» »

Auge zuckt

Einobxlinos hat die Diskussion gestartet


Hallö,

ich hab seit geraumer Zeit,also ca 1Woche ab und an ein Zucken im Auge.

Das Auge zuckt dann so für ein paar Sekunden,und vergeht dann wieder.

Im Internet steht,dass es "nur" eine Reaktion auf Überanstrengung ist...

So steht da:

"Die häufigste Ursache für das Zucken am Auge ist eine Reizüberflutung, die durch Stress verursacht wird."

( Von [[http://www.augenhoehe.net/gesundheit/krankheiten/auge-zuckt/]] )

Jetzt wollte ich aber sicher gehen,und frag mal nach:

Kann das vielleicht auch noch andere Ursachen haben,die vielleicht

ernst zu nehmen sind?

Ich will da kein Risiko eingehen :(

Antworten
KwleinewYalxdfee


Habe ich derzeit auch mal wieder, kommt und geht ist nervig, aber wenn es nicht richtig extrem ist, brauchst du nicht zum Arzt rennen. Ist halt wirklich eine Stresreaktion. Schlucke deshalb bloß keine Pillen oder so. Das geht von ganz alleine wieder weg.

R_osawOolkee


Ja das geht wieder weg. Ich habe das auch ab und an bei viel Stress. Mach mal einen Tag ruhiger, vielleicht in die Sauna oder so ;-)

KWurt SUchmxidt


Hallo Enoblinos,

die Antworten dürften allerdings nur unter dem Gesichtspunkt aufrecht erhalten werden können, wenn feststeht, daß Ihr Magnesiumbedarf gedeckt ist.

Gruß

E"milixeA


Ich hatte das vor einigen Wochen auch eine zeitlang ab und zu. Mir ist aufgefallen, dass es vor allem aufgetreten ist, wenn ich nicht genug geschlafen hatte. War ich ausgeschlafen, ist es wenig bis gar nicht mehr aufgetreten (und inzwischen auch wieder vollkommen weg).

Also, achte darauf, unter welchen Umständen es auftritt. Wenn es länger als ein paar Wochen ist, könntest du aber auch mal zu einem Arzt.

SBticQhl>in|g


...habe zwar keinen Stress, aber mein li Auge zuckt ebenfalls, der ganze Tränensack wackelt. Unangenehm bei Gesprächen, dann reibe ich mein Auge und es geht weg. Sollen die Nerven sein. Gibt Schlimmeres – trage es mit Fassung.

Hierjoxa


Magnesiummangel?

sutuxdio


Wenn bei einem Augenarzt zusätzlich alles in Ordnung ist,dann hilft definitv Magnesium 200 – 300 mg täglich und in wenigen Stunden oder Tagen ist das weg.Da wir alle viel zu wenig von dem Mineralstoff haben,ist auch keinerlei Überdosierung zu erwarten,da der Körper ein zuviel einfach ausscheiden.Auch wenn vielleicht in einem Blutbild der Magnesiumgehalt in Ordnung sein sollte,heißt das noch lange nicht,das es nicht doch fehlt.Einfach ausprobieren,falsch machen kann man nichts.wenn die Muskelzuckungen verschwinden,dann war es Magnesiummangel – dann würde ich das auch regelmäßig nehmen,dann ist durch Stress oder generell Bedarf da.

Hsudi_pfu2pfx1


Ich habe das ab und zu wenn ich Durchzug bekommen habe. So ähnlich wie eine Erkältung. Das hört dann meistens irgendwann wieder auf. Ich weiss nicht wie lange das jeweils dauert, es fällt mir dann irgendwann auf dass es weg ist.

bnetaxMan


Bei mir hilft ein Tee aus Königskerzenblüten,ein Essl. mit heißem - nicht kochendem - Wasser übergießen,

10 Min .ziehen lassen.2 Tassen genügen,mach es abends und leg dann noch die Blüten in den Nacken.

Haaransatzbereich. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH