» »

Bänderiss am Sprunggelenk

Bgalexy hat die Diskussion gestartet


Vor einer Woche bin ich von einem Auto angefahren wurden und dabei ist mein Fuß ziemlich häfitg gegen die Stoßstange geknallt wir sind dann gleich ins Krankenhaus. Dort wurde der Fuß dann geröngt die Diagnose der Fuß ist geprellt und die Bänder sind kaputt was genau kann man nicht sehen ich habe dann eine Verband bekommen und eine Aircastschiene habe ich auch mitbekommen am Freitag sollte ich dann wieder kommen und die Ärztin hat mir dann Tabletten und Spritzen mitgeben und sonst halt hochlegen kühlen ect. der Fuß ist halt immer noch so stark geschwollen und ist auch schon richtig schön bunt geworden dann war ich gestern wieder da der Fuß ist immer noch so dick geschwollen es ist schon ein bisschen zurückgegangen und der Arzt hat mir dann eine Gipsschiene verpasst ich soll am Freitag wiederkommen. So langsam werde ich etwas genervt weil jeder Arzt etwas anderes macht wie lange muss ich diese Gipsschiene tragen ab wann kann ich wieder auftreten und die Aircastschiene anglegen und wie lange brauche ich die Krücken ? ":/ Die Ferien sind jetzt am Mittwoch vorbei Donnerstag und Freitag bin ich erst mal krank geschrieben ich würde dann ab nächste Woche i.wann auch wieder gerne in die Schule gehen.. Hat jemand erfahrung damit und kann mir meine Fragen beantworten ?

Danke schon mal

Liebe Grüße

Baley ;-)

Antworten
l1eM sang _rexal


Zunächst: Nur durch Röntgen kann man einen Bänderriss nicht sicher feststellen. Eine Gipsschiene ist auch nicht mehr die gängige Therapie, eine normale Schiene reicht aus.

Hochlegen ist immer gut, kühlen auch, aber nicht zu kalt. Immer Pausen machen zwischendran.

Auftreten darfst du, wenn du dabei keine Schmerzen mehr hast. Die Aircastschiene kannst du jetzt schon anlegen, ein Gips ist wie gesagt unnötig.

Wichtig ist, dass du keine Dreh- oder Seitwärtsbewegungen hast. Falls du den Fuß noch nicht ganz belasten kannst, nimm Krücken und tritt trotzdem leicht auf und die Abrollbewegung soweit möglich ausführen. Gymnastik im Sinne von Fuß leicht strecken und Zehenspitzen anziehen ist auch okay, wenn du keine Schmerzen mehr hast.

Zum Arzt musst du eigentlich nicht mehr gehen, mehr als draufguggen kann der nicht; wenn nochmals starke Schmerzen auftreten, solltest du aber noch mal hingehen.

Die Aircastschiene musst du mindestens 6 Wochen tragen, davon mind. 3 Wochen auch nachts. Sport ist tabu für 6 Wochen, aber du kannst nach etwa 3 Wochen mit Schwimmen und Radfahren (soweit schmerzfrei!) beginnen. Nach diesen 6 Wochen kannst du dir eine Bandage zulegen, die du danach noch im Alltag trägst, etwa weitere 6 Wochen. Die Schiene musst du nach diesen 6 Wochen bei Sport noch tragen, damit du nicht erneut umknickst, etwa weitere 3 Monate. Danach kannst du auf die Bandage auch beim Sport umsteigen.

Grundsätzlich gilt immer: was Schmerzen bereitet, solltest du unterlassen. Schwellungen bis Monate nach der Verletzung sind normal.

Wenn noch Fragen sind, nur zu.

ptippi_7lottxa_07


@ Baley:

warst du jetzt immer KH zur nachuntersuchung ??? würde dir empfehlen, dir einen guten unfallchirurgen (alternativ orthopäden) zu suchen, der sich damit auskennt. ich denke, dass man zur sicherheit ein MRT machen sollte (schon alleine, weil du angefahren worden bist)! danach könnte man näheres sagen. meistens ist die nachbehandlung zwar "standardisiert" (6 wochen aircast-schiene und schmerzadaptierte belastung), aber ausnahmen bestätigen die regel ;-)

was die schule angeht: wenn du einigermaßen mit den krücken laufen und den fuß in der schule hochlegen kannst, könntest du es natürlich montag wieder probieren. musst nur daran denken, dich vom sport befreien zu lassen! hoffe, ihr habt nicht so viele treppen!

Zum Arzt musst du eigentlich nicht mehr gehen, mehr als draufguggen kann der nicht; wenn nochmals starke Schmerzen auftreten, solltest du aber noch mal hingehen.

ich würde definitiv wieder zum arzt gehen, schon alleine, weil es ein verkehrsunfall war und evtl. schadensersatzansprüche geltend gemacht werden könnten (falls längerfristige schäden bleiben etc.). außerdem sollte mal eine genaue diagnose gestellt werden.

baley, wie alt bist du, wenn ich fragen darf ???

s#o}mmerqsxprosxse 2


aber du kannst nach etwa 3 Wochen mit Schwimmen

Schwimmen ist nach einem Bänderriss innerhalb der ersten sechs Wochen überhaupt nicht zu empfehlen, da es gerade da zu einer Einwärtsrotation des Fußes kommt, die bei einem Bänderriss überhaupt gewollt ist.

ein Gips ist wie gesagt unnötig

Ob ein Gips unnötig ist, sollte immer der Arzt entscheiden. Es gibt immer mehr Ärzte, die von der Aircastschiene abrücken, da diese nur in festem Schuhwerk ihre Wirkung entfalten kann. Sobald man diese ohne festes Schuhwerk trägt, ist die Umknickbewegung wieder möglich, so dass diese Schiene dann nicht wirklich viel Sinn macht.

viele Grüße

B~al_exy


@ pippi_lotta_07

ich werde bald 15 und sonst habe ich bei dem unfall nichts abbekommen das war noch mal richtiges glück meinte der arzt.. der fuß ist geprellt und die bänder überdehnt und ich muss am freitag wieder ins krankenhaus die gipsschiene muss ich spätestens bis montag tragen der arzt meinte weil der fuß noch so dick war soll die die bekommen und im ruhig zu stellen und damit der fuß nicht steif wird weil ich die tage davor immer so eine komische haltung hatte.. und danach wenn es soweit möglich ist soll ich die aicastschiene dann tragen und ich hoffe auch das ich ab nächster woche i.wann wieder zur schule gehen kann bis montag bin ich erst mal krank geschrieben mal sehen was der arzt am freitag sagt.. ;-)

danke für eure beiträge

viele grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH