ich als 15 jährige auch mal ,

immer mal nasenbluten und dann total derbe .

bei mir lief es allerdings um einiges krasser ab ,

ich hockte bestimmt 2 stunden übern waschbecken ,

und durchs blut schlucken musste ich das auch irgendwann wieder

herrausbrechen das war ne sauerei sag ich dir .

als ich dann solangsam müde wurde am waschbecken , und nicht mehr stehen noch den kopf halten konnte , wurde ich mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen das war soooo hammer..

es wurde wie oben geschrieben verödet ,

und kam auch nie nie nie nie wieder *:)

Y>ogihbärcEhexn


ach du scheiße...

Mit dem Heli ins KH?

Klingt ja grauenvoll und das alles wegen "nur" Nasenbluten...

Ich hatte jetzt relativ Ruhe. Hatte noch 2 Mal Nasenbluten das meine Mitmenschen schon als "stark" bezeichnet haben . ich allerdings würde das unterste Schublade hinst ecken im Vergleich zu sonst. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH