» »

Schwindel, Müdigkeit, Schmerzen der Rippen & Rücken an sich etc.

o_OSeryend2ipitPyOxo hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen. :)^

Ich bin 21 Jahre alt, 1.69m groß und wiege ca. 50kg und ich habe folgendes Problem: ":/

Ich leide schon länger an "Kreuzschmerzen", welche jedoch immer nur kurzzeitig zum Vorschein kamen und dann ne Zeitlang wieder verschwanden. ":/

Vor knapp 6 Wochen wurde bei mir ein Harnwegsinfekt festgestellt welche mit Antibiotika kuriert wurde, meie Urintest jedoch blieben schlecht, dh. ich schied Proteine und ähnliches aus, die eigentlich im Körper bleiben sollten, oder so... :(v Auf jeden Fall bestand ab da wohl der Verdacht das etwas mit den Nieren nicht stimmen könnte, da ich auch erneut starke Rückenschmerzen im unteren bereich hatte, dh. kurz über dem Gesäß... Ein Bluttest zeigte jedoch das die Nieren in Ordnung seien. :)= Nun gab es erneut keine Diagnose für meine Probleme da ich außer an wirklich starken Rückenschmerzen über dem Po und hinten an den Rippen auch noch an Gewichtsverlust, Schwindel, Müdigkeit, tauben / +- kribbelnden Armen und starken Kopfschmerzen sowie Probleme mit dem Sehen leide. :°( Dazu kommt das die Rückenschmerzen die ich habe auch in die Beine ziehen, vorallem in mein linkes Bein, die Schmerzen ziehen dann durch die Oberschenkel in denen es wirklich wirklich schmerzhaft ist, bis hin zu den Zehen. Der Arzt verschrieb mir nun eine Physiotherapie, die mir bisher aber nichts brachte, außer noch mehr Schmerzen kurz nach der Behandlung. Dazu kommt eine MRT- Untersuchung der Lendenwirbelsäule, den Termin dafür habe ich jedoch erst am 7. Januar. 2011.. Ich habe manchmal Probleme zu laufen vor Schmerzen, Schlafstörungen weil ich nich weiß wie ich liegen soll und und und... Ich leide sehr darunter .. :(v :°( Mal abgesehn von den verschiedenen Medikamenten die ich die letzten wochen nehmen musste, darunter die antibiotika wegen dem harninfekt, ibuflam 800 gegen die Schmerzen und nun zur Zeit dazu noch Novaminsulfon Tropfen und Ibuprofen 800...

Ich fühle mich den ganzen Tag kraftlos und müde (auch wenn ich eine nacht 8 Std geschlafen habe), so als ob ich jede Sekunde umkippen könnte und auch benommen. %:| Mein Arzt empfahl mir zu der Physiotherapie, dem MRT der LWS und einem Orthopäde noch eine Psychotherapie... ":/ %-| :|N

Kennt jemand meine Situation, hatte mal das gleiche Problem oder oder oder?

Ich wär für Hilfe wirklich dankbar... :)= :)^ :)=

Das Warten macht mich ganz irre, ich mein bis zum 7 Januar kann ich keine Neue Diagnose erwarten...

Antworten
S4hezevp


Der Ansatz mit der Physiotherapie ist schon mal sehr gut. Solltest du auf alle Fälle weiter machen! Auch zu Hause!!! Mind. 5 mal die Woche 30-45 min ein paar Übungen die dir bei der Physiotherapie gezeigt wurden. Dass am anfang die Beschwerden erst mal schlimmer werden ist normal. Der Körper muss sich ja erst mal an die ungewohnte Belastung gewöhnen. Aber nach ein paar Wochen sollte sich das schon legen und spätestens nach 6 Monaten sollten sich die Rückenbeschwerden auch so langsam bessern. Also Geduld!

Wart auch erst mal ab, was bei der MRT Untersuchung raus kommt. Solang du da noch keinen Befund hast, kann man dir hier auch nur schwer weiter helfen.

o!OSerend9ipityxOo


Danke für deine Antwort..

Übungen is gut, wenn ich welche kriegen würde, mir wurden ne Fangopackung und Massagen verschrieben, letztendlich isses so das ich 30min oder so auf der heißen Fangopackung liege, jedoch der Teil über dem Gesäß diese nichma berühr (zwecks leichtem Holkreuz) und ich danach dann 15 min massiert werde, dh. die Physiotherapeutin meine "steinharten Muskeln" am Hüftknochen rechte Seite und neben der Wirbelsäule rechts vesucht wegzudrücken / massieren.. Und das zu Hause selber zu machen wird leider etwas schwer ;-)

Eigentlich gehts auch eher darum, was ich gegen diese ständige Müdigkeit, egal wie lang ich schlafe tun kann, sowie das Schwindelgefühl und und und, das belastet mich wirklich sehr...

S-heexp


Achso, ich dachte, man hätte mit dir Rückengymnastikübungen gemacht. Dann spricht mal deinen Arzt darauf an, ob du statt Massagen und Fangopackungen, Rückengymnastik bekommen könntest.

Eigentlich gehts auch eher darum, was ich gegen diese ständige Müdigkeit, egal wie lang ich schlafe tun kann, sowie das Schwindelgefühl und und und, das belastet mich wirklich sehr...

Rückenmuskulatur aufbauen. Es liegt zumindest sehr nahe, dass deine Beschwerden vom Rücken kommen, da helfen eben auf Dauer eben nur bestimmte Übungen für die Muskulatur.

Die Müdikkeit und der Schwindel kann auch andere Ursachen haben, wie z.B. Schilddrüsenprobleme, Eisen-, Folsäure- oder Vitamin B12 Mangel. Aber das lässt sich nur über ein Blutbild klären.

o:OSeremndi|pityxOo


Ein Blutbild hatte der Arzt bereits gemacht gehabt, weil er ja gucken wollte ob meine Nieren richtig arbeiten, das Blutbild war okay, keinerlei auffälligkeiten...

Ich habe bald nun 6 Stunden Physio hinter mir, der Arzt wollte mir dann erneut 6 Sitzungen verschreiben. kann ich denn einfach da sitzen und zu ihm sagen das ich die anderen 6 anstatt Fango und Massage gern ne Rückengymnastik haben möchte? ??? ich mein eigentlich sollte er ja besser wissen was gut wäre in dieser Situation, obwohl ich ehrlich sagen muss das mir die Physio bisher wirklich nix brachte...

S&heep


Fragen kostet doch nix.

obwohl ich ehrlich sagen muss das mir die Physio bisher wirklich nix brachte...

Das musst du dem Arzt natürlich sagen und auch dem Physiotherapeuten, wenn du meinst, dass dir etwas nicht gut tut. Die können dir dann auch sagen ob das normal ist oder nicht. Denn auch bei Massagen ist es durchaus nicht selten, dass sich Beschwerden noch verschlimmern und auch die Symptome sich erst nach ein paar Sitzungen bessern. Aber ob es Sinn hat die Physiotherapie weiter durchzuführen, kann nur ein Physiotherapeut bzw. Arzt einschätzen.

Hzase


Ich gehe gegen meine Kreuzschmerzen (Hohlkreuz %-| ) zum Osteopathen, hilft für eine gewisse Zeit echt Wunder *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH