» »

Wasser in den Beinen, wie werde ich es los?

Nbelxa hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich wusste nicht genau, in welches Forum ich das jetzt schreiben soll, also hab ichs mal hierher gepackt :-)

Ich habe Wassereinlagerungen in den Beinen. Wenn ich ins Bein reindrücke, entsteht eine Delle, sie so schnell nicht wieder verschwindet.

Kurz zu mir: Ich bin weiblich, fast 26 Jahre alt und nehme seit 3,5 Jahren das Medikament Mirtazapin (Remergil). Seitdem ich das nehme habe ich über 20 kg zugenommen (wiege jetzt 70 kg bei 1,62 m, falls das wichtig ist). Und seit längerer Zeit habe ich eben diese Wassereinlagerungen in den Beinen.

Wie kann ich die wieder loswerden? Ja, ich weiß, ich hätte darüber mit meinem Arzt sprechen sollen, aber ich habs vergessen |-o Vor dem Termin hab ich noch dran gedacht |-o Ich werds bei meinem nächsten Termin auf jeden Fall ansprechen, ich habs mir aufgeschrieben. Ich hab halt gedacht, ihr könntet mir evt. schon mal weiterhelfen.

LG

Nela :)*

Achja, ich habe auch eine Venenerkrankung.

Antworten
SLilvberPeaxrl


Das Wasser könnte auch von der Venenerkrankung kommen. Ich würd das mal von einem Phlebologen anschauen lassen.

gtwen9dodlyznn


Es gibt Entwässerungstabletten, aber lass sie dir lieber vom Arzt verschrieben. Frei verkäufliche haben normalerweise nicht auf die Schnelle eine so gute Wirkung.

N#ela


@ SilverPearl

Ja, das kann ich machen lassen, allerdings ist das Wasser ja in beiden Beinen, die Erkrankung beschränkt sich nur auf eines. Die Erkrankung ist eher selten und mein diesbezüglich behandelnder Arzt meinte beim letzten Mal zu mir (das war letztes JAhr, an dem Tag hatte ich auch Wasser in den Beinen), dass es von dem Medikament käme.

@ Gwen

Danke für deine Antwort. Schlägt das nicht auf den Kreislauf? Und hilft das dann dauerhaft?

gOwendo3lyxnn


Ob es auf den Kreislauf schlägt, weiß ich nicht, weil ich das nicht an mir selber ausprobiert habe, sondern nur von anderen weiß, die diese Tabletten bekommen haben - ich denke aber, eher nicht, zumindest wurde mir nichts davon erzählt. Und dauerhaft kommt drauf an. Ich kenne jemand, bei dem es immer wieder kommt trotz Entwässerungsmedikamenten :-/ trotzdem muss ständig etwas dagegen getan werden.

s;ystJematpiker


entwässerun, hier gibt es viele möglichkeiten, ist effektiv aber u.U. tatsächlich sogar gefährlich, also nicht ohne arzt

Svilv&erPe,arl


Trotzdem würd ich mal schauen lassen. Denn es gibt verschiedene Erkrankungen der Beine, die dazu führen können. Bei mir z.B. liegt es an einem Lipödem.

M*rus.P\udschxel


Es gibt Entwässerungstabletten, aber lass sie dir lieber vom Arzt verschrieben. Frei verkäufliche haben normalerweise nicht auf die Schnelle eine so gute Wirkung.

Die sind nicht ohne und können zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.

( Hypovolamie, Elektrolytentgleisung...)

Nela

Erst Ursachenforschung ( Arzt ), dann Therapie.

Alles Gute !

E/hemalige)r N;utzer (#325.731x)


Je nachdem was der Grund ist kann auch Lymphdrainage Entlastung bringen

N5ela


Danke für eure Antworten! @:) ICh werde dann wohl in nächster Zeit mal meinen HA aufsuchen um alles abklären zu lassen. Ihr habt Recht, besser ist das. Danke nochmal. Ich dachte halt, dass ich einfach davon ausgehen kann, dass es von dem Medikament kommt.

LG

Nela :)*

MYrs.Pu"schRexl


Ist mir nicht bekannt das Remergil diese Nebenwirkung hat.

Oft führt es zur Gewichszunahme,Kopfschmerzen, Alpträume,Kopfschmerzen und Schwindel.

Also einfach beimArzt abklären lassen.

Berichte aber weiter.

Gruß

NIela


Ich nehme auch Lyrica und Lansoprazol.

Ja, ich werde weiter berichten. *:)

Mirs.PfusMchel


Ich nehme auch Lyrica und Lansoprazol.

Aha! Da haben wir den Übeltäter...Lyrica.

NNelxa


Nee, echt? :-o Das wär aber blöd :-(

M=rs.DPvuschxel


Ja,leider.

Wobei man nicht ausschkiessen kann, das es bei Dir eine andere Ursache haben könnte.

Da bleibt nur ein Arztbesuch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH