» »

Was habe ich?

BeeDn0nov2x7 hat die Diskussion gestartet


ich bin Anfang 20, habe kein Übergewicht, ernähre mich gesund und treibe regelmäßig Sport.

Vor einigen Monaten war ich in Südeuropa im Urlaub. Dort ging es mir auf einmal schlechter und ich hatte Schwindelanfälle, Kribbeln am Kinn, den Händen und den Beinen und ein Druckgefühl auf der Brust. Daraufhin habe ich den Notarzt gerufen. Mein Blutdruck wurde gemessen (180/100) und ich wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurden verschiedene Tests gemacht (Blut, EKG, Röntgen Brustkorb), die alle negativ ausfielen und somit konnte ich am Abend wieder nach Hause, da sich meine Beschwerden auch gebessert hatten.

Da meine Beschwerden als ich wieder in Deutschland war nicht besser wurden, bin ich zu meinem Hausarzt gegangen. Die Blutuntersuchungen waren völlig normal, beim Belastungs und Langzeit EKG waren auch keine Auffälligkeiten. Die Nieren und das Herz wurden im Ultraschall untersucht (keine Auffälligkeiten). Mein Brustkorb wurde geröntgt. Beim Neurologen wurde ein MRT vom Kopf gemacht. Dies alles ohne Befund.

Mein Hausarzt hatte zu Beginn eine 24 Stunden Blutdruckmessung durchgeführt. Hier waren meine Werte im Schnitt 140/90, also leicht erhöht. Daraufhin hat mir mein Arzt 5mg Ramipril verschrieben. 4 Tage nach der ersten Einnahme wurden meine Beschwerden immer schlimmer. Ich konnte nicht mehr aus dem Bett aufstehen und fühlte mich schwach, müde, schwindelig, kribbeln in den Händen und Füßen und ich hatte Probleme beim Atmen. Mein Arzt setzte das Medikament daraufhin ab und verordnete mir Amlodipin. Nach 4 Tagen ging es mir wiederum schlechter, aber nicht so schlecht wie mit Ramipril. Mein Arzt meinte, ich solle das Medikament weiter nehmen. Nach 2 Wochen ging es mir etwas besser, aber mein Blutdruck war weiterhin zu hoch. Ich nahm also 10mg Amlodipin. Nach ungefähr einem Monat war mein Blutdruck in Ordnung (125/75) und ich fühlte mich auch etwas besser. Zwei Wochen später konnte ich dann wieder Joggen gehen.

Nachdem ich Joggen war, hatte ich abends (also 2 Stunden nach dem Joggen) auf einmal Sehstörungen und extreme Kopfschmerzen. Seit diesem Tag ging es mir wieder viel schlechter und ich lag nur noch im Bett. (Kribbeln, Kopfschmerzen, Morgens Übelkeit, Atembeschwerden, Schwindel.) Mein Arzt verordnete mir eine kleinere Dosis (5mg) und eine Woche später dann (2.5mg). Dies war nun vor vier Wochen und mir geht es soweit ein bisschen besser, aber ich fühle mich noch lange nicht fit genug um den Alltag bewältigen zu können. Mein Blutdruck ist mittlerweile wieder auf 140/90.

Beim Orthopäden (MRT BWS) war ich auch schon, er konnte aber nichts feststellen. Meine Beschwerden sind nun Druckgefühl hinter dem Brustbein, morgens Übelkeit, mehrmals täglich Schwächegefühl und Abgeschlagenheit, ab und zu Kopfschmerzen, ab und zu Herzstechen, ungefähr 20x am Tag Aufstoßen. Mein Hausarzt ist mittlerweile ratlos und weiß nicht mehr weiter. ???

Über Ideen, auf welche Krankheit meine Symptome hinweisen könnten, wäre ich sehr dankbar.

Antworten
TBaaxlke


Ist damals im Urlaub oder kurz vorher etwas "passiert"? (Deine Psyche könnte beteiligt sein.)

Wurde Deine Schilddrüse schon überprüft?

B?ennox27


Nein kurz vorher war eigentlich nichts "ungewöhnliches". Bis zu dem Tag war es ein entspannter Urlaub. Die Schilddrüse wurde nicht explizit untersucht, weil der TSH Wert bei drei Blutuntersuchungen normal war (2.2; 2.1; 1.8). Ich kann mich allerdings noch daran erinnern, dort von sehr vielen Mücken gestochen worden zu sein. Des Weiteren bin ich mit einer offenen Wunde an der Hacke (mit Pflaster überdeckt) schwimmen gegangen.

m/a-nux30


Borreliose?

BTennxo27


Borreliose hatte mein Hausarzt auch schon dran gedacht, es dann aber verworfen weil er meinte, dass es dafür keine sicheren Tests gäbe und im Blut keinerlei Auffälligkeiten waren. Gibt es denn Tests mit denen Borreliose sicher nachgewiesen werden kann?

m1anux30


Ich will nichts falsches sagen, aber glaube dazu muss man zu nem Spezialisten.

SEchGn)eehexxe


Bist du gestresst oder regst du dich leicht auf wenn es dir nicht gut geht?

Druckgefühl hinter dem Brustbein, morgens Übelkeit, ungefähr 20x am Tag Aufstoßen.

Diese Beschwerden deuten auf ein Problem mit dem Magen oder der Speiseröhre hin, wurde eine Magenspiegelung gemacht?

Zu deinem Problem mit den Blutdruckmedis kann ich dir nur sagen, dass das schon mal eine ganze Weile dauern kann bis sich der Körper daran gewöhnt und manchmal muss man auch einige ausprobieren bis man das richtige für sich gefunden hat, aber ignorieren sollte man den erhöhten Blutdruck auf keinen Fall.

Bsennzo27


Nein ich bin eigentlich überhaupt nicht gestresst und lasse mich durch Stress auch nicht verrückt machen. Arztbesuch beim Gastroenterologe ist für den 03.01.12 geplant, mit möglicher Magenspiegelung und Darmspiegelung.

wXic9ki20A02


Kribbeln, Kopfschmerzen, sogar Sodbrennen sind bei mir immer ein Zeichen dafür, dass bestimmte Wirbel bestimmte Nerven abdrücken. Der Osteopath konnte mir schon oft dagegen helfen. Mit dem Blutdruck bin ich überfragt. Hat vielleicht auch was damit zu tun? Das sollten die Ärzte im Blick haben.

Die Orthopäden fanden bei mir meist nicht die Feinheiten, die die sensiblen Finger des Osteopathen ertasten, der sich dafür auch im Übrigen mehr Zeit nahm.

sio%nnenFbrixse


Hallo. Ein Test auf Borreliose ist meistens durch den LTT Test sicher nachweisbar, den übernimmt aber leider keine Kasse, die Hintergründe dafür kenne ich leider auch nicht. Könnte sich auch um den Ebstein Barr Virus handeln, es gibt verschiedene Gründe. Suche doch bitte nochmal ein Hormonzentrum auf, da werden nochmal verschiedene Blutuntersuchungen gemacht. Lasse dich auch auf Ebstein Barr untersuchen. War denn Borreliose negativ? Sorry, hab deinen Text nicht mehr im Kopf. LG Alles Gute, Jessie

B&ennox27


Test auf Borreliose wurde mittlerweile gemacht und war negativ.

B&enn.o27


Also, war heute beim Nuklearmediziner. Schilddrüse ist in Ordnung.

Magenspiegelung wurde diese Woche auch gemacht und dort ist auch alles in Ordnung.

Nächste Woche zum Osteopathen, Rücken einrenken lassen.

Hat sonst noch jemand eine Idee? ???

mxaAnu830


wo hast den Borreliose test denn machen lassen

Byennov2x7


Habe seit kurzem einen neuen Hausarzt, der diesen Test durchgeführt hat.

B]ennDo27


Die letzten Tage ist mir auch aufgefallen, dass das im ersten Beitrag beschriebene Schwächegefühl, erst abends auftritt und erst, wenn ich mich ins Bett gelegt habe.

Wenn ich mich hinlege fühle ich mich also auf einmal ziemlich schlapp und ich bekomme leichtes Muskelzittern. Dieses Schwächegefühl ist sehr unangenehm und vergeht meistens erst nach mehreren Stunden wieder. Manchmal juckt es dann am Hals und ich muss Niesen (so wie bei einer Allergie). Ich habe eine Hausstaub und Tierhaarallergie, aber von denen können die Beschwerden eigentlich nicht kommen.

Was mir noch aufgefallen ist, dass sich meine Hände sehr oft seltsam verfärben, es sind weiße flecken zu sehen wobei der Rest dunkelrot wird. Wenn ich die Hände dann nach oben strecke, sehen sie wieder normal aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH