» »

Zu wenig Thrombozyten

b.eetleljuixce21


Würde mich da auch noch nicht interessieren, geb ich zu ;-) ich glaub das könnte sogar noch ne ganz normale Schwankung sein, immerhin reicht der Normalbereich bei den meisten Laboren runter bis 100tsd...

Es klang nur so als wärst du unsicher, hättest Angst. Darum meine Worte. Und auch wenn der Hämatologe nix testen soll, zur BE ist er wirklich am praktischsten, eben weil man sonst nicht unbedingt einfach so im Krankenhaus eine BE bekommt, brauchst ja vom Hausarzt auch Überweisungen dahin.

Oder frag den Hausarzt wo du am besten hin kannst, ich wurde ja auch dahin empfohlen... bzw frag den HA mal ob er in EDTA oder Serumröhrchen abnimmt. in EDTA zerfallen die Thrombos schneller (wegen Postweg und so) bei mir waren sie nur im Serum ebenfalls so niedrig.

(EDTA ist standard, labore können es aber auch aus Serum bestimmen)

BOatxz160


Das Blut wurde auch im Serumröhrchen geprüft- also es wurden zwei Röhrchen versandt.

Muß demnächst wieder zur Untersuchung wegen meiner Herzklappe (Herz-Echo) - da laß ich dann gleich mein Blut prüfen.

Wünsche ein schönes WE

Llady_hS_


Hallo ihr Lieben,

ich habe mich hier angemeldet, um anderen Betroffenen Informationen weiterzugeben, die auch ihnen helfen könnten, die Thrombozytopenie loszuwerden.

Ich bin 25, bald 26 Jahre alt und weiblich. Bei mir wurde vor etwas weniger als vier Jahren nach starken Blutungen zufällig festgestellt, dass meine Thrombozyten nur noch bei 8.000 lagen. Ohne zu zögern, bekam ich eine tägliche Kortisondosis von 100mg am Tag. Die Thrombozyten sind sofort angestiegen. Nach einer Woche im Krankenhaus durfte ich wieder nach Hause. Sobald ich das Kortison abgesetzt habe, sind die Thrombozyten allerdings wieder gefallen... bis auf 24.000. Dann fingen die Ärzte wieder an mit Kortison. So ging das eineinhalb Jahre bis plötzlich von Frühjahr 2010 bis Sommer 2011 meine Thrombozyten ohne Kortison im Normalbereich waren. Als ich schon dachte, es wäre überstanden ging es dann wieder los.

Im Sommer 2012 fing ich nach einem Besuch bei einer Heilpraktikerin an, mich gesund zu ernähren, jeden Tag eine Stunde Sport zu machen und parallel zum Kortison auch pflanzliche Tabletten namens Lymforal zu nehmen. Meine Thrombozyten sind innerhalb von einer Woche von 114.000 auf 257.000 gestiegen. Damals war ich bei 20mg Kortison. Ganz langsam habe ich es bis Februar 2013 ausgeschlichen. Die Thrombozyten waren in der ganzen Zeit nicht ein Mal außerhalb des Normalbereichs. Auch jetzt, drei Wochen ganz ohne Kortison sind sie wunderbar. Ich habe in der Zeit außerdem 20kg abgenommen und habe jetzt Normalgewicht.

Ich kann euch nicht sagen, was genau es war, das meinen Körper in die richtige Richtung umgestellt hat, aber es ist nichts, woran man sich nicht halten könnte. Die Ernährung besteht aus viel Gemüse und Eiweiß, wenig Kohlenhydraten (auch nicht zu viel Obst), wenig Fett, wenig Zucker und viel Wasser. Natürlich kann man auch mal Schokolade essen oder Kuchen oder anderes, worauf man Lust hat, aber nicht hauptsächlich. Es könnte sein, dass meinem Körper vorher aufgrund ungesunder Ernährung die Vitamine gefehlt haben, die er jetzt bekommt. Oder aber mein Körper war übersäuert und der Sport hat ihn wieder ausgeglichen. Meine eigentliche Theorie aber ist, dass die Thrombozytopenie durch eine allergische Reaktion des Körpers ausgelöst wurde. Unter Verdacht habe ich Coffein und kohlensäurehaltige Getränke. Ich lasse im Moment beides komplett weg und bin sehr glücklich, endlich gesund zu sein.

Die Thrombozytopenie hat ja sehr unterschiedliche Auslöser, deswegen werden meine Informationen wahrscheinlich leider nicht allen helfen, aber ich hoffe, dass sie dem ein oder anderen helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH