» »

Angocin bei Erkältung

Xdx_`Robi^n_xX hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Großmutter hat mich gerade mit einer 100er Packung Angocin überrummpelt. Ich bin gerade erkältet und habe vielleicht nicht das beste Immunsystem.

Ich frage mich nur, ob ich ein Medikament nehmen soll, dass eine Anwednungsdauer von ~10 Tagen vorsieht und anschließend noch eine Woche genommen werden soll.

Würde ich mich da nicht selbst mit betrügen, da ne normale Erkältung ja etwa eine Woche- 10 Tage dauert wäre es ja für mich nicht auseinander zu halten ob jetzt die pflanzlichen Tabletten geholfen haben oder ob ich auch einfach so gesund geworden wäre (zumal die Erkältung eh gerade wieder abflaut).

Kann es mir jemand empfehlen? Immerhin kommt ja noch die HÄUFIGE (1-10%) Nebenwirkung Magenbeschwerden hinzu – kann ich nicht wirklich gebrauchen. Und günstig ist es ja auch nicht gerade.

Was soll ich machen? Dem Arzt vertrauen und wie immer ACC nehmen, Vitamine zu mir nehmen, reichlich trinken, inhalieren, Thymiantee. Oder nun doch noch solche Mittelchen ausprobieren?

Antworten
dlruxg


Was hast du vor, willst du die Wirkung des Medikaments (aus wissenschaftlichem Interesse) testen? Wenn ja, dann nur zu, aber wie du schon erwähnt hast, wird es schwer sein, die Genesung auf das Medikament zurückzuführen. Wenn du einfach nur gesund werden willst, dann mach es wie jeder – viel Ruhe, die typische Ernährung, Schlaf, warme Getränke etc. pp.; mMn sind Medikamente bei einer Erkältung überflüssig.

LGila


Mir sind die Tabletten tatsächlich auf den Magen geschlagen ...

wNihnnetoVu-_der-xzwe5itxe


Würde ich mich da nicht selbst mit betrügen, da ne normale Erkältung ja etwa eine Woche- 10 Tage dauert wäre es ja für mich nicht auseinander zu halten ob jetzt die pflanzlichen Tabletten geholfen haben oder ob ich auch einfach so gesund geworden wäre

Genau so sehe ich das - und genau das ist die "Geschäftsgrundlage" so manchen Medikamentes, das gegen banale Erkrankungen mit hoher Selbstheilungstendenz eingesetzt wird. Der Mensch betrügt sich gern selbst - und lässt sich anscheinend auch gern betrügen. Angeblich war es Voltaire, der den treffenden Ausspruch tat: "Die Kunst des Arztes ist es, den Patienten so lange zu amüsieren, bis die Natur ihn heilt," Auf die Medizin seiner Zeit traf das nahezu vollständig zu - und heute, 200 Jahre später, lässt sich mit der Leichtgläubigkeit so manchen Zeitgenossens immer noch ein gutes Geschäft machen! :)z

mach es wie jeder – viel Ruhe, die typische Ernährung, Schlaf, warme Getränke etc. pp.; mMn sind Medikamente bei einer Erkältung überflüssig.

:)^ Dem ist nicht hinzuzufügen!

SYheexp


Angocin Da sind in hoher Konzentration Senföle drin, die z.B. auch in Kresse, Senf, Meerettich oder Wasabi enthalten sind. Senföle dienten lange Zeit als ein planzliches Antibiotikum. hat mir in viellerlei Hinsicht schon gut geholfen, aber bei einer normalen Erkältung halte ich das Zeug für übertrieben. Ich würde es daher nicht nehmen.

s;kyeiflowexr


ich würde aus meiner erfahrung eher umckaloabo empfehlen. da steht zwar mittlerweile unter anwendungsgebiete nur noch bronchitis, früher stand auch mal erkältung drin, aber mir persönlich hilft es sehr gut!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH