» »

Ibuprofen-Nebenwirkungen

moausi$08 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr alle, ich wusste nicht wo ich meine Fragen posten soll, also in welchem Bereich, aber ich dachte ich werde es mal hier versuchen.

Ich habe vom Arzt Ibuprofen 600 verschrieben bekommen und 1 1/2 Wochen lang genommen. Allerdings ging es mir insgesamt dann nicht ganz so gut und ich musste mich mehrmals übergeben. Bei den Nebenwirkungen, die in der Packungsbeilage aufgelistet waren, waren meine Beschwerden (Kopfschmerzen, Überlkeit, Erbrechen...) auch dabei. Ich muss im Moment sowieso nicht viel machen und komme darum mit dem Schmerzen gegen die die Tabletten sind auch so ganz gut klar (sie sind auch schon deutlich besser geworden), deshalb habe ich jetzt die letzten 2 Tage keine mehr genommen und es geht mir eigentlich gut. Muss ich dem Arzt irgendwie Bescheid sagen? Oder kann ich einfach so aufhören die Tabletten zu nehmen um den Nebenwirkungen aus dem Weg zu gehen?

Liebe Grüße

Antworten
K'ing_@Mirxc


Warum sollst du sie nehemen? Frag den doc nach anderen Schmerzmitteln. Auf alle fälle wird ich bescheid sagen das du die nicht Verträgst. Ich bin sowieso davon ab. Sobald es irgendwie geht würde ich nix gegen schmerzen nehemen

m{auAsi08


Ich hatte nach einem kleinen Haushaltsunfall eine Prellung am Rücken. Zwar tut es noch weh, aber da ich gerade nichts arbeiten muss oder so geht es von den Schmerzen her, habe ja kaum Belastung und dann geht das schon...

7n0_sonrnegnscheixn


Mit Schmerztabletten wäre ich grundsätzlich immer vorsichtig und würde sie nie länger nehmen als unbedingt nötig. Du kannst dir den Magen, Nieren oder sonstwas damit kaputt machen. Auch die Ärzte denken unterschiedlich drüber. Ich habe z.B. gerade eine beidseitige Sehnenscheidenentzündung. Ein Arzt meinte, ich solle Ibu 400 nehmen, 3x tägl. solange ich will und keine Magenschmerzen bekomme (ist es dann nicht schon zu spät wenn Schmerzen da sind?). Ich nahm sie nur 5 Tage, da ich damit ein echt schlechtes Gefühl hatte.

Ein anderer Arzt meinte dann auch, ich soll die Finger davon lassen.

Klar, bei starken Schmerzen geht es nicht ohne, aber Langzeitannahme? Nein danke.

Bei mir waren sie auch nicht gegen die Schmerzen gedacht, sondern gegen die Entzündung.

7,0_Ssonanen%scheixn


Ich meinte natürlich "Langzeiteinnahme" :-)

mjauKsi0A8


Ich vermeide es eigentlich auch meist Schmerztabletten zu nehmen. Das Problem war, dass ich so anfangs nicht ein mal schlafen konnte. Jetzt ohne die Tabletten habe ich zwar recht wenig geschlafen, aber da ich mich den Tag über nich arg anstrenge geht das auch so. Deshalb denke ich, dass ich jetzt auf das Ibu verzichten kann und auch keine anderen Schmerztabletten zum Ersatz nehmen werde.

Ich war mir jetzt nur nicht sicher, ob ich meinen Arzt über die Nebenwirkungen informieren muss. Eigentlich passt ja jetzt alles wieder :-)

c0hi


Ibuprofem wirkt eigtl besonders hochdosiert gut gegen Entzündungen. 3x400 ist da schon fast zu niedrig. Meistens soll man an die maximale Tagesdosis gehen, um Entzündungen rauszukriegen. Ich muss schon lange Schmerzmittel nehmen, wegen meinem degenerierten Rücken. Wenn man die Wahl hat, bewegungslos und mit starken schmerzen im Bett zu liegen, oder wenigstens ein wenig durch die Wohnung laufen zu können, wird sich für ein Schmerzmittel entscheiden und das ist dann auch nicht verkehrt. Es zerfetzt einen nicht sofort Nieren und Leber, weil man mal 2 Wochen leichte Schmerzmittel nehmen musste. 8 Monate bin ich nun auf verschiedene Medikamente angewiesen und gerade erst habe ich Leber und Nierenwerte checken lassen: alles okay soweit.

@ TE

Dass du Ibuprofem nicht verträgst, kannst du deinem Arzt natürlich mitteilen. Dann verschreibt er dir die sicher nicht mehr. Es gibt auch andere Schmerzmittel, auf die man zur Not zurückgreifen kann. Wenn deine Prellung jedoch inzwischen auch ohne Schmerzmittel aushaltbar ist, würde ich eher keine mehr nehmen.

mIaus]i0x8


Ich kann oder sollte? Wenn es wichtig wäre, dass er es weiß würde ich ihm Bescheid geben. Ist es nicht wichtig, werde ich einfach nur für die Zukunft wissen, dass ich sie nicht mehr nehmen sollte ;-)

c.hxi


Das musst du entscheiden, ob es dir wichtig ist. Das steht dann ja nur in den Akten von diesem Arzt. Du musst auf jeden Fall, wenn mal was ist, darauf hinweisen, dass du Ibuprofem nicht ohne weiteres verträgst. Man wird dann zu etwas anderem greifen oder vllt einen Magenschutz dazugeben...

m|ausi{0x8


Ok vielen Dank!! Ja ich werde ihn falls mal wieder etwas sein sollte darauf hinweisen. Und danke auch dass das hier so schnell ging!! :-)

NCutellbaGirl


Ibuprofen geht auf den Magen, wenn die länger genommen werden müssen entweder mit Magenschutz oder auf ein andres Medikament umstellen.

Ibuprofen kann man aber jederzeit absetzen ,...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH