» »

Schlag auf die Brust, seit zwei Tagen Schmerzen

a^.fis|h hat die Diskussion gestartet


Tagchen,

ich habe am Sonntag einen recht gepfefferten Schlag auf den Brustkorb bekommen, rechte Seite, direkt überm/am Brustansatz. Mit der flachen Hand, allerdings den Knöcheln und nicht der Handfläche.

Dirket danach hat es ordentlich gezwiebelt und gezwackt, gesehen hat man allerdings nichts. Auch jetzt sieht die Stelle völlig unverdächtig aus, seltsamerweise habe ich aber seitdem Schmerzen.

Die fingen allerdings erst am Sonntag Abend an, Montag morgen waren sie dann sehr deutlich. Es tut nicht weh, wenn ich direkt darauf drücke, aber bei jeder Bewegung, bei der ich den Brustkorb spanne – also tief einatmen, gähnen, niesen, husten, Arme zurücknehmen und überhaupt bestimmte Bewegungen mit dem rechten Arm. Fühlt sich ein bisschen an wie Muskelkater?

Zudem scheine ich unbewusst eine Schonhaltung einzunehmen, mir fällt auf, dass ich die rechte Schulter nach vorn ziehe und das immer mal wieder im Laufe des Tages korrigieren muss.

Das Ganze macht mir nun nicht wirklich Sorgen, das wird schon wieder weggehen, aber ich frage mich, was da bloß getroffen wurde, dass mich das so nachhaltig piesackt?

Antworten
_aParvOatix_


Könnte eine Prellung sein. aber besser mal vom Arzt abklären lassen, wenn es nicht besser wird.

LDewkiaxn


Ja, koennte eine Rippenprellung sein. Hatte ich zweimal. Sieht man nicht, tut weh, kann dauern, ist aber nicht gefaehrlich und geht irgendwann weg.

Aus den ueblichen Gruenden (man kann nie wissen blabla) fuege ich hinzu: Trotzdem zum Arzt gehen.

d|ummsmchkmagrrerN7x4


hab's gestern gelesen, aber wollte erstmal lieber nix schreiben, weil ich absolut kein fachmann bin...

also ich hatte 2x eine rippenprellung, und es hat sich recht ähnlich geäußert: atmen, husten, lachen etc taten weh. allerdings tat bei mir auch direkter druck weh, und wie muskelkater fühlte sich das eher nicht an.

ein mal war ich beim arzt, da manche rippenbrüche behandelt werden müssen, was aber bei mir nicht der fall war (war ja auch nur eine prellung).

aG.fixsh


Gebrochen wird da nichts sein, hab ja keine von einem Preisboxer abbekommen. ;-D Es wird anscheinend von Tag zu Tag etwas besser, heute kann ich den Arm schon wieder problemlos bewegen. Was würde ein Arzt denn da machen (können)? ":/

Der Rest ist immer noch aua, aber ich bin guten Mutes. Ich finde es nur krass, dass so ein Schlag schon zu einer Prellung führt – derjenige hat nicht einmal großartig ausgeholt, wie zerbrechlich bin ich denn. ;-D Oder sitzt da irgendwas? Irgendein Muskel, Nerv? ":/

SZhoxjo


Muss einfach nur die richtige Stelle sein, ich hatte das auch schon - mal einen ordentlichen Tritt abbekommen und nix gehabt, dann einen vergleichsweise leichten Treffer, im Vergleich fast nur gestreift, und es tat ein paar Tage weh. Du bist weder massig noch zerbrechlich, keine Sorge. ;-D

Was ein Arzt machen würde, weiß ich nicht - vermutlich Schonung verordnen? Ich war damit auch nicht da.

dvumdmsIchmarrexr74


Was würde ein Arzt denn da machen (können)?

also wenn es eine rippenprellung ist: bei mir hat der arzt ein röntgenbild verschrieben, aber einen bruch hast du ja schon ausgeschlossen. dann hab ich schmerztabletten bekommen, weil ich nicht schlafen konnte. mehr kann man da anscheinend nicht machen.

SEhVoxjo


bei mir hat der arzt ein röntgenbild verschrieben

Nimmt man das ein, oder muss man sich damit einreiben?

d7umm2scvhmfarrDer74


:-p ich hab eins zum abziehen und aufbügeln bekommen ;-)

_`Parv7atxi_


Bei einer Prellung kann man nicht viel machen außer abwarten. Ich war aber mal wegen einer Rippenprellung im Krankenhaus, weil ich richtig schlimme Schmerzen bekam. Das waren die schlimmsten Schmerzen meines Lebens. Da sind Gallenkoliken nix dagegen, sag ich euch %:| Im Krankenhaus wurde dann festgestellt, dass ich ein dumpfes Bauchtrauma erlitten habe. Viel machen konnte man da auch nicht, außer mich mit Infusionen zuzudröhnen.

a{.fisFh


Du bist weder massig noch zerbrechlich, keine Sorge.

Ha! ;-D Das beruhigt mich.

Okay, na gut, röngten muss nicht sein. Und Schmerzmittel brauche ich auch nicht, meine Schmerzeditoren funktionieren gut. 8-)

a>.`fis)h


Okay, joggen war noch etwas schmerzhaft, aber ich denke, ich bin außer Lebensgefahr. Puh!

SNh!ojxo


aber ich denke, ich bin außer Lebensgefahr

Wie übermütig! Klopf schnell auf Holz! :-o

aE.fgish


Klopf schnell auf Holz!

Hätt ichs mal lieber gemacht. Gestern morgen sprang ich schmerzfrei aus dem Bett, nur um nach zwei Metern mit dem nackten Fuß auf einer halb aus der Teppichkante herausgedrehten Schraube hängenzubleiben. Karma... Karma... und AUA!

S[hojxo


Gnaaaa! Meine Füße finden so was auch immer - ich kann auch nach einer mutmaßlich runtergefallenen Heftzwecke drei Stunden lang suchen, dann beschließen, ich hätte mich wohl geirrt - und mit dem nächsten Schritt latschte ich an einer garantiert tausendmal abgesuchten Stelle direkt rein. Ein Freund hat mich mal gefragt: "Ich hab eine Schraube verloren, so eine kleine, ganz fies spitze - kann dein Fuß mal schnell versuchen, sie zu finden?" SEHR witzig!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH