» »

Nachtschweiß

wAinnetou-uder-zxweite


Im dezember hattest Du aber doch diese Symptome noch nicht, oder? Er wird Dich nicht für einen Hypochonder halten, wenn Du die Beschwerden so schilderst wie hier. (Und wenn schon, wärs ja wohl das kleinste Problem :-) )

Sbchoaggi xFan


Ein Arzt, der Deinen länger anhaltenden (also nicht einmaligen) Nachtschweiss und Deine unbändige Lust auf Süsses als hypochondrieren abtut, verdient nur eins: gewechselt zu werden!

wHinn!etoug-der-z|weixte


Und? Warst Du beim Arzt? Hast Du Blutbild und Blutzucker bestimmen lassen?

oKxox


heute habe ich es endlich zum arzt geschafft, er vermutet es liegt an der schilddrüse, sonst hat er nichts gesagt. nächste woche werden mit blutwerte für die schilddrüse abgenommen & ich habe einn ultraschall von der schilddrüse...hmmm

weinnet<ou-derY-zwexite


Na Glückwunsch, dass Du es geschafft hast. Ja, Schilddrüse ist natürlich auch eine Möglichkeit. Ich geh mal davon aus, dass er ein kleines Blutbild und einen Blutzucker auch mit machen lassen hat, das gehört als Basisprogramm fast automatisch mit dazu. Damit wäre das wichtigste schon mal abgedeckt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH