» »

Gefühl wegzukippen, Schwindel

e[lli0pxse hat die Diskussion gestartet


Hi,

vielleicht könnt ihr mir bei meinem kleinen Problem weiterhelfen.. *:)

Und zwar ist es nun schon das ein oder andere Mal vorgekommen, dass ich das Gefühl hatte "wegzukippen".. Ich kann das ganz schwer beschreiben, aufgetreten ist das Ganze mal in ner Vorlesung, mal in der Uni-Bib beim Lernen, aber auch schon zuhause.. Vom Gefühl her war es so eine bleierne Müdigkeit, ein Schwindelgefühl und dann eben dieses Gefühl, als würds mich weghauen, quasi vom Stuhl kippen lassen zzz.. Ich zappel dann meistens ein bisschen mit dem Bein, versuch mich zusammen zu reißen.. Kann aber nicht einschätzen, ob ich einpennen würd oder mir schwarz vor Augen werden würd in letzter Konsequenz %:| Klingt n bisschen schräg, ich weiß, aber gerade in der Uni ist das irgendwie ungünstig ;-D Was mir mittlerweile aufgefallen ist, ist dass es zwar auch schon vormittags passiert ist, aber gerne auch nach dem Mittagessen.. Beim letzten Mal nachdem ich ein Käsebrötchen und ein Schoko-Vanille-Plunder gegessen habe und dazu einen Kaffee getrunken habe.. Müdigkeit würde ich daher eigentlich ausschließen, hab auch nicht die Nächte durchgemacht, gäbe also keinen Grund für so einen "Schlafzwang"..

Kennt das jemand? Oder habt ihr ne Idee, woran es liegen kann bzw. was ich dagegen tun kann? Vielleicht Kreislauf, Blutdruck? Aber was macht man dann? Dachte n Kaffee wäre schon ne gute Sache :)D !?

Antworten
SThxeep


Kann schon am Kreislauf oder Blutdruck liegen. Andere mögliche Ursachen wären noch Schilddrüsenprobleme oder Mineralien- und Vitaminmangel (z.B. Eisen, Natrium, Kalium, Vitamin D) Gehe damit am besten zum Arzt. Dieser kann dein Blut mal genauer unter die Lupe nehmen und dir eventuell ein 24h-Blutdruckmessgerät verpassen.

Achten solltest du auf eine gesunde Ernährung und treibe regelmäßig Sport. Beides kann dazu beitragen, den Kreislauf zu stabilisieren.

snchwAeinix'3


Hey

ich habe das selbe Problem ich stehe auf und mir wieder total schwarz vor den Augen ein schritt weiter und ich fall um!

Meistens setz ich mich sofort wieder hin aber manchmal geh ich halt einfach weiter und zack da lieg ich schon am boden!

e2llixpse


Hey, danke für Eure Antworten @:)

ich habe das selbe Problem ich stehe auf und mir wieder total schwarz vor den Augen ein schritt weiter und ich fall um!

Das kenn ich auch, da ich eh zu niedrigem Blutdruck neige.. Nennt sich orthostatische Hypotonie, passiert mir aber nur beim schnellen Aufstehen und das auch nur bei entsprechend schlechter Tagesform.. Umgekippt bin ich noch nie...

Kann schon am Kreislauf oder Blutdruck liegen. Andere mögliche Ursachen wären noch Schilddrüsenprobleme oder Mineralien- und Vitaminmangel (z.B. Eisen, Natrium, Kalium, Vitamin D) Gehe damit am besten zum Arzt. Dieser kann dein Blut mal genauer unter die Lupe nehmen und dir eventuell ein 24h-Blutdruckmessgerät verpassen.

Ich trau mich nur ehrlich gesagt nicht wirklich zum Arzt, weil es insgesamt nicht sooo oft vorkommt... :-( Nich dass der mir dann nur sagt, ich soll mich mal ausschlafen oder ähnlich konstruktives :-( Weißt du, wie ich selbst entsprechendes testen könnte?

T~ina9x0


Hatte 4 Jahre lang genau das selbe wie du und war bei 3 verschiedenen Hausärzten, die bei Bluttests nichts gefunden haben und alles auf mein Alter geschoben. Nachdem ich dann aber unter der Dusche umgekippt bin und ne leichte Gehirnerschütterung hatte da hat es mir gereicht, ich bin zum 4ten Hausarzt gegangen, ein gründlicher Bluttest wurde gemacht und was kam raus?Meine Eisenspeicher sind komplett leer,muss jetzt ein halbes Jahr lang Tabletten nehmen um diese Speicher wieder aufzufüllen, nehme diese Eisentabletten nun seit einem Monat und mir geht es schon viel besser

*:)

SGhexep


Ich trau mich nur ehrlich gesagt nicht wirklich zum Arzt, weil es insgesamt nicht sooo oft vorkommt... :-( Nich dass der mir dann nur sagt, ich soll mich mal ausschlafen oder ähnlich konstruktives :-( Weißt du, wie ich selbst entsprechendes testen könnte?

Blut kann man eben nur über einen Hausarzt kontrollieren lassen. Du kannst natürlich auch in ein Labor in deiner Nähe gehen. Die nehmen dir auch Blut ab und testen auch das, was du denen aufträgst. Aber soviel ich weiß, musst du dann allerdings die Kosten selber tragen.

Den Blutdruck kannst du jedenfalls zu Hause messen. Aber da brauchst du ein Blutdruckmessgerät. Vielleicht kennst du ja jemanden der sowas besitzt und bei dem du das Gerät mal ein paar Tage ausleihen kannst. Du müsstest dann am Tag mind. früh, mittags und abends messen und die Werte aufschreiben. Sollte sich herausstellen, dass die Werte stetig niedrig sind, dann wirst du auch nicht drumherum kommen zum Arzt zu gehen. Vor allem kann niedriger Blutdruck (in Verbindung mit hohen Puls) auch auf einen Nährstoffmangel hindeuten.

Wie du es auch machst, um einen Arztbesuch wirst du wohl nicht rum kommen. Dann lieber zu früh als zu spät. Du kannst antürlich auch warten bis du wirklich mal mit dem Kopf auf die Tischkante knallst. Ist deine Entscheidung.

eLllipsxe


@ Tina:

Meine Eisenspeicher sind komplett leer,muss jetzt ein halbes Jahr lang Tabletten nehmen um diese Speicher wieder aufzufüllen, nehme diese Eisentabletten nun seit einem Monat und mir geht es schon viel besser

Das kann natürlich gut sein.. Ich hatte in den letzten 12 Monaten sehr viel Probleme mit Zwischenblutungen! Sagt man nicht, dass das einen Eisenmangel begünstigen kann?

@ Sheep:

Wie du es auch machst, um einen Arztbesuch wirst du wohl nicht rum kommen. Dann lieber zu früh als zu spät. Du kannst antürlich auch warten bis du wirklich mal mit dem Kopf auf die Tischkante knallst. Ist deine Entscheidung.

Das möchte ich natürlich nicht :)* Ich bin auch noch nie umgekippt, trotz niedrigem Blutdruck und diesem "Schwarz vor Augen" beim Aufstehen.. Aber ich war schon furchtbar oft bei Ärzten und alle, wirklich alle Probleme, die ich hatte, waren immer auf Stress o.ä. zurückzuführen.. Ich hatte eher gedacht, ob ich das insofern testen kann, dass, wenn zb mein Blutzuckerspiegel der Grund ist, es ja bergauf gehen müsste, wenn ich ein wenig Traubenzucker o.ä. nehme ":/.. Vielleicht ist das aber auch Quatsch.. Vielleicht geh ich mal zum Arzt und sprech ihn zumindest auf diese Eisenmangelgeschichte an ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH