» »

Knubbel hinterm Ohr

F<rettcheqnmummxy hat die Diskussion gestartet


Huhu,

ich schäme mich ja schon fast für diesen Beitrag...

aber ich wollte einfach mal rumhorchen, ob das ganze nicht vielleicht normal ist und öfter auftritt und nichts ausergewöhnliches daran zu finden ist.

Und zwar habe ich schon länger (etwa 1 Jahr) einen "Knubbel" direkt hinter dem Ohrläppchen in dieser Vertiefung. Nur am rechten Ohr, am linken ist nichts. Anfangs dachte ich noch das wäre ein Pickel und das geht schon wieder weg und dann war es auch schnell wieder vergessen. Aber mittlerweile ist er eben immernoch da und ich bilde mir ein (habe natürlich kein Buch darüber geführt) das dieses Ding auch größer und fester wurde und nun irgendwie "tiefer" sitzt.

Vor einem Jahr noch war das alles recht schwammig, fühlte sich eben nach Pickel an.

Mittlerweile ist er richtig fest und es fühlt sich an, als wäre er verwachsen. Also dieser Knubbel sitzt da in dieser Kuhle und obendrüber ist Haut, die kann man auch bewegen aber darunter fühlt es sich an, als wäre er angewachsen und so bekommt man ihn auch nicht richtig zu fassen.

Weh tut er nicht, solange ich nicht dran rumspiele- dann meldet er sich schon...

Nun frage ich mich eben, ob sich ein Arztbesuch nur deswegen lohnt. Ich war in diesem Monat schon sooo oft beim Arzt, dass es mir langsam peinlich wird (Blutabnahme, Gerstenkorn...etc pp.)

Nun habe ich vor 2 Tagen entdeckt, dass so ein Knubbel (nur flacher und breiter, nicht so hoch wie der hinter dem Ohr) auch vor meinem Ohr ist. Ist aber nicht gerötet (der hinter dem Ohr schon) und sonst sieht man den auch nicht wirklich, man fühlt ihn nur. Fühlt sich auch nicht an wie ein Pickel, ist auch richtig hart aber beweglich...

Beruhigt mich mal und sagt mir, dass das aus irgendeinem Grund ganz normal ist :D

Antworten
H)elmtituefftlexr


Hallo Frettchenmummy!

Hier deine Beruhigung:

Mir kommt es so vor, als hättest du einen sogenannten Grützbeutel (Atherom).

Das ist eine Talgansammlung, die auch in der Tat größer werden kann.

So etwas ist harmlos. Man kann es lassen man kann es aber auch, sollte es stören, vom Arzt entfernen lassen.

Wird in einer ambulanten OP mit örtlicher Betäubung gemacht und geht schnell.

Jetzt beruhigt?

Tschüß Helmi

F8rett_chenmuLmmy


Hallo =)

an ein Grützbeutel habe ich auch schon gedacht, hatte den auch schon an Farbratten von mir. Allerdings haben die sich anders angefühlt und waren irgendwie beweglicher, falls du verstehst? Mein "Ding" ist nach unten richtig festgewachsen. Oder hat das nichts zu sagen?

Wie hoch steht eigentlich die Gefahr, dass sich das ganze entzündet? Ist sie so hoch, dass man sich das Ding lieber schon vorsorglich entfernen lässt? Wird das ganze dann vernäht? Stelle mir Betäubungsspritzen in der Region sehr unschön vor. Gehen die Dinger manchmal auch einfach wieder weg? Oder bleiben die stur sitzen?

Hmelmituueftxler


Hallo Mummy von Frettchen!

Diese Dinger können ganz schön prall und fest sein.

Entzündungsgefahr ist eher gering.

So etwas wird bei OP vernäht. Kommt auf die Größe an mit wieviel Stichen (1-3 dürften wohl reichen).

Betäubung ist nicht so wild. Kurzer Stich und danach merkst du da sowieso nichts mehr.

Die Dinger gehen wohl eher nicht von allein weg.

Tschüß Helmi

F&rettcmhenmxummy


Huhu =)

danke, warst mir wirklich eine große Hilfe!

Werde beim nächsten Arztbesuch wohl mal drauf ansprechen aber extra deswegen nicht zum Arzt rennen.

Bei meiner Ratte hat es sich damals entzündet- allerdings hat sie sich das Ding auch aufgekratzt. Und dadurch, dass dieser Knubbel eben direkt in Ohrsteckernähe sitzt kam mir der Gedanke...

Und ich kann sagen... die Betäubungsspritzen am Daumen vor einiger Zeit waren mit Sicherheit schlimmer als die paar Stiche durch das vernähen ;-) Seitdem habe ich etwas Panik vor Betäubung in Spritzenform...

FcrettchHenm]ummxy


Ist ein Abszess eigentlich ausgeschlossen? Fühlen die sich anders an oder wie?

Suilve?rPe]arl


Bei nem Abszess hättest Du dort immense Schmerzen. Ich denke auch, dass es ein Atherom ist. Hab ich in der Praxis schon oft gesehen und ist wirklich ein kleiner Eingriff den zu entfernen.

Ldöc}kch$enx1


Vor und hinter den Ohren sitzen jede Menge Lymphknoten und die können auch schon mal anschwellen. Das ist vollkommen harmlos.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH