» »

seltsames Herzklopfen nach Alptraum

AQngsytpagtinent0047 hat die Diskussion gestartet


Wer kennt es nicht? Man hat einen verrückten Traum und schreckt danach hoch, mit Herzrasen?

Bei mir war es in der Nacht ähnlich. Ich hatte einen total verrückten Traum, wo ich zum Schluss eine Hirn-oder Herz-OP haben sollte oder irgendwie sowas. Ich wachte danach urplötzlich auf und ich hörte mein Herz schlagen. Es schlug nicht wie sonst, sondern 3mal pro Sekunde, statt 2mal. Es schlug nicht schnell, nur fühlbar. Dann spürte ich noch wie ich aufs Klo musste und tat dies dann, obwohl es nach 3 Uhr Nachts war. Ich trank dann hinterher was, ging wieder ins Bett und versuchte einzuschlafen, was aber nicht ging weil ich mich irgendwie verspannte. Ich wollte mein Herz nicht weiterhin so seltsam schlagen hören und spannte mich innerlich an, hatte seit dem aufwachen die ganze Zeit bissel Angst deswegen, obwohl ein EKG vor 1 Monat ganz in Ordnung war und ohne Auffälligkeiten. Es waren auch keine Rhytmusstörung in dem Sinne, das Herz schlug mindestens ne halbe Stunde im 3er-Takt statt wie normal 2mal. Wenn ich dann kurz vorm Einschlafen war, wurde mir plötzlich schwindelig und wachte erneut auf....irgendwann klappte es dann doch und heute früh war der Spuk wieder vorbei und mein Herz schlug wieder normal.

Ich fande es war eine seltsame Form von ,,Herzrasen", da mein Herz nicht raste sondern nur außerhalb des Taktes schlug. Auch war ich nicht schweißgebadet sondern stellte nur fest das meine Stirn eisekalt war, aber ohne Schweiß. Naja und mir jagde das halt ne ordentliche Angst ein, ich bekam den Traum auch ne Weile nicht aus den Kopf. Vor allem weil das noch in Verbindung mit ner OP gewesen ist im Traum, für mich gibts eigentlich nix schlimmeres.

Wie war das bei euch? Hattet ihr immer die selbe Art Herzrasen? Oder geriet es nach einem Alptraum auch mal aus dem Takt und ihr hattet hinterher große Angst?

Ich denke mal das es eine Kopf-Sache war bei mir, denn heute früh war ja alles ok.

Antworten
Aqng'stp&atizent1007


Oder war der Traum ein Hinweis darauf das körperlich tatsächlich was nicht i.O. ist? Das quasi mein Herz zuvor schon falsch schlug und ich nur dadurch diesen Traum bekam aus dem ich dann aufwachte?

sxcAhneabexl


Nein ich denke das ist reine Kopfsache!

Ich kenne das auch! Dieses aus dem-Takt-pochen habe ich halt wenn ich Angst- und Panikattaken habe.wenn das nachts passiert kann ich meinen Schlaf gleich an den Nagel hängen weil ich eh nichtmehr zur Ruhe komme, weil mein Herzchen sich garnichtmehr einkriegt.

Aber falls du befürchten solltest das etwas wäre...geht besser zum Arzt und lass dir Klarheit verschaffen!

*:) Ich wünsche dir angenehmere Träume!

Ahngs5tpatYient0]07


hehe danke ;-D naja ich hatte letzten Monat ja schon genug am Herzen rumuntersuchen lassen, aber alles war in Ordnung. Einmal war ich beim Hausarzt und hab normales EKG schreiben lassen, dann hatte ich mal eine Nebenwirkung durch ein Medikament wo der Notarzt kommen musste, die machten auch EKG, aber auch da war alles in Ordnung. Dazwischen ließ ich auch meine Lungen abhorchen etc..kéine Auffälligkeiten. Wobei ich trotz allem von Zeit zu Zeit Herzrhytmusstörungen habe, aber die halten sich noch im Rahmen, äußern sich nur in einem einzelnen Stolperer, manchmal 1 manchmal 3 mal am Tag, manchmal dann auch tagelang nicht. Das einzige was ich nicht machen ließ, war ein Belastungs-EKG. Aber ohne Vorbefund werden die das auch nicht machen. Laut Ärzten gibts keinen Anlass weiter zu forschen, es ist alles so wie es sein soll.

Naja, da dieses Herzstolpern in der Nacht in Verbindung mit diesem Traum kam, denke ich eben auch das es ne Kopfsache war. Ich konnte zwar wieder einschlafen, aber das dauerte bestimmt ne halbe Stunde, davor hatte ich totale Angstzustände wegen dem Herzen...und auch wegen dem Traum noch irgendwie. Es wurde zwar besser nach und nach, am schlimmsten waren die ersten Sekunden nach dem erwachen.

Mich würde nur mal interessieren was so ein Traum bedeutet, denn erst hatte ich im Traum ein MRT am Gehirn, dann rief später ein Arzt um ärztliche Verstärkung da ich mit einem offenen Brustkorb auf dem Tisch lag :-o ....und da wachte ich auch schon auf! Und ich denke das ich das vielleicht nur deshalb geträumt habe, weil mein Herz schon vorher im Schlaf aus dem Takt kam?

Oder andersrum? ":/

cxhi


Mich würde nur mal interessieren was so ein Traum bedeutet, denn erst hatte ich im Traum ein MRT am Gehirn, dann rief später ein Arzt um ärztliche Verstärkung da ich mit einem offenen Brustkorb auf dem Tisch lag :-o

Solche Träume zeigen halt deine Ängste und dass du dich sehr viel damit beschäftigst. Ich kenn auch Panikattacken im Schlaf, ich weiss auch, wie man versucht, seinen Körper mit irgendwelchen Tricks so laufen zu lassen, wie man es für richtig hält (laaangsam atmen um den Puls zu beruhigen, dabei steigt der dann dabei auch noch oO Herzschläge zählen, Rhythmen mitklopfen, etc etc)- dabei muss man einfach akzeptieren, dass der menschliche Körper KEIN Uhrwerk ist. Du kannst dein herz nicht zwingen, so zu schlagen, wie du es für richtig hältst. Es wird genau so schlagen, wie dein Körper es gerade braucht, obs dir passt oder nicht. Und wenn du deine Angststörung bzgl eines unentdeckten Herzfehlers loswerden willst, musst du dich mit den eben beschriebenen Dingen anfreunden. lg,

A[ngstp^ati:ent00x7


ja muss ich dann wohl. ich hoffe dann eher das ich die nächsten Nächte nicht nochmal sowas erlebe. wenn es einmalig war, dann ist es ja gut und war dann sicher wirklich nur Traumbedingt. zzz

AZngst)pCatienxt007


je mehr der Traum nun zurückliegt, umso sicherer werde ich mir das die Beschwerden Auslöser waren wehalb ich diesen Traum hatte. Nicht andersherum. Denn der Traum war nur sehr kurz und was ich davor träumte war keineswegs alptraummäßig.

Ist wie wenn ein Wecker klingelt, ich sah dann im Traum plötzlich den Wecker, nur sah er im Traum anders aus...bis ich aufwachte und realisierte das tatsächlich der Wecker klingelte.

Hätte mein Herz nicht angefangen schief zu schlagen, hätte ich viell. auch diesen Traum kurz vorm erwachen nicht gehabt. Wenn Dinge von außen in Träume einwirken, dann sind es auch meistens die Dinge die dann zum hochschrecken oder aufwachen führen.

Ist dann nur die Frage warum ich das Herzklopfen dann hatte, zumal ich es noch nie so hatte und es nach dem erwachen auch allmählich wieder besser wurde.

Auch frage ich mich immernoch warum meine Stirn so kalt war, überhaupt war ich eisekalt, ohne aber geschwitzt zu haben. Wenigstens konnte ich aufstehen und hatte es nicht mit dem Kreislauf, denn meistens habe ich zu allen Problemen noch zusätzlich Kreislaufprobleme.

cxhi


Du hast diese "Beschwerden", weil du dich so viel fragst, ist ganz simpel. Dein Nick sagt schon beinahe alles in Verbinung mit deinen Beiträgen. Geh zu deinem Arzt, sprich mit ihm über deine WIRKLICHEN Beschwerden, nämlich deine Angststörung und dann unternimm was dagegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH