» »

Starke Schmerzen und Taubheitsgefühl nach Emmert-Plastik

t%ierl\i9eb9x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Habe gestern eine Emmert-Plastik gehabt. Es war nicht ganz so schlimm, wie ich es mir vorgestellt habe, aber dafür war es danach umso schlimmer!

War eine Stunde zuhause und hatte schon vorsorglich eine Schmerztablette (Voltaren) genommen als ich plötzlich unerträgliche Schmerzen bekam! Habe dann noch zusätzlich die verordneten Tropfen (Novaminsulfon) genommen..das brachte Linderung aber immernoch keine schmerzfreiheit..

nach ca 2 Stunden werden die Schmerzen immer so schlimm, das ich die Tropfen wieder nehmen muss..obwohl ich sie nur 4 mal am Tag nehmen soll..

außerdem fühlt sich mein Zeh sehr taub an..bis auf die starken Schmerzen und ein leichtes Jucken ab und zu..

Das sowas nicht sofort verheilt war mir bewusst, aber das die Schmerzen trotz 2 verschiedener Schmerzmittel so schlimm sind hätte ich nicht gedacht :(

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Freue mich über jede Antwort! @:)

Antworten
M-arcx-EN


Hallo,

nach der OP hat man starke Schmerzen (eigene Erfahrung): es handelt sich um ein gut mit Nerven versorgtes Endstromgebiet, daß naturgemäß sehr sensibel ist. Man hätte Sie evtl. mit etwas potenteren Schmerzmitteln versorgen sollen.

Die Taubheit kann noch lange (Monate – bei mir waren es Jahre) bestehen bleiben: Nerven regenerieren sich nur sehr langsam. Wichtig ist, daß in dieser Zeit der Zeh gut gegen Druckbelastung geschützt wird (Schuhe groß genug – aber auch stabil: wenn da jemand drauftritt verliert man seine gute Erziehung ;-)

Vorallem bis zur endgültigen Wundheilung: peinlichste Hygiene(öfter waschen, möglichst keine Strümpfe mit hohem Anteil an Kunstfasern), denn das Gebiet ist infektionsgefährdet.

Wünsche (schnelle) gute Besserung *:)

tEierl|iexb92


danke für die hilfreiche antwort :)

Ist das auch normal das man keine antibiotika bekommt?

Meine mutter hatte damals die op auch, sie hatte kaum schmerzen danach, bekam antibiotika und durfte gar nicht auftreten eine woche..

Mein arzt sagte mir ich darf leicht mit dem hinteren teil des fußes auftreten..hatte das gefühl, das das schon zu viel ist weil die schmerzen dann schon zu extrem waren, dehalb mache ich das auch nicht mehr jetzt..

t3ierlixeb92


Ich habe halt angst das dabei etwas wieder aufgerissen ist :(

Mqarc[-ExN


Hallo,

es handelt sich bei dem Eingriff um ein primär aseptische Operation: ein Antibiotikum ist dabei nicht erforderlich. Es sollte- wenn überhaupt- erst dann eingesetzt werden, wenn eine Infektion stattgefunden hat.

Sie können davon ausgehen, daß die OP-Wunde "übungsstabil" ist: trotzdem möglichst Hochlegen des Fusses (damit die Schwellung, die ohnehin eintritt, gering bleibt).

Gruß

t1ieprli8eba9x2


werde heute abend zur sicherheit mal ins krankenhaus zum verbandswechsel fahren..müsste morgen eh zum hausarzt dafür..

Kann ich eigentlich mit einer rücküberweisung zu einem bestimmten arzt auch zu einem anderen arzt gehen?

Bin jetzt erst her gezogen und war erst einmal bei diesem arzt, fühle mich aber überhaupt nicht wohl dabei zu diesem arzt zu gehen ( unfreundlich, fühle mich nicht ernst genommen usw.)

EPhemali"g~er NutzePrY (#32573x1)


Na ja jede hat andere Schmerzen, ich hatte 2x eine Emmert Plastik und habe nur den ersten Tag 2x Novalgin genommen, hatte sonst keine Schmerzen wenn ich nicht gelaufen bin.

Hochlegen, am besten über Herzhöhe und kühlen, das hilft

Ich habe halt angst das dabei etwas wieder aufgerissen ist :(

Wurde das denn genäht? Bei mir wurde nicht genäht, ich sollte sofort 2x am Tag den Zeh baden und es sollte von unten nach oben heilen, bei eitrigen Wunden darf man nicht nähen!

E9hemal1igerb Nutz!er (#3x25731)


müsste morgen eh zum hausarzt dafür

Ist wohl auch nicht der richtige Ansprechpartner, das macht eigentlich der Chirurg der das operiert hat ...

iUc#h_88


ich hatte nach meiner emmert-plastik auch 1,5 tage lang starke schmerzen, hab schon die höchstdosis von den verordneten schmerzmitteln genommen und es hat rein gar nichts gebracht. danach gings aber dann relativ schnell besser. ich hab versucht die ersten 3 tage überhaupt nicht aufzutreten, hab den tag also fast vollständig im bett verbracht, dadurch konnte ich nachblutungen auch komplett vermeiden.

mein zeh sieht übrigens jetzt sehr schön aus, die narbe ist winzig und stört eigentlich nicht. :)^

t=ie]rliGeb9x2


das beruhigt mich sehr :)

Ehrlich gesagt weiß ich nicht obs genäht worden ist..hatte furchtbar panik und habe auch eine beruhigungstablette bekommen..

Es war schon wildes fleisch da und es war sehr entzündet.

Bin öfter leicht hinten aufgetreten weil ich keine krücken bekommen habe..durch die wohnung krabbel ich irgendwie und wenn mein freund da ist trägt er mich ins bad oder so.. *schäm*

Hab halt einfach echt angst das ichs zu sehr belastet habe.. :(

Wo bekommt man denn normalerweise krücken her? Hatte noch nie was wo ich hilfsmittel brauchte..

Eehema%ligqer NutzYer (#3257x31)


Du brauchst keine Krücken, wenn die notwendig sind werden die dir verschrieben. Ich hatte auch keine. Ansonsten bekommt man die im Sanitätshaus ...

Skarabhg76


Hallo tierlieb92,

auch mir wurde mehrmals der Großzeh aufgeschnitten, wegen einwachsender Nägel. Das man hinterher Schmerzen hat, ist völlig normal. Wenn du keine Schmerzen hättest, würde ich mir Sorgen machen. Denn das Schmerzsignal das der Körper sendet, bedeutet, das was nicht in Ordnung ist und der Körper einen Selbstheilungsversuch startet.

Die Taubheitsgefühle könnten von Nervenveletzungen kommen. ":/

Wichtig ist nun Wundhygiene und Ruhe – also Fuß hochlegen. Denn da die Füße logischerweise nun mal sehr weit unten am Körper sind, fließt nun dort auch mehr Blut hinein – also können Schwellungen und Schmerz dort verstärkt sein.

Ich würde zusätzlich noch ein "Coldpack" verwenden.(also die Stelle kühlen )

Damit es nicht wieder zum Einwachsen kommt – wende ich mal nach Abschluß der Wundheilung an eine kompetente Fußpflegerin (Podologin) und lasse dich mal wegen einer Nagelkorrekturspange beraten. Wenn dein Arzt was taugt, kann man solch eine Behandlung sogar über ein Rezept bei der KK abrechnen lassen. :)z

Seit ich die Spange trage habe ich keine Probleme mehr !!! :-) :-) :-)

tmierlDie9b9x2


jetzt grade sind die schmerzen wieder unerträglich... :°(

Werde dann doch morgen früh zum arzt müssen :( den halben tag jetzt waren die schmerzen kaum spürbar und jetzt auf einen schlag wieder so schlimm :( ist echt komisch :(

E\hemalipger~ NutzeOr (#.32573x1)


Bist du viel gelaufen? Fuß nicht hochgelegt?

Sowas tut halt mal weh, das dauert halt bis es verheilt.

t&iecrleiexb92


bin wenig gelaufen..war heute beim arzt zum verbandswechsel..die in der klinik haben den verband so unfassbar fest drum gemacht das das alles "abgeschnürt" war.. :( die haben heute ewig gebraucht bis sie den verband ab hatten.

Es war ziemlich geschwollen aber es war noch keine entzündung da, muss aber morgen nochmal hin..als der verband ab war hats 10 minuten weh getan und seitdem nix mehr :)

Man bin ich erleichtert!

Danke für eure hilfe :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH