» »

Summen im Ohr + Kopfschmerzen

l)awuboxri hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe sicher schon Jahre so ein Hohes Summen im Ohr, das hat mich eigentlich nie gestört, da ich es auch immer nur höre wenn kaum oder keine Nebengeräusche im Raum sind. Heute bin ich aber mal beim HNO gewesen, dieser Fragte mich ob es in meinem Leben mal einen "sehr lauten Moment" (oder wie auch immer das heißt) gab, ob mir jemand ins Ohr geschrieen hat oder wie auch immer. Ich konnte mich aber an keinen solchen Moment erinnern, weil ich es ja auch schon ewig habe. Danach hat er eigentlich nichts mehr gesagt, außer dass ich eine Kernspintomographie machen soll, das habe ich auch vor, jedoch ist der Termin erst in 2 Monaten -.- Weil ich mir immer total viel Sorgen mache und irgendwann sicher durchdrehen würde, möchte ich euch fragen, ob es sein könnte dass ich einen Tumor habe? Hatte jemand vllt. die gleichen Symptome?

PS: Die kopfschmerzen beginnen oben rechts vorne und ziehen sich bis zum oberen Nacken (oder hinterster Punkt des Hinterkopfes) nach hinten.

Antworten
SZveBn9xHH


Simpler Tinitus vielleicht?

Hab selbst einen seit 10 Jahre da ist das Summen / Piepsen und gelegentliche Kopfschmerzen ganz normal

Lass dir mal Krankengymnastik verschreiben Kopfschmerzen koennen von den Hals Wirbeln kommen ebenso das Summen in den Ohren das haengt ja alles mit den Nervensträngen zam

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH