» »

Erkältung / grippaler Infekt keimt immer wieder auf

rDech"nerskecurxe hat die Diskussion gestartet


Hall zusammen,

seit gut 2-3 Wochen kämpfe ich mit einer immer wieder aufkeimenden Erkältung.

Anfangs hatte ich nur Halsschmerzen und hatte das mit Clorhexamed weitestgehend in den Griff bekommen. Doch nach ein paar Tagen fing der Hals wieder an und am letzten Wochenende hats mich dann richtig erwischt mit Nase und den typischen Erkältungssymtomen.

Ich habe mir dann ein Inhalat aus der Apotheke besorgt (Kiefernadel+Eykalyptusöl) und habe 2 mal täglich Dampfbäder gemacht. Dazu noch sehr viel Tee getrunken, Panthenoltabletten für den Hals und weiter gespült mit Chlorhexamed. Zusätzlich viel Orangen, Äpfel und Kiwis gefuttert.

So. abend und Mo. war dann Besserung in Sicht. Halsschmerzen auch verschwunden. Heut früh muckert nun mein Hals wieder rum.

Ich hab so das Gefühl, daß der Hals der Auslöser ist. Zunge ist im hinteren Bereich belegt und Rachen noch leicht gerötet. Was kann ich effektiv für den Mund / Halsbereich tun damit ich den "Mist" loswerde?

Vielen Dank für Eure Tipps. :)^

Antworten
bzeYetOlejuvice2x1


Ne gute Erkältung brauch seine 2-3 Wochen, ich glaub du machst alles schon soweit richtig, geduld heißt das Zauberwort ;-)

Und ein TIpp Vitamin C also Obst hilft hauptsächlich vorab, wenn die Erkältung einmal da ist muss man sich damit nicht voll schütten, bringt auch nix ;-) und zuviel kann der Körper eh nicht aufnehmen sondern scheidet es wieder aus...

rOechncersxecure


2-3 Wochen? Ich hatte was im Hinterkopf vonm 3 Tagen kommt sie, 3 Tage bleibt sie, 3 Tage geht sie. Ist aber vielleicht nur ein blödes Sprichwort.

Naja Nase ist soweit wieder frei und der Schnupfen weitestgehend weg. Nur der Hals macht mir halt noch Sorge. Also weiter früh und abends eine Pathenol nehmen, spülen und viel trinken. Mehr kann man selbst also nicht dafür tun?

_$Parvqatix_


In der Regel sollte eine Erkältung schon nach einer Woche abgeklungen sein. Es kann aber in Ausnahmefällen auch länger dauern. Zum Arzt würde ich dann aber gehen, wenn du z.B. beim Husten grünen Auswurf hast oder belegte Mandeln. Das deutet dann auf eine bakterielle Infektion hin und da bräuchtest du eventuell Antibiotika.

Fieber hast du nicht, oder?

r0echnuerse!curxe


Nein Fiber hab ich vermutlich nicht. Allerdings habe ich noch nicht gemessen da ich privat kein Thermomenter habe. Auch sonst fühle ich mich nicht schlapp oder kaputt.

Grüner Auswurf, nein....aber der typische Schleim der bei ner Erkältung auftritt. Mandeln habe ich seit jüngster Kindheit nicht mehr, die sind bei mir entfernt wurden. (war immer Entzündungsherd)

Vielleicht dauert es auch deshalb länger bei mir?

bMeetlzejui=ce21


Nein deswegen dauert es nicht länger... also meine Erkältung dauert zur Zeit seit Weihnachten an ;-)

Ich kenn den spruch übrigens mit 7 Tage kommt er, bleibt er und geht er.. und das soll schnupfen sein. Husten bzw ne leichte Bronchitis kann auch Wochen dauern. Die Viren werden immer agressiver von Jahr zu Jahr und helfen tut da eh wenig, nur Ruhe und alte Hausmittelchen, und Geduld ;-)

K#le{inew-aldfee


Sobald die ersten Symptome da sind ist es schon zu spät etwas machen zu wollen, habe ich mal gelesen. Ansonsten stimme ich meine Vorrednern zu. Und vor allem LASS DIE FINGER WEG von permanenten Pillen oder säfte schlucken. Die schaden dir unter Umständen mehr als sie helfen. Nimm nur das was dir ein Arzt verordnet hat oder das was dir ein Apotheker empfiehlt. Und sonst wie beetlejuice schon schrieb, kann es eingen Wochen dauern bis man wieder gesund sit. Bei mir dauert eine Bronchitis immer bis zu 6 Wochen. Und davon habe ich gut 5-6 pro Jahr. Sei nicht so ungeduldig. @:)

sqchnxieki


hallo, wenn ich merke, das ich einen infekt bekomme, dann nehme ich zink ein mind. 15mg (gibts z.b. bei dm von das gesunde plus) -20mg (mehr soll man aber nicht einnehmen!).

ich bin jemand, wenn mich ne erkältung erwischt, dann schon wirklich anständig! zuerst fängts im hals an, bis zu unerträglichen halsschmerzen und wenn man denkt, es ist vorbei, gehts in der nase weiter! aber bis jetzt, toi toi toi, war noch nichts :)

bei halsweh würd ich vielleicht auch mal nach speziellen halsweh-lutschtabletten gucken z.b. neo angin. die sind sehr gut und schmecken auch nicht so eklig! das zeug kommt, denke ich mir auch besser an die entzündeten stellen.. denn das chlorhexamed soll man ja nicht schlucken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH