» »

Frage zu Blutwerten

M"aOrki7x7 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

brauche mal Hilfe bezüglich meines Blutstatuses vom 04.01.2011. Hab den beim Neurologen machen lassen und der sagte nur, ich solle mich an meinen Hausarzt wenden. Leider habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen mit Hausärzten gemacht (kein Interesse, belanglose Aufklärung, null Engagement).

Was könnt ihr mir über die folgenden Werte sagen. Ich muss dazu sagen, ich bin seit 6 Jahren wegen Benommenheitsgefühlen im Kopf, Gangstörungen, Schwindel. Erschöpfungssymptome in Behandlung. Kriege zwar immer wieder gesagt, man müsse auch die psychische Seite in Erwägung ziehen, aber Blutwerte sind ja nun mal Fakten und haben nix mit der Psyche zu tun. Bitte mal die Blutwerte kommentieren.

In Klammern der Wert vom 22.06.2010!

RDW 13.4

BZ-P1 92 (86)

G-GT +91 (+81)

GOT 42.0 (44.0)

GPT +92.0 (+100.0)

HS +7,3 (+7,2)

KREA 1.04 (1.14)

MDR-K >70.0

LEUK 8.0 (6.0)

ERY 5.25 (5.49)

HB 15.5 (16.3)

HK 45.3 (47.1)

HBE 29.5 (29.7)

MCHC 34.2 (34.6)

MCV 86.3 (85.8)

THRO 195 (229)

NEUTAB 4.6 (2.6)

NEUTRO 57.8 (43.8)

LYMAB 1.91 (2.33)

LYM 24.0 (39.1)

MONOAB 0.89 (0.47)

MONOC 11.2 (7.9)

EOSAB + 0.53 (0.48)

EOSIN+ 6,7 (+ 8,0)

BASOAB <0.10 (<0.10)

BASOPH 0.30 (1.20)

Auffällig ist, dass die Leberwerte G-GT und GPT zu hoch sind und sich auch nicht gross verändert haben im Vergleich zum letzten Blutstatus vor etwa einem halben Jahr. EOSIN-Wert ist auch nicht im Normalbereich und die Harnsäure gleichbleibend über dem Normalwert. EOSAB ist jetzt auch nicht mehr im Normalbereich.

Hat jemand etwas Ahnung von Medizin, wäre sehr froh, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte. Ich bin hilflos, verzweifelt, weil ich seit Jahren Symptome habe (siehe oben). Sind das Blutwertergebnisse, die man (wie bei einigen Ärzten schon erlebt) so hinnehmen muss, d.h. Werte, die man unter den Tisch fallen lassen kann oder sagen diese meine Werte aus, dass etwas nicht stimmt? Herzlichen Dank an alle Ratgebenden!

Antworten
i1zanag*i


Würde mich freuen von dir mal zu hören :)

arg\nexs


Größe? Gewicht? Alkoholkonsum?

iSzanaxgi


Ich glaube Marki wird nicht antworten nach so vielen Monaten.

Bin über seinen alten Post gestoplpert und habe mich wiedergefunden, daher ist er der erste Mensch

mit meinen Symptomen und würd ihn total gern bequatschen , nur leider kein aktives Lebenszeichen mehr von ihm :(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH