» »

Bettwanzen?

tRrueO_me>tal hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin wirklich etwas beunruhigt... Mir sind vor ein paar Tagen kleine rote "Stiche" aufgefallen, die an manchen Stellen meines Körpers aufgetaucht sind. es sind nur wenige, vielleicht insgesamt ca. 20 und sie treten vor allem an den Beinen auf. Manche sind einzeln, bei vielen ist es aber auch so, dass immer 2 Stück direkt nebeneinander sind. Die Stiche sind wirklich nur relativ klein, kleiner als Mückenstiche und sie jucken. Ich habe gelesen, dass Bettwanzen in "Straßen" stechen, die Einstiche also in einer Reihe liegen. Ich habe mir dazu auch Bilder im Internet angesehen, allerdings sind die Stiche bei mir nicht so groß wie auf den meisten Fotos. Ich habe gehofft, dass die Stiche vielleicht von irgendwo anders her kommen, aber es sind wieder ein paar neue dazugekommen, ich habe das Gefühl, dass auch tagsüber welche dazukommen, obwohl ich gelesen habe, dass Bettwanzen eigentlich nur nachts stechen. Ich habe auch schon grob in meinem Zimmer nachgeschaut, aber keine toten Wanzen oder andere Hinterlassenschaften gefunden. Vielleicht liegt das daran, dass die Wanzen noch in einem frühen Stadium und noch nicht sehr zahlreich sind... Was mich wirklich beunruhigt, ist, dass ich gelesen habe, dass eine Beseitigung der Wanzen sehr aufwändig und teuer ist. Ich weiß wirklich nicht so recht, was ich jetzt machen soll, ich kann nachts auch kaum schlafen, weil ich die ganze Zeit denke, dass etwas auf mir rumkrabbelt und mich sticht..

:-(

Antworten
sVcNulxlie


Es koennte auch Kraetze sein .Das sind Milben.

Googel mal im Internet.

Hier gibt es darueber einen sehr guten Faden .Er heisst scabies/kraetze

SPukxin


Hast du vielleicht einen Hund oder eine Katze? Könnten dann auch Flöhe sein.

tMru-e_mextal


Nein, keine Haustiere. Könnte ein Arzt für Allgemeinmedizin feststellen um welche Stiche es sich handelt?

UErme!l_83w


Genau das was du beschreibst, haben meine Tochter und ich auch...Mein Mann und mein Sohn nicht...

Bei uns fing es am Samstag an...Samstag morgends als ich aufwachte war mein ganzer Fussrücken mit so kleinen Pickelchen/Stichhen voll...Ich hab auch das Gefühl dass es immer mehr werden. Heute morgen hab ich das Gefühhl , gefühlte 50 stiche mehr sind...Ich geh jetzt zum Arzt denn es Juckt höllisch.

Wir haben zwar einen Hund, der bekommt aber reglmässig so ne Flohkur und wird auch alle 3-4Tage geburstet wo man die kleinen "Freunde" dann ja sieht...

cxhi


Ich hatte mal einen ähnlichen Fall – Mein HA verschrieb mir Cetirizin gegen die starke allergische Reaktion der Haut, ne 0,1%-Cortinson Salbe und ich hab alles an Bettzeug heiss gewaschen. Auch sämtliche Kissen und Decken, hab nen Allergiker-Matratzenbezug gekauft und: *tadaaa* Ruhe wars. Es müssen nicht immer gleich Krätzemilben sein, zumal man die auch an den "Gängen" unter der Haut erkennen kann.

U[rme8l_83xw


Cetirizin hab ich der grossen erstmal gegeben.Und eigentlich haben wir auch so Allergikerüberzüge drüber...

Ich werd heut auch mal alles durchwaschen so hoch es eben geht

s>culxlie


Ich wuerde zu einem Hautarzt gehen...

sDculliixe


es kann alles moegliche sein,ob floehe,kraetze,allergie ,usw..

kraetze koennen leider nur wenige gute hautaerzte erkennen..

es kommt darauf an wie die stiche aussehen,sind sie sehr klein und nebeneinander (wie ein muster ) sind es flohbisse,sind es viele rote punkte koennte es allergie sein,sehen sie aehnlich wie ein mueckenstich aus mit etwas gelb in der mitte...dann ist es kraetze....

im internet wird all dies gut beschrieben..

s|culxlie


man braucht einen hautarzt,der diese gaenge unter der haut bei den kraetzemilben untersuchen kann.den gelben punkt auf dem pickel kann man auch mikroskopieren,dann wuerde man bei kraetze die eier erkennen..

s4choniekxi


Warst du vielleicht bei jemanden zu Besuch, der Haustiere hat?

Riecht es in deinem Schlafzimmer süßlich? Ich hab mal gelesen, das es bei Bettwanzen süßlich riechen soll.

Ich glaube, so schnell bekommt man eigentlich keine Bettwanzen, die muss man sich schon irgendwie reingeholt haben z.B. vom Urlaub im Gebäck oder so.

Ich würde es auch mal einen Arzt angucken lassen, vielleicht weiß der was. Vielleicht sinds ja auch gar keine Insekten, sondern Windpocken oder so.

Wenn der Arzt meint, es wären Insektenstiche, würd ich an deiner Stelle halt mal das Bettzeug gründlich waschen, Dinge, die nicht waschbar sind, einfrieren und staubsaugen (Beutel dann gleich in die Tonne). Wenn die Stiche nicht aufhören, könntest du noch mal so nen Fogger ausprobieren, da darf man dann für einige Stunden die Wohnung nicht betreten.

Uarmelo_83w


Also wir waren jetzt beim Doc...

Und bei uns sind es Flohbisse...Aber wir wissen nun auch woher vom Reitstall...4 andern geht es auch seit FR auch so...

Wir bekommen jetzt Fenestil gegen das jucken und sollen die Bettsachen alle so heiss es geht waschen..die erste Maschiene läuft schon.

Also vll doch ma beim Arzt vorbei gehen

A1_Pleea_For_iEroxs


Gehen Sie zum Experten/zur Expertin!

Was Bettwanzen angeht (Meine diesbezügliche Erfahrung geht auf einen Gruppenaufenthalt in einem bettverwanzten Matratzenlager zurück.): Offenbar gibts bei den Bissen so was wie eine Inkubationszeit, d.h. gesehen haben wir die Vieher schon in der ersten Nacht (und die haben gebissen – so wie die mit Blut vollgesogen waren [trotzdem haben wir sie unterestimiert]) – die ersten Bissspuren haben wir aber erst 5 Tage später gesehen – und das nur bei einer Person: Da waren die einzelnen Stiche so klein und (flächig, nicht linig) so nah beieinander, dass wir das erst für ein Hitzeekzem gehalten haben. Am Tag 7 oder 8 wars dann bei allen zu sehen: und die Bisse haben bei den einzelnen Personen so unterschiedlich ausgesehen, wie das Mückensticke etc. auch tun. ... Von riesigen flächigen roten Kreisen auf dem ganzen Körper bis hin zu kleineren einzelnen blasigen Stichen nur an den äußeren Extremitäten war alles dabei. Fein war das nicht, um genau zu sein juckte es nonstop und wahnsinnig – aber es ging vorbei. Das Haus, in dem wir den Tierchen begegnet sind, musste allerdings ausgeräuchert werden.

Sehen tust du sie laut Literatur nur nachts. Ich find die ergooglebaren Bilder da allerdings ein bisschen irreführend: "In echt" schauen die – zumindest die, die ich gesehen hab – viel weniger nach "Käfern" aus; dadurch dass sie so klein sind, wirken sie eher wie bernsteinfarbene Plättchen. Das was auf den Bildern als Struktur erkennbar ist, könnte mit freiem Auge auch mit Färbung/Zeichnung verwechselt werden.

Aber so oder so wirst du vermutlich nicht drum rumkommen, dir das von einem Profi anschauen zu lassen ... Good luck!

smcCullxie


Floehe sind leicht weg zu bekommen,bei Kraetze ist es schwerer.

Gegen Kraetzepickel hilft es wenn man Essigessence,Babyoel oder Salzwasser (eine Tasse halb mit Wasser und halb mit Salz fuellen ) auf die Haut,wo die Pickel sind... grosszuegig flaechig verteilt..und lange einwirken laesst.

U#rm!el_x83w


Ich würd jetzt gerne meine Kopfkissen und Bettdecken in die WaMa stecken..Aber aufwieviel Grad kann man die denn waschen ohne dass die Federn verklumpen?

Ich bin froh dass wir nun wissen was es ist...Und es vorallem nich anstecken ist..Zum Glück

Nun gehen wir schon knapp 3 Jahre in den Stall und hatten noch nieeee etwas und jetzt gleich doppelt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH