» »

Extrem nervör, Herzrasen, Appetitlosigkeit, usw. Was ist los?

S)o#njasCoonxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich möchte euch schon mal herzlichst dafür danken, dass ihr euch die Mühe macht, meinen Beitrag zu lesen. Ich hoffe, es findet sich jemand, der mir helfen kann. Ich freu mich über jegliche Unterstützung :-)

Zuerst mal etwas allgemeines über mich:

-Ich bin 13 Jahre alt und bin psychisch relativ labil. Ich leide an Minderwertigkeitskomplexen und weine sehr oft, was aber wahrscheinlich an meiner Kindheit liegt, in der mein Vater mich und meine Mutter oft geschlagen hat.

-Mein Magen war schon immer empfindlich, so litt ich 3 Jahre lang an einer Krankheit, bei der ich kaum gegessen hab und viel abgenommen hab.

(Das ist nun aber auch schon 4 Jahre her und ich habe mich erholt. Die Meinung der Ärzte um diese Krankheit war gespalten, am nähesten lag die Vermutung, ich hätte Gastritis. Es stellte sich schlussendlich als Laktoseallergie heraus, von der ich lediglich nichts wusste und deswegen trotzdem reichlich Laktose zu mir nahm, was eben nicht gut tat.)

-Ich leide auch einwenig an Rheuma, so habe ich starke Schmerzen in den Kniegelenken und bei den Füßen wenn es feucht und kühl ist.

-Es gibt keine Medikamente, die ich regelmäßig einnehme, nur oft Schmerztabletten wie Mexalen oder Parkamet. (ich entschuldige mich dafür, die korrekte Schreibweise nicht zu kennen ;-)) aber in der letzten Zeit habe ich darauf verzichtet.

Außerdem gab es vor etwa einem Jahr eine Zeit, in der ich oft Beruhigungsmittel genommen hab, wenn ich nicht schalfen konnte.

Ansonsten führe ich ein recht schönes Leben, habe viele Freunde und lache sehr viel.

Zu erwähnen wäre noch, dass ich mich sehr unausgewogen ernähre, was ich nun aber zu ändern versuchen werde.

Aber vor 4 Tagen begann sich das zu ändern :-( Ich möchte nun den genauen Ablauf dieser "Krankheit" beschreiben.

Vor eben 4 Tagen hatte ich Bauchschmerzen, dachte mir aber nichts dabei, da ich relativ oft darunter leide. Diese Schmerzen waren nicht am Magen, eher am Darm.

Die Nacht auf den folgenden Tag hab ich durchgemacht, weil eine Freundin bei mir übernachtet hat. So gegen 7 oder 8 Uhr wollte ich dann etwas schlafen, konnte es jedoch trotz extremer Müdigkeit nicht.

Als es mir am nächsten Tag nicht besser ging, hab ich nur sehr wenig gegessen.

Ich hab den ganzen Tag immer wieder eine Marille oder etwas Süßes gegessen, ausreichend getrunken, aber eben kaum etwas richtiges gegessen.

Am Abend hat es dann begonnen:

Von einen Moment auf den anderen wurde ich schrecklich nervös. Mein Herz raste, ich zitterte, schwitzte, hatte feuchte Hände. Und dieses Gefühl hat bei mir trotz leerem Magen ein Gefühl von Appetitlosigkeit und Übelkeit ausgelöst.

Ich wusste nicht woher diese Nervosität kam.

Plötzlich brach ich in Tränen aus und habe ungefähr eine Stunde lang geweint. Es hat mir sehr gut getan mit einem Freund darüber zu reden, danach war ich zwar nicht mehr traurig, aber mir war schwindelig und ich war immernoch so nervös.

Ich zwang mich eine Suppe zu essen. (Fertig/Pulver-Suppe muss man dazusagen)

Die ganze Nacht konnte ich dann nicht schlafen. Ich hatte Schmerzen in den Seiten (so wie Seitenstechen), eine Art leichtes Ziehen in der Brust, Rückenschmerzen, Schwindelgefühl, Übelkeit und schreckliches Herzrasen.

Am nächsten morgen war mir so übel, dass ich kaum aufrecht stehen konnte.

Mein Puls war erhöht und meine Mutter gab mir eine Tablette gegen die Übelkeit und Beruhigungstropfen.

Die ganzen Schmerzen ließen langsam nach, bis nur noch Nervosität und Übelkeit blieben.

Etwa um 16Uhr ging es mir dann besser, nachdem ich einen Babybrei gegessen hatte :-)

Das war gestern..

In der Nacht auf heute konnte ich erneut trotz Übelkeit nicht einschlafen. Ich bin um etwa 3:30 eingeschlafen und um 6:00 einfach so, also ohne Wecker, wieder aufgewacht.

Ich war extremst durstig und verschwitzt, mir war sehr heiß.

Ich frühstückte ein halbes Glas Babybrei und aß einige Stunden später zwei Toasts. Mir ging es aber relativ gut, ich dachte, alles wäre vorbei.

Ganz plötzlich, von einem Moment auf den anderen, ging diese Nervosität wieder los. Herzrasen, Schwindelgefühl ... kurz danach kam wieder die Appetitlosigkeit. Ich zitterte.

und nahm erneut diese Beruhigungstropfen. Jetzt geht es mir wieder etwas besser.

Aber die letzten 2 einhalb Tage traten folgende Symptome ständig auf:

-Mir ist entweder zu heiß oder zu kalt.

-Zittern

-Schwindelgefühl

-Feuchte Hände, Schwitzen (könnte aber auch einfach an der Hitze liegen?)

-ein sehr starkes Pochen im Bauch, es ist wie ein Herzschlag, man sieht den Bauch sogar "beben" wenn man genau hinsieht.

-Stechen in den Seiten, unter der Brust und im Darm

-Appetitlosigkeit

-Übelkeit, aber kein Völlegefühl.

-diese nervösen Anfälle wo mein Herz extremst rast, wie oben bereits beschrieben.

Diese Symptome treten teilweise gleichzeitig aber auch hintereinender auf. Manchmal halten sie relativ lange an, manchmal nur kurz und verfliegen wieder. Der Abstand in dem sie hintereinander auftreten ist verschieden groß. Am schlimmsten finde ich die Nervosität, das Herzrasen, die Übelkeit und Appetitlosigkeit (sie hängen zusammen, dem bin ich mir sicher) und mich verängstigt dieses Pochen im Bauch?

Ich weiß nicht, wieso ich so nervös bin.

Ich bin mir zudem ziemlich sicher, dass all das psychisch bedingt ist.

Meine Mutter wollte dass ich mich im Internet erkundige, bevor wir zu einem Arzt gehen, denn Ärzte haben meistens verschiedene Meinungen und sie will nicht von Arzt zu Arzt mit mir rennen. (jedenfalls war das bei meinen Krankheiten sonst immer der Fall ;-))

Ich hoffe, jemand kann mir helfen und diese Beschreibung reicht aus.

Bitte stellt Fragen wenn ihr noch etwas wissen müsst oder wollt!

Liebe Grüße, Sonja.

Antworten
S/onjvasoonxs


Was ich noch vergessen hab:

Ich fühle mich sehr schwach und müde.

Mein Kopf fühlt sich schwer an.

Ich bin total abwesend, so benebelt ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH