» »

Leistenbruch

R9enaXte.xb


Hallo, am !7. März, also am Donnerstag ist es soweit. Ich muß mir ab heute abend und dann insgesamt 9 mal Selber Spritzen in den Bauch geben. Es ahndelt sich dabei um Embolex. Hoffentlich birng ich das fertig, mir selbst Spritzen zu geben.

Ich mußte mir eine sog. Leibbinde besorgen, die ich am Op Tag mitbringen soll.

Diese wird mir direkt nach der Op angelegt. Wie lange muß man sowas wohl danach tragen?

Eine Woche Später hab ich meine Op am Ohr.

Ganz wohl ist mir nichr bei den Gedanken.

E1bbusXcxhka


Und? Wie wars jetzt??

Ich bin am Dienstag dran....

RGe~natxe.b


Hallo, es ging eigentlich. Die Op dauerte etwa eineihalb Stunden. Danach war mir wie bei den vergangenen vier Op's speiübel.

Jetzt muß ich so eine blöde Bandage um den Bauch tragen. Die Schmerzen sind erträglich. Brauche kaum Schmerztabletten.

Ich hab den Eingriff bei uns im Op Zentrum machen lassen.

Beinahe wollte die Anästesistin den Eingriff verschieben, weil ich um sechs Uhr, also drei Stunden zuvor einen kleinen Schluck wasser trank.

Ich hatte einen so trockenen Mund, daß ich es kaum aushielt.

Wenn ich das gewußt hätte, daß deswegen ein solcher Aufstand gemacht wird, hätte ich lieber weiter gelitten.

Aber wegen einen Schluck Wasser.....Hab mich schon ziemlich geärgert.

E"bbusfc3hka


Ich muss am Dienstag um 7.30 Uhr nüchtern im Krankenhaus erscheinen. Von nix trinken haben sie mir aber nichts gesagt... da hätte ich aber auch einen trockenen Mund! Wann die OP genau ist, weiß ich noch nicht.

Von einer Bauchbandage haben sie mir auch nichts gesagt. Aber ich muss Montagmorgen erstmal zu der Voruntersuchung hin und dann weiß ich mehr.

Dass die Schmerzen erträglich sind, beruhigt mich. Aber ich habe Angst, dass es schmerzen wird, wenn ich husten muss. Wie ist das bei Dir?

R5enate>.b


Also, der Doc hat mir die Anweisung gegeben, daß ich beim Husten, Niesen etc...die Hand leicht an die Operationswunde pressen soll. Funktioniert ganz gut.

Die Bandage mußte ich mir mit Rezept vom Orthopädiegeschäft abholen. Ziemlich läßtig, muß sie aber noch bis mind. Dienstag tragen.

Da muß ich wieder zum Chirurgen, der macht dann noch Ultraschall.

Also, die Schmerzen sind wirklich zum Aushalten, kannst beruhigt sein.

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, und melde Dich wenn Du wieder daheim bist.

E^bbugschka


So, gestern hatte ich nun meine OP und sitze jetzt hier im Krankenhaus im Bett mit Zwieback und Tee :-( .

Also hier wird nichts mit Leibbinde gemacht und erst gestern abend bekam ich meine erste Heparin-Spritze. Ansonsten natürlich diese entzückenden Gummistrümpfchen ...

Schmerzen sind durchaus erträglich – etwa wie Muskelkater ...

Hoffe, dass ich spätestens übermorgen wieder raus bin :[]

RUenSateD.db


Hallo, das freut mich , daß Du es einigermaßen gut hinter dich gebracht hast. Warum ich die Leibbinde tragen mußte, ist mir auch schleierhaft. Ich hab diese schon am übernächsten tag In die Ecke gefeuert, da ich mich damit überhaupt nicht wohl gefühlt ab.

Den Chirurgen hab ich bei der letzten Kontrolle gefragt, ob diese noch notwendig sei, daraufhin hat er gesagt, daß wenn ich mich ohne wohler fühle, diese ruhig weg lassen kann.

Am Dienstag kommen bei mir die Fäden raus.

Zwischendurch zwickt die Op-Naht schon noch ein bisschen. ":/

Epbbuscxhka


So, heute bin ich wieder rausgekommen.

So wie ich das lese, haben sie es bei Dir gar nicht laparoskopisch gemacht ??? Wegen der Naht und den Fäden...

Ich habe nur drei Löcher im Bauch und keine Naht und keine Fäden. Aber trotzdem habe ich auch das Netz eingesetzt bekommen.

Offensichtlich ist es bei Dir also anders gemacht worden und darum ging es wohl ambulant – weil Du "nur" einen Schnitt hast. Bei mir haben sie wohl den ganzen Darm dabei "durcheinander gewirbelt", denn ich durfte danach erstmal nur Schonkost essen.

Inzwischen fühle ich mich auch wieder total fit und bin froh, dass ich es hinter mir habe :)^

R+eanate5.b


Hallo, Ebbuschka!

Ja, ich hab ein Netz reinbekommen, und der Schnitt ist etwa 10 cm lang.

Leichte Schmerzen hab ich noch, am angenehmsten ist es, wenn ich ausgestreckt liege.

ich bin auch froh, daß ich es hinter mir habe.

Meine zweite Op. am Ohr hatte ich am Donnerstag. Kannst im Forum Hno (Cholesteatom) nachlesen.

Da hab ich momentan die stärkeren Schmerzen. ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH