» »

Ich werde wahnsinnig vom Heuschnupfen!!

CwhasLey2x8 hat die Diskussion gestartet


hallo medis,

ich leide, wie wahrscheinlich viele von euch, an heuschnupfen. momentan nehme ich dagegen lorano, habe aber das gefühl, dass es nur minimal etwas bewirkt. man darf ja auch nur eine tablette davon am tag nehmen..

letzte nacht habe ich dann ca. 300 mal niesen müssen, hatte pfeifenden husten und konnte ca. 2 stunden nicht mehr einschlafen, weil mein nasenloch komplett zu war. ich kenne diese symptome seit jahren in den sommermonaten..leider. ich habe mal eine cortisonspritze gekommen, die wunderbar geholfen hat ABER ich bekam davon einen Abszess und musste operiert werden. Möchte ich ungerne nochmal riskieren.

Ich fühle mich tagsüber total verquollen und zu nichts in der Lage..das ist schlecht, da erstens mein Examen ansteht und ich zweitens auch sonst gerne nur liegen und schlafen möchte.

Was unternehmt ihr gegen euren Heuschnupfen? Gibt es Hausmittel (durch nen nassen Waschlappen atmen hilft gut).

@:) @:) @:)

Antworten
Sjteph.-BUountxy


...schmeiß die Lorano in die Tonne, hole Dir in der Apotheke

REACTINE DUO (Das DUO ist wichtig, nicht das normale Reactine nehmen, denn das DUO ist der "Nasefrei-Wirkstoff" - wirkt wunder!)

und zusätzlich

LIVOCAB DIREKT NASENSPRAY MIT BECLOMETHASON (wichtig mit Beclomethason! - das ist Cortison und wirkt nur in der Nase)

Das Spray brauche ich zusätzlich nur ganz selten. Auch brauche ich nicht wie in der Packungsbeilage beschrieben morgens und abends eine Tablette, mir genügt es abends eine zu nehmen und ich bin nach einer halben Stunde beschwerdefrei - bis zum nächsten Abend!!! Man sollte sie nur 14 Tage am Stück nehmen und dann Pause machen (weil eine Abhängigkeit eintreten kann.... ) - ich nehme sie seit 5 oder 6 Jahren aber immer schon von März bis Oktober - passiert gar nichts ;-) .

Ich wünsch Dir alles Gute,

Steph

LyolaG2x010


Hallo :-) !

Hab ein paar Tipps für dich, die ich selbst schon versucht habe:

Führt die Dauerheuschnupfen zu krampfartigen Hustenanfällen, dann helfen Ihnen Efeupräparate.

Eine tägliche Nasenspülung mit Salzwasser. Dazu löst du einen Teelöffel gewöhnliches Kochsalz in einem Viertelliter lauwarmem Wasser auf. Die Lösung in der Nase hochziehen. Das spült die Pollen aus, desinfiziert die Nasenschleimhaut, stärkt sie gegen Pollen.

Hat der anhaltende Heuschnupfen die Bronchien verschleimt, dann ist eine Inhalation mit Dill- oder Fenchelöl zu empfehlen: Drei Liter Wasser zum Sieden bringen, vier bis sechs Tropfen Öl dazugeben, die Dämpfe ca. zehn Minuten lang durch Mund und Nase einatmen. annst du problemlos mehrmals am Tag machen.

Sehr hilfreich ist es auch, wenn du zwei Tropfen Pfefferminzöl oder asiatischen Tiger Balm auf Schläfen, über der Nasenwurzel und im Nacken kreisförmig verreiben.

Bei einer Niesattacke hilft das Einatmen von Wasserdampf

Waschen deine Haare vor dem Schlafengehen. Das sind Polllenfänger, die setzen die Allergieerreger nachts ab, du atmest sie ein.

Reib deine Naseninnenwand mit Eukalyptusöl ein.

Ich hoffe, diese Tipps helfen dir genauso gut wie mir :)z *:) .

Snteph{-Boucnty


...sollte der Heuschnupfen aber schon "eine Etage tiefer" gewandert sein - sprich in ein Bronchialasthma übergegangen sein, dann ist bei Pfefferminz- und Eukalyptushaltigen Präparaten Vorsicht geboten - sie können die Bronchien krampfartig verengen... Dringend vorher abklären!!!! *:)

N3iobxe30


Teste mal verschiedene Antihistaminika. Mir hat das rezeptfreie Zeug aus der Apotheke irgendwann nicht mehr geholfen.

Bei mit schlägt nur ein bestimmter Wirkstoff an, nämlich Fexofenadin.

Es gibt auch cortisonhaltige Nasensprays. Die Nebenwirkungen sind viel geringer als bei Spritzen. Ich verwende seit Jahren zur Heuschnupfenzeit Nasonex und habe bisher keinerlei Nebenwirkungen. Damit kann ich auch ein paar Stunden am Tag auf einer Wiese liegen ohne Niesen zu müssen.

Bevor ich diese Kombination gefunden habe, hatte ich richtig schlimmen Heuschnupfen mit Atembeschwerden. Jetzt merke ich nichts mehr.

Ich dachte mal, dass der Heuschnupfen vielleicht weggegangen wäre und hab ein paar Tage keine Medikamente genommen. Da hatte ich ganz schnell wieder sehr heftige Symptome.

C<haspeyn2x8


Mist jetzt hab ich gerade ne 20er Packung Lorano gekauft...ich glaub ich probiere mal Reactine zum Vergleich *:)

Danke für eure Tipps. Hoffe ich kann heute Nacht besser schlafen..gibt gleich Gewitter :=o

u/nZshactkled


ich nehme avamys und aerius. lorano ist ein älteres antihistaminikum und quasi das vormedikament zu aerius. wenn du keine verbesserung mit lorano merkst, kannst du ja mal aerius testen ( rezeptpflichtig )

M5me Vanlois


Was unternehmt ihr gegen euren Heuschnupfen?

jeden morgen ne tablette grazax. hab gar keine probleme mehr.. :)z

alles andere (sowohl rezeptfrei als auch verschreibungspflichtig) hat bei mir nicht geholfen.. (nur drinnen bleiben, aber das ist ja keine option ;-D )

SDteph-\BouVnty


Denk an das DUO ;-) Reactine Duo!!!

Hilft mir total genial - alle anderen hab ich mir genausogut über die Schulter werfen können......

CDhaseoy28


@ steph

Ich hols mir morgen direkt. Hoffe das hilft bei mir auch so gut!! *:)

P1arna3ssia


ich kann dir Polaronil empfehlen -

[[http://www.netdoktor.de/Medikamente/Polaronil-r-Tabletten-100000397.html]]

hier ist der Waschzettel

[[http://www.sanicare.de/productimages/hashed/1/6/4/1643964p.pdf]]

ich habe auch "moderne" Mittel ausprobiert, geholfen hat mir nur dieses "alte" Mittel, leider viel zu unbekannt aus meiner Sicht, ohne dass ich da bei mir besondere Nebenwirkungen erkennen kann. Ich werde zu Beginn der Behandlung vlt. mal leicht müde. Ich brauche höchstens 2 Tabletten am Tag, man kann bis 4 nehmen. Früher verschreibungspflichtig, jetzt rezeptfrei.

Außerdem nehme ich prophylaktisch Vividrin Augentropfen, die beruhigen schonmal die Augen und auch etwas die Nase.

Gute Besserung, du Arme :)_

S.tep[h-dBountxy


Und? Geht es Dir mit Reactine Duo besser?

Lg,

Steph

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH