» »

Juckreiz am Hintern

oNzno|g


@hokuspokus...

Hallo

Du hast auf jedenfall eine Blasenentzündung! Das wichtige dabei ist, daß du jetzt viel trinkst um die Blase zu spülen.

So eine Entzündung holt man sich schnell ein, indem man z.B. unterkühlt war.

Hatte letztes Jahr immer wieder kalte Füße und sofort danach einen Harnwegsinfekt. Seit dem ich aber mehr Flüssigkeit zu sich nehme, ist es viel besser geworden. Bin mir nicht sicher, aber meine gelesen zu haben, daß Preiselbeersaft gut zur Prophylaxe dient.

Und wenn sowas bei dir nicht oft vorkommt, würde ich nicht unbedingt eine Blasenspiegelung machen. Das musst doch voll unangenehm sein!

Gute besserung

oznog

l!ottlalorxaa


Hallo hokuspokusfidibus

Ich hab genau das gleiche Problem. Juckreiz, der seit einer Weile latent da ist, ab und an schier unerträglich wird. auch vor allem nachts. und seit neustem auch blut auf dem toilettenpapier.

seit etwa zwei wochen habe ich einen druck auf die blase und harnröhre (noch nicht ganz die symptome einer blasenentzündung). ich denke, das kann bei mir auch mit der kalten jahreszeit zusammenhängen, vor allem weil ich abends meistens eiskalte füße habe (dann hab ich mal konstant immer eine wärmflasche an die füße - blase ist besser geworden).

dann wurde meine Mutter mit Spulwürmern diagnostiziert (sie wohnt aber ein grosses Stück weg von mir). Trotzdem dachte ich, oh scheisse, dann hab ich sie wohl auch, vor allem mit diesen symptomen.

hausarzt hat mir auch für alle fälle mal helmex gegeben und nun warte ich auf den befund aus der stuhlprobe.

Daher bin ich sehr gespannt, wie es bei dir weiterging?

LbiUneT_c77


Juckreiz am Po...was hat das mit der Blase zu tun ??? ??

SFapcevre


Blasenspiegelung überhaupt nicht schlimm

Hallo Tana,

Dein Beitrag ist ja nun schon eine Weile her und vielleicht hast Du die besagte Blasenspiegelung schon hinter Dir, jedoch muss ich dazu sagen, dass ich diese ganz und gar nicht schlimm finde.

Ich hatte im letzten Jahr eine. War beim Urulogen. Während der Untersuchung hatte ich überhaupt keine Schmerzen. Ein paar Minuten nach der Spiegelung hatte ich das Gefühl, als müsste ich unbedingt auf die Toilette. Der Arzt erklärte mir, dass das jedoch normal sei, da die Blase eventuell verrutscht sei und sich wieder an ihren gewohnten Platz begibt .... alles halb so schlimm ;-)

M)arkuGs A. 2B.


Habe auch seit vielen Jahren mit starkem Juckreiz am Hintern zu kämpfen. Die meisten Sachen, die hier genannt werden habe ich auch schon mal ausprobiert. Jedoch ohne Erfolg. Nun habe ich aber vor kurzem in diesem Zusammenhang was von einem Mittel namens "Sulfur" oder so ähnlich gelesen. ( Weiß leider nicht merh wo... :( ) Kann mir da jemand weiterhelfen und näheres darüber erzählen?

Danke im Vorraus :-)

R7ocksYtea<dy20x08


Moin!

Hatte und habe ich auch! Häufige Stuhlgänge bzw. zu weicher oder zu harter, Genußmittel , Bindegewebsschäche und Pressen....Das alles kann Hämorriden verursagen. Ich habe sie und das mit 28. Ab zum Gastrointerologen! Das ist zwar absolut nicht schon was da einem rektal eingeführt wird, kann man aber aushalten. Diese Verödungen(Spritzen) helfen aber leider nur bedingt. Dennoch sollte man frühzeitig zum Arzt gehen um spätere Operationen zu verhindern. Falscher Scharm ist hier absolut unangebracht!

Zudem empfehle ich ein lauwarmes Kamillensitzbad. Nach den Stuhlgängen mit ganz weichem Klopapier und warmen Wasser (sanft!!!)reinigen und dann Zinksalbe außen und innen geben! Regelmäßig und konsequent einhalten. Mit Propolis(gibs vielleicht auch als Salbe) den Wundbereich betupfen brennt höllisch, fördert aber die Heilung und stoppt das Jucken!

R8oc$ks teady2h008


Und "SULFUR" ist nichts anderes als SCHWEFEL! Schwefel wird u.a. hömöopathisch eingesetzt. Zur Behandlung deiner Beschwerden gibt es auch einige wirksame hömöopathische(Planzliche, mineralische etc) Mittel.

Seimbon9U0


Sorry, dass ich diesen uralten Thread wieder ausbuddel.

Aber ich hatte bis vor kurzem das selbe Problem wie im ersten Post beschrieben wurde, und möchte einen Tipp zur Lösung des Problems geben.

Es fing mit einer normalen Reizung des Hinterns an, so dass er wund war. Und da fing das Drama an... Nachts hatte ich ständig Juckreiz und habe mir im Schlaf alles aufgekratzt. Das ging soweit, dass alles richtig wund und blutig war und am Tag danach richtig weh tat. Dann war immer 2 Tage Ruhe, bis die Wunden verheilt waren. Und dann fing der Juckreiz wieder an. War mit ziemlicher Sicherheit ein Anal-Ekzem, und ich wusste nicht was ich tun sollte.

Das ging über Monate so! Es gab kein Problem mit der Hygiene. Ich habe mich nach dem Duschen auch immer sehr gründlich abgetrocknet. Doch es half nichts. Der Juckreiz ging nicht weg.

Dann habe ich irgendwann die Lösung gefunden... Ich habe mir direkt nach dem Aufkratzen eine Bepanthen Wund- und Heilsalbe auf den Hintern geklatscht. Tat zwar saumäßig weh, aber da muss man durch... Tagsdrauf habe ich mir nach dem Duschen den Hintern trocken GEFÖNT. Ja klingt komisch und sieht auch sicher dämlich aus, aber hilft total um die Stellen trocken zu kriegen. Das habe ich dann jeden Tag gemacht. 2 Wochen Bepanthen Salbe bis es richtig verheilt war und jeden Morgen den Hintern trocken gefönt (das mache ich auch heute noch). Wer das Problem hat, sollte das einfach mal ausprobieren. Meist helfen schon die simplen Dinge, um so etwas aus der Welt zu schaffen.

B#ayernX007


Hallo,

weiß hier vielleicht noch jemand was das für eine Wunder-Creme von Mitglied Knut für 1,50 Euro ist?

Viele Grüße

Sebastian

MHahamxa


Das würde mich auch stark interessieren.

Mnosmuxzel


Ja... mich auch... ich hab schon versucht, ihn irgendwie zu erreichen, aber das klappt nicht :(

T;wis&texr2


Vielleicht P*nat*n. Das war schon in grauer Vorzeit ein beliebtes Mittel bei wunden Popos. :)z

TKwisiter2


Wobei die von B*bchen enthält weder Konservierungsstoffe noch Parfum und liegt preislich ähnlich.

Viel Erfolg! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH