» »

1000 Symptome

MHickxy0509 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich verzweifel langsam, und zwar aus folgenden Gründen:

Ich war jahrelang (von 12-19Jahren) nie bei einem Arzt, obwohl sich die Symptome häuften. Nun habe ich mich entschlossen, mich zu überwinden und mich mal "durchchecken" zu lassen. Allerdings nimmt die Suche kein Ende und es kommen immer mehr Sachen hinzu.

Zu meinen Symptomen erstmal:

- ständig müde und kaputt (erst nach 11 Stunden Schlaf geht es, aber das kann ich mir zeitlich nicht leisten)

- muss ständig aufs Klos (auch nachts)

- das Gefühl, dass mein Herz wehtut bzw. Brust?!?

- Rückenschmerzen – kann kaum länger als 1e Stunde stehen oder Sitzen ohne Probleme

- Haut- und Haarprobleme seit der Schwangerschaft vor 5 Jahren: seltsatme Fußnägel am großen Zeh (wachsen übereinander) (ein Hautarzt meinte, es käme von engen Schuhen und dann war wieder gut), Art Schuppenflechte, ständig fettige Haare, kratzende Kopfhaut, neuerding extremen Haarausfall (sei 4 Wochen mind. 200Haare am Tag)

- bekomme schlecht Luft beim Treppen steigen, etc. (nach 10 Stufen schon)

- Verdauungsstörungen (Blähungen, Verstopfung, dann wieder Durchfall)

- neuerdings Würmer

- und noch einiges mehr

Festgestellt wurde bisher:

- Vitamin D3-Mangel

- Eisenmangel wurde erstmal ausgeglichen

- autoimmunerkrankung der Schilddrüse (Hashimoto Thyreoiditis)

- vermutlich Asthma (obstruktive Ventilationsstörung wurde mir gesagt)

- Herzultraschall und Lunge (wurde geröngt) waren o.k.

- bekomme Physiotherapie (könnte das Stechen in der Herzgegend vom Rücken sein?!)

Nund habe ich folgende Fragen an Sie, die mir im Moment seeeehr wichtig sind und die mir scheinbar keiner beantworten kann:

- Von was kann der Haarausfall kommen? Ich dachte erst, von dem einen Medikament gegen das Asthma (Oxis Turbohaler), aber nun frage ich mich, ob es auch mit den Würmern zusammenhängen kann? (die Schilddrüsenwerte sind eigentlich – mit L-Thyroxin 50 – eingestellt, wurden auch erst gemessen)

- Der Arzt will jetzt wegen meinem Wurmverdacht eine Stuhlprobe haben, aber ich habe so oft gelesen, dass dort eh nichts nachgewiesen werden kann. Was mache ich denn, wenn nichts nachgewiesen wird? Wie kann ich denn einen Wurm "einpacken"? warum müssen die in Alkohol? (Habe leider keinen da) Und Tesa einfach zum Arzt bringen, kann ich ja auch nicht, oder? (wenn doch, wie? also wie verpackt?)

Aber dass der Arzt mir meinen Hintern anschaut, kann nicht passieren, oder? Also das gänge für mich gar nicht. Zudem soll das jetzt erst ins Labor und nächte Woche erst besprochen werden. Hätte er mir nicht einfach was aufschreiben können schonmal, bevor ich noch eine Woche damit rumlaufe? (habe schon die Würmer gesehen)

- Müsste Asthma nicht weiter geprüft werden? (es wurde nur ein Lungenfunktions- bzw. Atmungsbelastungstest gemacht – > Ist das das gleiche?), ansonsten behandelt man doch wieder nur Symptome statt Ursachen?!? Komm mir schon vor wie ein Versuchskaninchen...

- Was könnten meine Symptome noch für Ursachen haben?

Ich verzweifel langsam, da ich seit über einem Jahr wöchentlich bei Ärzten bin und max. Sachen gefunden werden und Medikamente verschrieben, aber die Symptome bleiben. Ich habe langsam auch keine Lust mehr :-(

habt ihr vielleicht einen Tip, ähnliche Erfahrungen gemacht, etc.? Ich wünschte, es würde sich wenigstens mal einwas beseitigen lassen :-(

Antworten
_iPar5vMatix_


Wäre nicht schlecht, wenn du mal deine aktuellen Blutwerte rein stellen könntest. Vor allem wären hier Schilddrüsenwerte (vielleicht bist du ja schlecht eingestellt), Eisenwerte (Serumeisen, Ferritin und Transferrin) und Vitamin D3 Wert wichtig. Die Refernzwerte des Labors nicht vergessen! Wurde auch mal dein Vitamin B12 Wert gemessen? Wenn ja, auch mal bitte mit angeben. Wenn nicht, dann lass dich mal darauf untersuchen (am besten per Holotranscobalamintest). Magnesium-, Calcium-, B6 und Folsäurewerte auch mal überprüfen lassen, wenn es nicht schon getan wurde.

- bekomme Physiotherapie (könnte das Stechen in der Herzgegend vom Rücken sein?!)

Ja, wäre möglich.

Was wird bei der Phyiotherapie gemacht?

Von was kann der Haarausfall kommen?

Von der Schilddrüse, einem Nährstoffmangel oder einem Hormonproblem. Vielleicht wäre es auch mal sinnvoll einen Hormonstatus bei der Frauenärztin machen zu lassen.

Ich dachte erst, von dem einen Medikament gegen das Asthma (Oxis Turbohaler), aber nun frage ich mich, ob es auch mit den Würmern zusammenhängen kann?

Ich glaube ncht, dass das mit dem Asthmamedikament und den Würmern zusammenhängt.

Der Arzt will jetzt wegen meinem Wurmverdacht eine Stuhlprobe haben, aber ich habe so oft gelesen, dass dort eh nichts nachgewiesen werden kann. Was mache ich denn, wenn nichts nachgewiesen wird? Wie kann ich denn einen Wurm "einpacken"? warum müssen die in Alkohol? (Habe leider keinen da) Und Tesa einfach zum Arzt bringen, kann ich ja auch nicht, oder? (wenn doch, wie? also wie verpackt?)

Die Wümer müssen in Alkohol? Hä? ":/ Hab ich noch nie gehört... Hat der Arzt dir nichts mitgegeben, wo du die Stuhlprobe rein tun kannst, also sein komisches Stück Pappe (Wie nennt man das eigentlich? ;-D ) wo du dann was drauf schmierst oder so ein Plastikröhrchen?

Aber dass der Arzt mir meinen Hintern anschaut, kann nicht passieren, oder?

Glaub ich nicht. Und selbst wenn, dann musst du halt eben durch. Gibt schlimmeres.

Müsste Asthma nicht weiter geprüft werden? (es wurde nur ein Lungenfunktions- bzw. Atmungsbelastungstest gemacht – > Ist das das gleiche?), ansonsten behandelt man doch wieder nur Symptome statt Ursachen?!? Komm mir schon vor wie ein Versuchskaninchen...

Wenn man Asthma hat, kann man nicht viel dran ändern außer Cortison zu inhaliren und bei Bedarf ein Notfallspray zu nehmen. Was ist es denn eigentlich für Asthma? Allergisches?

_}Parvat0ix_


Nochmal eine Frage zu den Würmern: Sind das mehere kleine Würmer oder könnte es sich auch um ein Bandwurmglied handeln?

M;ickyj05x09


Also mein Hormostatus wurde geprüft – da war nichts auffäliges. Nur ein Wert war scheinbar etwas abweichend, aber da meinte die Frauenärztin, das sei wegen der Pille.

Meine ganz aktuellen Schilddrüsenwerte kann ich morgen schreiben – da sind sie dann superaktuell... aber die Symptome bestehen ja schon seit Jahren (außer das mit dem Haarausfall) und die schilddrüse war ja auf jeden Fall zwischendurch richtig eingestellt, auch der Eisenwert und das Vitamin D3.

auf die anderen Sachen wurde noch nicht untersucht, aber ich glaube, das wollen die auch nicht, weil es ja nicht nötig sei (obwohl ich das schon finde – also dass man das machen könnte, wenn man sonst nichts findet :-(; ich muss dazu sagen, dass ich auch in psychologischer Behandlung bin und ich mir mittlerweile so vorkomme, dass die mich auch immer weniger ernst nehmen, da sie denken, ich mache nur die Welt verrückt :-(

Die Würmer – also es könnten theoretisch vielleicht auch Stücke sein?!? Keine ahnung.. also die meisten sind winzig... (2-3mm) und nur gestern habe ich einen mit 15mm entdeckt...

Eine Dose für die Stuhlprobe habe ich natürlich bekommen, aber im Internet steht eben überall, dass die im Stuhl ohnehin nichts finden (meist nicht) und ein Tesastreifentest gemacht werden sollte... wenn der Arzt nichts findet, dann tut er das vielleicht als "Einbildung" ab... Und von dem Einlegen in alkohol habe ich auch im Internet gelesen...

was ich für asthma habe, oder ob ich überhaupt welches habe, wurde ja nicht getestet direkt... Man geht nur davon aus, da ich schlecht Luft bekomme und da habe ich den Oxis Turbohaler bekommen (kein Cortison, etc.)

M?ickmy0x509


P.S. Habe gerade im Internet gelesen, dass auch Amalganfüllungen für vieles verantwortlich sein können?!? Ist es wirklich so von Bedeutung? Könnte ja sogar die Schilddrüsenerkrankung ausgelöst haben... Aber jetzt noch zum Zahnarzt?!? Also die Ärzte halten mich doch dann wirklich für verrückt?!?

_XParv^ati_


Meine ganz aktuellen Schilddrüsenwerte kann ich morgen schreiben – da sind sie dann superaktuell... aber die Symptome bestehen ja schon seit Jahren (außer das mit dem Haarausfall) und die schilddrüse war ja auf jeden Fall zwischendurch richtig eingestellt, auch der Eisenwert und das Vitamin D3.

Bist du bei einem Endokrinologen in Behandlung oder behandelt das dein Hausarzt?

Was den Eisenwert betrifft... Da wäre es wirklich wichtig zu wissen, ob nur das Serumeisen getestet wurde oder ob man auch das Ferritin (Speichereisen) überprüft hat. Letzteres gibt nämlich eher Aufschluss über einen tatsächlichen Mangel. Außedem kann es auch hier schon zu Beschwerden kommen, wenn die Werte noch in der Norm liegen. Aber man muss hier halt die genauen Werte wissen, sonst ist es schwer genaueres dazu zu sagen.

auf die anderen Sachen wurde noch nicht untersucht, aber ich glaube, das wollen die auch nicht, weil es ja nicht nötig sei

Wenn dir was an deiner Gesundheit liegt, dann musst du mit dem Arzt auch reden. Wenn er bestimmte Untersuchungen nicht durchführen möchte, dann musst du halt den Arzt wechseln.

Die Würmer – also es könnten theoretisch vielleicht auch Stücke sein?!? Keine ahnung.. also die meisten sind winzig... (2-3mm) und nur gestern habe ich einen mit 15mm entdeckt...

Google mal unter "Bandwurm" und belese dich mal und schau dir Bilder (vorsicht: eklig!) dazu an und dann kannst du in etwa abschätzen, ob du eventuell unter einem Bandwurmbefall leiden könntest.

Leidest du eventuell unter Fressattacken oder Appetitverlust? Hast du abgenommen?

Eine Dose für die Stuhlprobe habe ich natürlich bekommen, aber im Internet steht eben überall, dass die im Stuhl ohnehin nichts finden (meist nicht) und ein Tesastreifentest gemacht werden sollte... wenn der Arzt nichts findet, dann tut er das vielleicht als "Einbildung" ab... Und von dem Einlegen in alkohol habe ich auch im Internet gelesen...

Also von Tesastreifen und Alkohol würde ich jetzt mal abraten. Nimm einfach eine Stuhlprobe und versuch auch ein paar Würmer zu erwischen. Dann kann man sicher irgendwas nachweisen. Aber, wenn keine Würmer mit in der Probe sind, dann könnte ein Nachweis dieser wohl nicht so einfach sein.

was ich für asthma habe, oder ob ich überhaupt welches habe, wurde ja nicht getestet direkt...

Aber du musstest doch so ein Lungenfunktionstest machen? Kam da nichts dabei raus?

Natürlich kann die Atemnot auch andere Ursachen haben. Da du ja eh immer wieder unter Nährstoffmängeln zu leiden scheinst, könnte dies z.B. auch eine Ursache für die Atemnot sein.

_@ParWvatxi_


P.S. Habe gerade im Internet gelesen, dass auch Amalganfüllungen für vieles verantwortlich sein können?!?

Die Meinungen darüber sind sehr gespalten. Meiner Meinung nach ist das alles Unsinn. Aber kann ja jeder sehen wie er will.

M-icsky0x509


Also bei dem Eisenwert wurde alles getestet – also auch Ferritin – allerdings kann es natürlich sein, dass ich schon wieder in den Mangel gerutscht bin. Aber wie gesagt, das allein kann es nicht sein, da es mir die letzten Jahre nie besser ging...

Bin beim Hausarzt UND Endokrinologen wegen der Schilddrüse... Die Werte morgen sind vom Endo...

Der Tesastreifentest sei halt bei Madenwürmern aufschlussreicher (50%Nachweis, bei Stuhlprobe nur zu 5%)... Wegen Bildern und Artikeln zu den Wurmarten habe ich schon viiiiel geschaut und gelesen, aber ich tendiere schon eher zu Madenwürmern... Zumindest diesem einen nach, den ich gesehen habe...

Ich weiß nicht so richtig, ob es ein Lungenfunktions- oder Atmungsbelastungstest war... Musste halt in so ein Gerät reinatmen... Aber der Arzt meint, um genau sagen zu können, dass es Asthma ist, seien weitere Untersuchungen nötig...

Ou man, mir geht es gerade wieder so schlecht...

Mein Bauch brummelt, mein Brustbereich tut weh und zieht, mein Kopf tut weh, etc... Fühle mich wie 80 und nicht wie Anfang 20 :-(

M7icky0&509


Also unter Fressattacken leide ich hin und wieder mal... (vor allem Süßes, fast nur)

habe es aber bisher eher auf eine Esssucht, Binch-Eating, geschoben...

Gewicht nehmen ich eher zu (5kg in den letzten 3 Monaten), wobei die Frage ist, ob das viel ist oder eher wenig für das, was ich teilweise tagtäglich verdrücke... (5-7fache Menge von "normal")

R@emu5-la


Warum holst du dir nicht einfach eine Wurmkur aus der Apotheke, oder warum gibt dein Arzt dir nicht einfach eine? ??? Du hast ja Würmer und eine Wurmkur deckt alle gängigen Würmer ab. Warum all der Umstand mit Tests und Tesastreifen, die dann eh nicht 100% aussagekräftig sind? Ich entwurme mich einmal im Jahr, da ich viel mit wild lebenden Hunden zu tun habe. Nebenwirkungen gibt's da nicht.

Nach einer Wurmkur sollte es dir schon besser gehen. Jedenfalls was den Bauch angeht.

Haarausfall kann von Eisenmangel kommen, und ein Eisenmangel gleicht sich nicht so schnell aus wenn er gravierend ist. Da musst du schon ein paar Monate die Eisentabletten nehmen und Geduld haben. Die Würmer werden auch zum Eisenmangel beitragen, es ist also wichtig dass du dich als erstes mal entwurmst!

Alles Gute! :-)

M8isckyf0509


Naja, ich habe oft gelesen, dass es dennoch besser ist zu schauen, welche Würmer es sind?

Und ich hoffe, dann ein Rezept zu bekommen und weniger zahlen zu müssen? Oder bekommt man ohnehin kein Rezept?

(auch wenn es um meine Gesundheit geht, aber ich bin momentan in absoluter Geldnot und jeder Euro zählt)

Ich frage mich aber auch, warum die sich so anstellen und ich jetzt 1e Woche!!! auf das Ergebnis und ein Medikament warten soll!! :-(

Der Eisenmangel müsste dann schon gravierend sein, denn den hatte ich seit meiner Kindheit hin und wieder und nie irgendwelche Symptome :-(

richtig behandelt war er aber... habe damals (vor 3 Monaten in etwa) die Werte auch abgeglichen... waren wirklich gut nach mehrmonatiger Einnahme...

RKecmux-la


Ich frage mich aber auch, warum die sich so anstellen und ich jetzt 1e Woche!!! auf das Ergebnis und ein Medikament warten soll!!

Ja, genau. Zumal du ja die Würmer gesehen hast. Es gibt wohl seltene Würmer die bei einer Wurmkur nicht abgetötet werden, aber dein Arzt hätte dir doch erstmal eine "normale" Wurmkur geben können, bevor man sich über diese Ausnahmen Gedanken macht. Wurmkuren werden eigentlich auch immer prophylaktisch, also bei Verdacht und ohne Nachweis, gegeben. Frag doch einfach mal in einer Apotheke wieviel die kosten. Kann nicht so teuer sein, ist ja nur eine Tablette. Ich nehme immer Albendazol, das deckt verschiedene Würmer ab. Da du Würmer gesehen hast, solltest du die Kur dann in 3 Wochen nochmal wiederholen um auch die abzutöten die jetzt noch im Larvenstadium sind und mit der ersten Wurmkur nicht getötet werden.

M}icfky050x9


Wie unterscheidet man eigentlich maden- und bandwürmer?!? Also habe zwar bilder gesehen und viel gelesen im Internet, aber wie unterscheide ich das, wenn ich es bei mir sehe?!?

Zudem: Eine Bekannte von uns hat eine Katze, kann es sein, dass es davon kommt? Aber das lässt sich dann kaum vermeiden, oder? Also selbst wenn ich mir die Hände dann gleich wasche, wenn wir mal dort waren – oft hängen noch Haare an der Kleidung und selbst wenn ich die Kleidung wasche – das kann sich dann ja bestimmt auch ganz schnell übertragen über die Eier, oder?!?

Aber deswegen sämtliche Leute mit Katzen meiden?!? Nun habe ich schon Angst, dass ich sie wieder bekomme, obwohl ich die Würmer noch nicht mal losbin :-(

Und mein Haarausfall macht mir auch Angst – war jetzt alle 2 Monate beim Friseur, damit die Haare "dicker" werden/gesünder aussehen und nun werden sie immer dünner :-(

_ePYarzvatxi_


Wie unterscheidet man eigentlich maden- und bandwürmer?!?

Madenwürmer sind sehr schmal und länglich und bei Bandwürmern sieht man im Stuhl lediglich nur ein paar Glieder, die vom Wurm abgefallen sind. Die Glieder sind meist genauso breit wie lang und von der Fläche her auch größer als Madenwürmer.

Du solltest dich da auch auf einen B12 Mangel testen lassen. Durch Wurmbefall hat kann es da recht schnell zu einem Mangel kommen. Jedoch ist hier die Gefahr bei Bandwürmern größer.

Zudem: Eine Bekannte von uns hat eine Katze, kann es sein, dass es davon kommt?

Ja, kann sein. Geht die Katze raus oder ist es eine Hauskatze? Bei Hauskatzen ist ein Wurmbefall relativ unwahrscheinlich. Wenn die Katzen raus gehen, werden sie in der REgel immer regelmäßigen Wurmkuren unterzogen. Zumindest sollte man da als Besitzer darauf aufpassen.

Nun habe ich schon Angst, dass ich sie wieder bekomme, obwohl ich die Würmer noch nicht mal losbin

Wenn man viel mit Tieren Kontakt hat, dann kann man sich sowas schnell einfangen sonst lässt sich das aber gut vermeiden. Man kann Würmer auch bekommen, wenn man Obst bzw. Gemüse nicht richtig wäscht und generell durch mangelnde Hygiene.

M2icNky0x509


Mh, also da ich einen längeren wurm gesehen habe (so 1,5cm) scheinen es eher Madenwürmer zu sein, oder?

Die Katzen sind nur im Haus... Ich frage mich aber echt, wo es noch herkommen könnte... Ich habe zwar einen kleinen Sohn, aber er scheint keine zu haben (was hoffentlich auch so bleibt)... Obst esse ich kaum – nur Äpfel und Erdbeeren und da achte ich immer schon penibel aufs waschen... Und auch sonst wüsste ich nicht, dass wir unhygienisch leben oder so?!? Ich weiß nur, dass ich als Kind mal Würmer hatte, aber dass die noch da wären ist sehr unwahrscheinlich, oder? das hätte ich ja bestimmt mal gemerkt?!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH