» »

starke schmerzen - tiefe schnittwunde

tAränCenrosxe hat die Diskussion gestartet


hi, ich habe eine tiefe schnittwunde, ungefähr 5mm tief und 2-3cm lang. täglich verbinde ich sie, aber nun hat es beim letzten mal ein wenig gemufft, heißt, die wunde stank ein wenig. ich hatte schon mal eine tiefere wunde, die sich auch entzündet hat, damals war das aber noch stärker und die wundränder waren noch roter als nun. ich weiß also nicht, ob es jetzt wirklich entzündet ist...

heute mittag roch die wunde schon nicht mehr so, dafür habe ich aber starke schmerzen, wenn ich nur leicht an den verband gehe, könnte ich die wände hochgehen. und das macht mir sorgen...

woher kommt dieser schmerz? und was kann ich dagegen tun?

danke schon mal ;-)

Antworten
P=fiKf7fesrlinxg


Warst du bei einem Arzt? Schlechter Geruch ist eigentlich nie ein gutes Zeichen, starke Schmerzen auch nicht. Da die Gefahr einer Blutvergiftung oder zumindest einer Infektion nicht auszuschließen ist, würde ich spätestens morgen zum Arzt gehen.

lnalaixne


hast denn auch ordentlich desinfiziert?

tlrnäQnenmrose


ich war letzte woche beim arzt gewesen, damals war die wunde noch nicht so tief (ich habe eine leichte stufe von borderline...) ergo: ich hatte am wochenende in die wunde wieder reingeschnitten und das wurde tiefer... seitdem tut es sehr weh.

desinfiziert habe ich und auch steril verbunden.

zu dem arzt, bei dem ich war, war ich schon oft gewesen wegen wunden und ich hatte mir vorgenommen auch ganz mit dem schneiden aufzuhören. immerhin 4 monate ohne habe ich geschafft... es war mir unangenehm wieder zum arzt gehen zu müssen.

lQalNaine


Desinfizier die Wunde gut mit einem Wattestäbchen. Und dann gib ihr erst mal etwas Luft, also nicht gleich wieder verbinden.

Hast du auch eine Wundauflage?

tVGnen.r|osxe


das mit dem luft ranlassen, ist schwierig, da es immer noch blutet und nässt. ich benutze kompressen mit frikazid salbe (wird das so geschrieben?).

l\e sPang r4eal


Geh bitte noch mal zum Arzt, du hättest nicht noch mal reinschneiden sollen... Das muss behandelt werden, eventuell muss es genäht werden.

t4-nenroxse


hmm, hab einfach nur angst, dass mein arzt denkt, dass ich wieder 5x in der woche antanze, wie damals... er ist mir sehr wichtig, eine enge vertrauensperson und ich will ihn nicht verlieren. ein anderer arzt würde mich einweisen.

fürs nähen ist es zu spät. außerdem hab ich angst dahin zu gehen und dann zu erfahren, dass es nicht so schlimm ist und ich das auch allein hätte lösen können. nur die schmerzen machen mir halt grad sorgen! ist das denn normal starke schmerzen bei so einer wunde zu haben oder was hat das noch für eine ursache?

e=inMkarc


Eine offene Wunde nicht sofort steril abzudecken ist geradezu eine Einladung an alle Keime, sich anzusiedeln. Mach das also bloß nicht. Und fuhrwerke da auch nicht mit einem Wattestäbchen drin rum. Lasse das von einem Arzt oder in einem Krankenhaus untersuchen und reinigen. Vielleicht benötigst Du auch Antibiotika gegen eine mögliche Infektion.

HQol#ger6x9


Am vernünftigsten ist sicherlich eine ärztliche Behandlung der Schnittwunde, normalerweise hätte sie wohl zügig genäht werden müssen. Wenn aber wegen der borderline Problematik eine normale Behandlung nicht in Frage kommt bzw. ziemlich sinnlos erscheint, da da ja weiter schnippeln wirst, könntest du auch einmal die Freka-Cid Salbe duch ein anderes Präparat ersetzen. Ich habe sehr gut Erffahrunge mit Ilon-Abszess Salbe gemacht, wirkt bei mir gegen alles, was sich an/in der Haut entzündet bzw. eitert. Aber denk dran, das eine eiternde Wunde zu einer lebensbedrohenden Blutvergiftung (Sepsis) führen kann. Wenn deine Selbsttherapie also keine zügige Besserung bringt, MUSST du zum Arzt gehen.

S3unflowTer_73


Bitte geh' zum Arzt!

Wenn es harmlos wäre und Du Dir keine Sorgen machen würdest, würdest Du hier nicht schreiben. Ganz so harmlos kann der Schnitt somit nicht sein. Bevor Schlimmeres passiert, lieber einen Arzt draufgucken lassen.

Und da Du Deinem Arzt vertraust, ist die Hürde doch auch nicht sooo riesig (besser als ein Arzt, der nur mit blöden Sprüchen kommt!).

Darum:

Bitte geh zum Arzt. Du hast 4 Monate geschafft, das ist ein toller Erfolg. Und Du musst Dich nicht schämen, dass Du Dich wieder geschnitten hast. Viel wichtiger ist jetzt eine vernünftige Wundversorgung!

Ich verzichte daher auf weitere Tipps zur Wundbehandlung (Salbe finde ich nicht optimal!)... Lass' einen Arzt drauf schauen!

tQränengroPse


hm, ihr habt ja recht und es wäre auch vernünftig zum arzt zu gehen.. mir ist das nur so verdammt unangenehm geworden, ich war so stolz auf die 4monate ohne...

zudem hoffte ich, dass es auch iwie ohne arzt geht, da die wunde nicht eitert und nur am rand leicht gerötet ist, ich hatte halt schon schlimmere wunden... deshalb hab ich gedacht es sei nicht notwendig. wüsste halt nur gern wieso die schmerzen so stark sind..

e%inMxarc


Nun ja, bei Schmerzen würde ich als erstes auf einen Entzündungsherd, also eine Infektion tippen. Mein Vorredner schrieb ja bereits von der Gefahr einer Sepsis, will heißen Blutvergiftung. Also los, ab zum Arzt! Da bist Du dann auch die Schmerzen ruck zuck los.

W"assQeronxkel


Geh zumindest in eine Apotheke besorge Dir eine Tube Medizinischen Honig und die Wunde heilt schnellstens zu.

sxampple


die wunde ist entzünde oder kurz davort. sonst gäbe es keine rötung/ schmerzen. mach entzündungshemmende/bakterien-abtötende salbe (jodsalbe/betaisodonna, braunovidon) oder ähnliches drauf. wenn es morgen nicht DEUTLICH besser ist, geh zum arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH