» »

Entzündung der Gaumenfalte (Rugae palatinae)

wSicki2Y002 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit einer Woche tut mir die Gaumenfalte hinter den Schneidezähnen weh, ist dick geschwollen und rot. Bin zur Zeit erkältet, nehme täglich mehrmals Schmerzmittel gegen die Halsschmerzen, die leider überhaupt keinen Einfluss auf diese Gaumenentzündung haben. Ich hab das paarmal im Jahr und weiß nix, was dagegen helfen könnte. Es brennt, wenn nix drankommt, brennt mehr, wenn die Zunge dranstößt und schmerzt doll, wenn Essen drankommt (auch weiches).

Hat hier jemand Erfahrung damit und einen wertvollen Tip für mich?

Wär super. :)z

Antworten
V6igxeo


Hallo,

warst du denn damit schon einmal beim Arzt?

Wenn nicht, würde ich das mal abklären lassen.

Als Hausmittel kann ich dir sonst Spülungen mit verdünnter Calendula-Tinktur empfehlen. Das wirkt entzündungshemmend.

PvebbLl(es8x7


Das hatte ich vor ca. 2 Wochen auch. War ebenfalls erkältet, und der Bereich hinter den Schneidezähnen war auch total geschwollen und entzündet. Bin dann zum Arzt, der meinte, dass sei eine Virusinfektion im Mundraum, die aufgrund der Erkältung entstanden ist. Der hat mir dann das Antibiotika Clarithromycin gegen die Erkältung verschrieben und in der Apotheke sollte ich mir "Pyralvex" holen. Das ist so eine Lösung in einem kleinen Fläschchen aus Rhabarberwurzeln und wird auf die entzündeten Stellen im Mundraum aufgetragen. Das brennt allerdings und schmeckt nicht besonders gut. Aber es hat geholfen, nach 2 Tagen wars fast weg.

sOa\mple


das dürften aphten sein und "Pyralvex" ist da ein sehr gutes mittel. :)z

M]sEinxsam


Geh doch mal zum Zahnarzt. Der ist der richtige für die Behandlung solche Probleme im Mundschleimhautbereich. Er kann dann eruieren, wieso das Problem bei Dir immer wieder auftritt (es gibt da mehrere Möglichkeiten).

Als erste Hilfe kannst Du Dir in der Apotheke diverse Mittelchen als Creme oder als Tinktur holen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH