» »

Nur die Ruhe!Hier meine Geschichte

d>na#xyungcelöst hat die Diskussion gestartet


Wie schon im Beitrag von Spyder-man sehr gut erklärt über unsere diversen Selbstprognosen hier im Forum!

Im Nov. 2010 bekam ich einen geschwollenen Lymphknoten am Hals links.Ohne Schmerzen. Ich zum Hausarzt, der sagte nach einer Woche müsste der wieder vergehen! Derweil Bettruhe! Nach zwei Wochen war der Lymphknoten noch immer nicht weg! Darum ging ich wieder zum Hausarzt- der machte dann mal ein Blutbild-diagnose alles ok!

Jedoch zwei Wochen später bekam ich seitlich am als zwei weitere geschwollene Lymphknoten ich wieder zum Hausarzt der mich dann zum Hno FAcharzt überwies!

Der machte ein Ultraschall eine NAsenendoskopie, Stimmbänder untersuchung!Alles ok, kein Krebsähnliches Geschwür!

Ich dachte gut das wars aber nix! :|N

Eine Woche später ein nächster geschwollener Lymphknoten rechts am Hals!Ich zum Hausarzt,er ratlos, überwies mich zum Radiologen!

Der Ultraschall, Nebenhöhlenröntgen usw. wieder nichts,keine Diagnose!

Da ich zu diesem Zeitpunkt aber schon leichte Panik bekam :-o ! Ging ich selbst in eine HNO KLinik um eine zweite meinung einzuholen!

In der HNO KLinik sah der Arzt dann Stabillen im Halsbereich, also gut dachte ich endlich eine Diagnose! Ich bekam Antibiotika und nahm diese auch regelmäßig ein ! ABer dann, nach einer Woche bekam ich einen Hautausschlag angefangen vom Kopf bis zu den Füßen der nicht juckte oder brennte sondern mir wars nur ganz heiss !

Ich dachte super , ich wieder zurück in die KLinik ! Verdacht auf EBV! Blut abgenommen! Jedoch ergebniss negativ!Nach stationärer Aufnahme ich wieder NAchhause -Und wieder ein geschwollener Lymphknoten!

Ich zu einem Internisten nahm mir wieder Blut; insgesamt schon zum 6mal!

Der Internist teste gleich mal auf Thoxoblasmose,Nochmal EBV, Borreliose und HIV! Ergebniss alles Negativ!

SO weiter ich wieder zurück in die HNO Klinik ;-D ass ich schon fertig mit den Nerven war brauch ich nicht hinzufügen!

Die Ärzte dort sagten so machen wir einen op termin wir holen einen lymphknoten raus! Also OP , stationärer Aufenthalt; histologischer Befund Negativ! Und noch immer keine genaue Diagnose! "Seit der ersten Lymphknoten schwellung sind nun vier Monate vergangen icH ENde März 2011 wieder zum HNO Arzt; Allergie Test machen lassen ,ich war auf ziemlich alles allergisch!

Wieters kamen seltsame Beschwerden hinzu wie jucken am After, Ekzeme an den Achseln und an der Leistengegend!

Ich wurde dann zum Allergologen überwiesen und siehe da die erste erfolgreiche Diagnose extreme Allergie gegen Schimmelpilze :)= ! Meine Lymphknoten vergingen dann langsam wieder ! Inzwischen war ich auch beim Zahnarzt war aber nichts besonderes !

Was ich damit sagen will ist geht zum Arzt wenn ihr was habt ! macht keine selbstdiagnostika!

UNd das wichtigste FInger weg vom INTERNET!Das ist Psychoterror pur u sonst nichts!

Sicher es gibt schlimme Krankheiten, und nicht immer gehts so glimpflich aus wie bei mir! aber man sollte zuerst Ruhe bewahren; und seine Sache abklären !

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH