» »

Tauber Daumen und Zeigefinger (Fingertrauben) nach OP

F{ix und> xFoxie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte am 7. April eine OP zur Fundoplicatio. (wer nichts damit anzufangen weiß: Reflux-OP) Seitdem ist meine li. Daumentraube u. Zeigefingertaube taub. Die Daumentraube ist komplett taub, dass mit der Zeigefingertraube habe ich erst zu Hause bemerkt, als ich das erste Mal am PC war, da ist es nur der obere Teil.

Die Ärzte meinten, dass es eine Weile dauern kann, bis das Gefühl wieder da ist, aber leider nicht, wie lange.

Das ist so ein ekliges Gefühl, wenn ich mit dem Daumen irgendwas berühre! %-|

Da ich in beiden Händen Karpaltunnelsyndrom habe, frage ich mich nun, ob sich das in der li. Hand nun komplett verabschiedet hat durch die Braunüle... ":/ Erst hatte ich in beiden Handgelenken immer wieder mal starke Schmerzen u. hin u. wieder so ein Kribbeln der Finger, aber nie dauerhaft, so wie jetzt. Hatte eigentl. nicht vor, die nä. OP gleich schon wieder in Angriff nehmen zu müssen... :|N :(v

Hatte jemand das schon mal nach einer Vollnarkose?

Wie lange hat es bei euch gedauert, ehe das Gefühl wieder da war?

LG! @:)

Antworten
S;chnTeehexxe


Da ich in beiden Händen Karpaltunnelsyndrom habe, frage ich mich nun, ob sich das in der li. Hand nun komplett verabschiedet hat durch die Braunüle...

Soviel ich weiß verläuft der N. medianus an der Innenseite des Handegelenks und dort hattest du sicher nicht die Braunüle ":/ . Vielleicht ist ja die Ursache (Lagerungsschaden z. B. Wirbelsäule oder im Bereich des Ellenbogens) eine andere ":/ .

EUmo5%58x1


Bei einem Schaden des N. ulnaris im Ellenbogen würden der kleine Finger und die Innenseite des Ringfingers taub sein. Daumen und Zeigefinger spricht schon für Karpaltunnel. Könnten aber auch durch die Lagerung bei der OP ein Wirbelsäulenproblem sein.

Flix unZd BFoxie


Soviel ich weiß verläuft der N. medianus an der Innenseite des Handegelenks und dort hattest du sicher nicht die Braunüle .

Das ist sicher der Nerv vom Karpaltunnel? Wie der heißt, weiß ich nämlich nicht. Ja, mich wundert' s ja auch, da der eigentl. auf der Innenseite verläuft. Aber als ich den Arzt auf mein Karpaltunnelsyndrom ansprach, ob es davon kommen könnte, meinte er: "Ja, Sie waren doch die mit der OP am Karpaltunnel!" Dabei habe ich mich da noch nie operieren lassen! Als ich dann sagte, dass ich da nicht operiert wurde, hat er nichts mehr gesagt. Keiner hat sich so richtig geäußert. Habe auch gefragt, ob vll. durch die Braunüle irgend ein Nerv gequetscht wurde. Angeblich nicht. Ich dachte, das wird mit dem Ziehen besser, aber nix.

Am letzten Tag fragten sie mich noch bei der Visite, was der Daumen macht. Ich sagte: "Immer noch taub!" Darauf fragte mich ein anderer Arzt, ob er auch an den Seiten taub ist. Nein, ist er nicht. Auf eine Antwort, was das nun eigentlich ist u. wie lange das dauert, warte ich heute noch... %-| :(v

Na ja, am Mo. bin ich zum Klammern ziehen im Kh, da werde ich dann mal fragen. Vll. bekomme ich da endlich mal eine Antwort... Würde ja schon ganz gerne mal wissen, ob ich das wieder loswerde... Denn das ist echt ätzend, wenn man was greifen will oder nur irgendwo anfasst.

LG! @:)

S8c|hneexhexe


Das ist sicher der Nerv vom Karpaltunnel? Wie der heißt, weiß ich nämlich nicht.

:)z Der N. medianus verläuft an der Beugeseite des Arms in Richtung Daumen.

[[http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/handnerven.shtml Hier]] kannst du nachlesen über die Versorgungsgebiete der drei großen Handnerven.

FsixP und< Foxxie


Danke, Schneehexe.

Hmm – bin ich hier wirklich die Einzige, der so was nach einer OP passiert ist? Schade... Könnte nämlich mal ein paar ermutigende Worte gebrauchen, z. B., dass es wieder weggegangen ist nach so u. so langer Zeit... Denn die Situation ist leider unverändert, es hat sich nichts verbessert... :-( :(v

Na ja, mir wird nichts anderes übrig bleiben, als morgen im Kh zu fragen, in der Hoffnung, dass ich mal eine Antwort bekomme. zu allem Übel habe ich mir scheinbar auch noch eine Blasenentzündung zugezogen durch das wenige, was ich im Moment trinken kann %-|

LG! @:)

SCch{neeThexe


Wenn es eine Druckschädigung ist, vergeht das sicher wieder, aber das dauert. :)*

Aber ansprechen würde ich das trotzdem wenn du beim Arzt bist.

F9ix 4und lFoxxie


Ja, werde ich machen. Hoffen wir mal, dass es "nur" eine Druckschädigung ist. Bei meinem Glück... %-| Hoffe, ich gerate an einen netten Arzt morgen, muss ja in die Notaufnahme u. die sind dann schon manchmal genervt, wenn man noch Fragen hat, da sie so unter Zeitdruck stehen. Vll. habe ich ja Glück u. es ist nicht so viel los... :=o

Fvix und< ]Fboxixe


Na ja, tolle Antwort wieder vom Arzt bekommen: Auf die Frage, was das nun ist u. ob das vom Karpaltunnelsyndrom kommen könnte: "Das kommt vom Nerv! Mit Karpaltunnelsyndrom hat das nichts zu tun, das wären andere Symptome." Wie lange kann das dauern? "Das kann noch eine ganze Weile dauern." Tolle Aussage, oder? %-| :(v Keine Antwort, welcher Nerv das nun sein soll u. auch keine, wie lange das nun dauern soll. Ich habe nämlich das Gefühl, dass es immer schlimmer statt besser wird, vor allen Dingen im Daumen. Das geht jetzt schon in die Seiten mit rein. Kann ja noch froh sein, dass der Arzt den Daumen wenigstens mal angefasst hat (wg. Zeigefinger habe ich dann gleich gar nichts gesagt) – er saß die ganze Zeit nämlich am PC u. hat in die Tasten gehauen... %-| :(v Die Fragen, die ich eigentl. wg. meiner OP noch hatte, hat mir die meisten die Krankenschwester beantwortet u. sie war es auch, die mich überhaupt gefragt hat, ob ich noch Fragen habe... So viel dazu...

Bin froh, wenn mein HA nä. Woche wieder da ist. Da werde ich Die. gleich zu ihm gehen. Wenn das dann immer noch so ist mit dem tauben Daumen u. Zeigefinger, hoffe ich, dass er mich dann mal zu einem Neurologen überweist, denn nä. Woche sind' s ja dann fast 3 Wochen! Hoffe nur, dass es dann nicht schon zu sehr geschädigt ist...

Ich weiß auch nicht: Irgendwie scheine ich das magisch anzuziehen, dass ich nach einer OP immer noch was mitnehme, was ich vorher nicht hatte. %-| :(v Das war bis jetzt bei jeder OP so.

LG! @:)

F[ix pund F.oxxie


"Tolle" Aussichten: Mein Arzt hat heute zu mir gesagt, wenn der Nerv ganz durchtrennt ist (kommt wahrscheinlich von einem Nerv der vom Schultergelenk abgeht, so wie ich das verstanden habe), dauert es ca. 800 Tage, bis das Gefühl wiederkommt. :-o :-o :-o :-o :(v Denn bis runter zum Daumen u. Zeigefinger sind es ungefähr 80 cm u. der Nerv wächst am Tag nur 1 mm! :|N

Nun weiß ich auch, wie so was bei so einer OP zustande kommen kann: Man wird mit angewinkeltem li. Arm gelagert (wahrscheinlich, damit das Zwerchfell gestreckt ist). Da muss ich mich nicht wundern... %:| %:| %:|

Na ja, auf jeden Fall hat mein HA mich gleich zum Neurologen überwiesen, der die Nervenleitgeschwindigkeit nochmal messen soll. Mein HA meinte nämlich, dass es doch auch vom Karpaltunnelsyndrom kommen kann, dass der Karpaltunnel durch die OP gequetscht wurde u. sich das Syndrom dadurch verschlimmert hat. Am 16.05. habe ich da nun Termin.

So oder so: Es sind beides keine tollen Aussichten! %:| %:| %:|

LG! @:)

SXchn%eehexxe


wenn der Nerv ganz durchtrennt ist

Durchtrennt ist er sicher nicht, da wurde ja nicht operiert.

hat mein HA mich gleich zum Neurologen überwiesen, der die Nervenleitgeschwindigkeit nochmal messen soll. Mein HA meinte nämlich, dass es doch auch vom Karpaltunnelsyndrom kommen kann, dass der Karpaltunnel durch die OP gequetscht wurde

Durch das Messen die NLG kann der Neurologe feststellen wo der Nerv geschädigt ist. Ich würde auch mal an eine Druckschädigung aufgrund der Lagerung tippen. Das ist zwar lästig, müsste aber wieder vorbeigehen .... nur wird das wahrscheinlich langwierig. :)*

FXix lundc F%oxie


Durchtrennt ist er sicher nicht, da wurde ja nicht operiert.

Na ja, mein Arzt wird das schon einschätzen können, er hat ja früher als Chirurg diese OP selbst durchgeführt. (allerdings noch als offene)

Andererseits: Taub ist vll. auch der falscher Ausdruck. Wenn ich irgendetwas anfasse, fühlt es sich so an, wie eingeschlafen. Nur, dass es eben dauereingeschlafen ist... %:| %:| %:|

Durch das Messen die NLG kann der Neurologe feststellen wo der Nerv geschädigt ist.

Ich weiß, war ja schon mal wg. Karpaltunnelsyndrom zum messen. ;-)

LG! @:)

S chnekehexxe


Andererseits: Taub ist vll. auch der falscher Ausdruck. Wenn ich irgendetwas anfasse, fühlt es sich so an, wie eingeschlafen. Nur, dass es eben dauereingeschlafen ist...

Ich kenne das auch ;-) ,hatte ja eine OP am Ulnaris-Nerv.

Pneddxi


Wurde mal die Wirbelsäule unter die Lupe genommen?? Man wird doch auch umgelagert, nach der OP während man noch im Reich der Träume ist. Wenn da nicht gut aufgepasst wird, dann können die Halswirbel schon mal leiden, so eine Art Schleudertrauma. Das wird aber kein Arzt und kein Pfleger zugeben. Vielleicht auch mal die obere HWS durchchecken lassen.

Flix ;uwnd sFoxixe


Okay, danke Peddi. Nee, die Wirbelsäule ist bei mir zwar schon ziemlich angeschlagen (erst nur LWS, aber seit 2009 auch BWS u. immer öfter auch HWS), aber seit der OP hatte ich eigentl. gar nicht mehr so dolle Probleme damit. Erst seit gestern fängt das wieder ein bisschen im HWS-/BWS-Bereich an, zu schmerzen.

Na ja, ich gucke erst mal, was der Neurologe sagt. Wenn ihm nichts auffällt, dann schaue ich nochmal wg. der HWS. Aber müsste die da nicht auch wehtun, wenn da was wäre? ":/

@ Schneehexe:

Na, dann weißt du ja Bescheid, wie eklig das ist. So ein blödes Gefühl... %-|

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH