» »

Kopf angestoßen, jetzt Angst

LxebkZuch=engewxuerz hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe mir am Samstag den Kopf am Kofferraum angestoßen. Montag morgen hab ich dann schmerzen und eine leichte Beule gespürt. Seid dem hab ich manchmal drückende Kopfschmerzen, aber nicht schlimm. Viel schlimmer ist meine Angst davor, etwas abbekommen zu haben. vorallem hab ich Angst vor einem Blutgerinsel. Kann sowas durch einen Kopfstoß entstehen?

Antworten
R{i5ngeleblusmexX


Mag sein, daß sich da ein Bluterguss innen gebildet hat und jetzt irgendwo drauf drückt. Um dich wieder besser zu fühlen und sicher zu sein, vielleicht doch lieber einen Arzt aufsuchen und das Köpfchen mal röntgen lassen.

Übel ist dir hoffentlich nicht, oder? Weil dann sofort zum Arzt, dann hast du eine Gehirnerschütterung.

Gute Besserung!

C%osmIix


Mach dir da mal keine Sorgen. Wenn es so leicht wäre eine Blutgrinsel zu bekommen, dann hätte ich schon hunderte und wäre schon längst unter der Erde. Ein Schädelknochen hält schon eine Menge aus und du sagstest ja das du den am Kofferraum (bestimmt an der Kofferraumdeckelkante ;-) ) angestoßen hast. Sowas passiert mir 1 mal im Monat und fast immer an der gleichen Stelle. Ich (bzw. mein Kopf) lernt leider nicht aus Schmerz, aber bis jetzt kann ich sagen, ich habe einen Dickschädel.

Anders verhält es sich wenn du "Glasknochen" (Osteogenesis imperfecta) hast, aber dann wüstest du was zu tun ist, nämlich ab ins Krankenhaus.

Da du diese Krankheit mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht hast, hast du dir nur einen fetten Bluterguss und einen Dröhnschädel eingefangen.

Geht nach 1 Woche wieder weg und die Kopfschmerzen nach ca. 1 – 2 Tagen.

Kopfschmerzlichen Gruß

Cosmix {:( *:)

R@ingvelblxumeX


Ne, ne, kein BlutGERINSEL, nur einen Bluterguss. Das ist schon ein Unterschied. Aber generell hast du recht, Cosmix. Wahrscheinlich ist es wirklich nur ´ne fette Dröhnung, wie eben bei jeder heftigen Prellung, und das dauert dann halt ein bißchen, bis es sich aufgelöst hat.

CQosmixx


So ist es und besonders schön ist das Gefühl wenn die Kopfschmerzen/Dröhnschädel aufgehört haben :)_ . :)z ;-)

Lieb9kuche!ngsewuexrz


Danke ihr Lieben für eure Antworten. Ich war am Freitag aber sicherheitshalber beim arzt. er meinte dass ich mir wahrscheinlich bei der Halswirbelsäule etwas verrenkt habe. -Da kann man nur abwarten, bis es vorbei geht :)z

Aek9ela


Ich wär wohl auch schon ziemlich jung gestorben, wenn ich durch einen Schlag auf den Kopf Blutgerinsel bekommen hätte... bin einmal beim Rückenschwimmen mit voller Wucht gegen die Wand und ein Schulkamerad hat mir auch letztes Jahr eins mit seinen Büchern einen ziemlich kräftigen Schlag auf den Hinterkopf gegeben! %:|

-Meine Zwillingsschwester hat sich vor einigen Wochen auch den Hals verrenkt oder so, weil sie versucht hat, auf einem Bein ins Auto zu hüpfen... %-| Ihr war dann auch übel, ihr tat auch der Nacken weh, ist dann mit meiner Mutter zwei Tage darauf zum Arzt, der hat ihr eine Krause gegeben, aber ohne Krause ging's besser! -Nach einer Woche war's wieder gut!

Gut, dass Du zum Arzt bist, das ist die immer die beste Option!

Gute Besserung!! @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH