» »

Einfach umgekippt?

m|auPsci08 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vor 2 Wochen ist mir etwas ganz blödes passiert...

Ich weiß nicht genau was passiert ist, jedenfalls bin ich bei mir zu hause plötzlich auf dem Boden aufgewacht und wusste nicht wo ich war oder warum ich da war. Als ich mich dann etwas orientiert hatte, wusste ich auch wieder was ich genau davor gemacht habe. Vermutlich bin ich dann einfach so umgekippt, denn es war nichts in der Nähe über das ich hätte stolpern können.

Direkt danach hatte ich noch kleine Probleme mit dem Kreislauf und ziemliche Kopfschmerzen, das einzige was jetzt noch davon übrig ist, ist eine Schramme inklusive kleiner bläulicher Schwellung an der Nase.

Also an sich geht es mir ja jetzt gut, doch viele Bekannte meinen, ich soll trotzdem zum Arzt gehen. Bringt das noch was nach 2 Wochen? Und gibt es noch eine andere Möglichkeit, was passiert sein könnte außer dass ich umgekippt bin?

Liebe Grüße

Antworten
S2chne+ehEexxe


Und gibt es noch eine andere Möglichkeit, was passiert sein könnte außer dass ich umgekippt bin?

Wie ist denn dein Blutdruck sonst?

Trinkst du genügend?

m:ausix08


Dass mein Blutdruck das letzte Mal gemessen wurde ist schon ein bisschen her, aber von Seiten des Arztes hieß es bis jetzt eigenltich immer, dass Blutdruck und Puls super sind....

Ja eigentlich schon denke ich, vormittags in der Schule etwa nen dreiviertel Liter, nachmittags auch so ungefähr und abends im Training dann einen ganzen Liter. Das müsste eigentlich reichen oder?

_bPaZrvatxi_


Es sollte schon mal abgeklärt werden, warum du umgekippt bist. Hat ja Ursachen. Vielleicht sollte mal ein Blutbild gemacht werden.

Wie geht es dir denn zuzeit? Hast du irgendwelche Beschwerden? Konzentrationsprobleme, Schwindel, Müdigkeit o.ä.?

G'ro;ßstdadtxgöre


Das könnte vieles gewesen sein über kreislaufschwäche bis zum epileptischen Anfall. Auf jeden Fall solltest du direkt morgen zum Arzt gehen. Um schlimme Ursachen auszuschließen.

mBaus&i0x8


Wie geht es dir denn zuzeit? Hast du irgendwelche Beschwerden? Konzentrationsprobleme, Schwindel, Müdigkeit o.ä.?

Nein im Moment geht es mir eigentlich gut. Wie gesag, anfangs vor allem starke Kopfschmerzen und teilweise ein kurzes Schwindelgefühl aber jetzt ist alles wieder in Ordnung. Sport habe ich inzwischen auch schon wieder gemacht...

mBau-si0x8


Da mir das inzwischen noch drei mal passiert ist war ich beim Arzt. Blutbild ist gut, Blutdruck und Puls auch normal.

Deshalb muss ich jetzt zum Neurologen und zum Kardiologen...

Der Arzt hat allerdings auch gemeint, dass das von einer Überbelastung kommen kann (er weiß, dass ich recht viel trainiere). Wenn die beiden anderen Ärzte nichts finden, meinte er, es könnte sonst auch psychische Ursachen haben, was ich aber eigentlich ausschließen würde.

Kann das wirklich von zu viel Training kommen? Während des Trainings ist mir das nämlich noch nie passiert und auch direkt danach nie... Was meint ihr??

EYmi)lixeA


Was für Training ist das denn? Und wie oft und lange?

EYinisPame|Seelxe


Und hattest du auch genug gegessen?

m&ausix08


Mindestens 4 mal aber eher 5 mal die Woche 90 Minuten lang. Und im Normalfall beschränkt sich das Training auf joggen und Fußball.

Ja daran habe ich auch schon gedacht, aber eigentlich habe ich nicht anders gegessen als sonst auch immer...

E4m)il1ikeA


Hattest du die Male davor irgendwelche Anzeichen? In welchen Situationen bist du denn umgekippt?

Und wie lange trainierst du schon so viel?

mEa/u6si0x8


Erst seit etwa 1 1/2 Jahren, davor waren es 3 mal pro Woche und das über einige Jahre.

Nein ich weiß nichts von irgendwelchen Anzeichen. Das ist ja auch das komische, ich kann mich nicht daran erinnern, dass mir davor schwindelig gewesen wäre oder so...

mOauksix08


und es waren immer recht normale, alltägliche Situationen. Ich war zu Hause und es war nie direkt nach dem aufstehen sondern mitten am Tag.

lducio_x8x9


Da es beim Sport selber nie war, liegt es ja eigentlich Nahe zu glauben, dass es damit nichts zu tun haben kann. Aber wenn du fast jeden Tag Sport machst und vielleicht noch etwas Stress durch Arbeit o.Ä. dazukommt, kann es durchaus sein, dass dein Körper einfach insgesamt überlastet ist. Allerdings ist dir das ja öfters passiert, daher muss das über einen längeren Zeitraum gewesen sein.

Wie lange war denn die Trainingspause, die du danach eingelegt hast??

m+aus$i08


Ich arbeite noch nicht. Ich gehe in die Schule und man sagt ja eigentlich, dass Schüler ein ziemlich entspanntes Leben haben ;-)

Trainingspause gabs gar keine, im Endspurt von der Saison konnten wir uns sowas nicht erlauben, es ging noch um einiges... Im Juni hatte ich dann zwei Wochen Sommerpause und jetzt in der Vorbereitung wollte ich auch nicht fehlen deshalb habe ich da dann auch trainiert nachdem es passiert ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH