» »

Energiesparlampe zerbrochen

oVrt'siliexbe


Und da ich es nicht mehr weiß...kann ich auch nicht mehr sagen, was es war...oh mann, das zermürbt mich so.

tzran[s:c3end


Du solltest einen Psychologen aufsuchen, das klingt schon sehr nach Hypochondrie.

D&ukeGNxukem


Also du willst uns jetzt erzählen das du evtl am Dienstag einen Mörser genommen hast darin die kaputte Energiesparlampe zu einem feinen Pülverchen zerstoßen hast dieses dann geschnupft hast und dich daran aber nicht mehr erinnern kannst? Das halt ich für ausgeschlossen!

IQndivjidualxist


@ ortsliebe

Entschuldige meine Direktheit, aber du drehst dich im Kreis und machst einen desolaten und ver(w)irrten Eindruck, und irrationale Ängste haben dich im Griff. Ich schließe mich deshalb der Empfehlung von Semikolon an, einen Psychologen (oder besser einen Psychiater) aufzusuchen. Du scheinst professionelle Hilfe zu brauchen!

@ benutzer174859

So ein Schmarrn!

Alle seit vielen vielen Jahren im normalen Handel erhältlichen Energiesparlamen sind nurmehr quecksilberbedampft – und zwar genau um solche Unfälle unproblematisch zu machen. Es ist also ein fester Quecksilberfilm auf der Innenseite des Glases, der sich aber nicht löst und auch nicht verdampfen kann. Er haftet auf dem Glas wie eine Art Lack.

:-o Wo hast du das denn her? Kannst du dafür Quellen angeben? Ich lese das zum ersten Mal und halte das bis zum Beweis des Gegenteils für ausgemachten Blödsinn. Warum? Weil die Lampe gar nicht funktionieren würde, wenn das Quecksilber nicht verdampfen kann. Eine Leuchtstofflampe – auch in ihrer kompakten Form als Energiesparlampe – ist im Grunde ihrers Herzens eine Quecksilberdampflampe, deren normalerweise (physkalisch bedingt) ultraviolettes Licht durch den Leuchtstoff in sichtbares Licht gewandelt wird. Wie der Name schon sagt, gehört es zum Funktionsprinzip solcher Lampen, dass das Quecksilber im Betrieb dampfförmig vorliegen muss – und nicht als "Lack". %-| :|N Was als Innenbeschichtung auf dem Glas haftet, ist nicht das Quecksilber, sondern der besagte Leuchtstoff. Das Quecksilber kullert nach wie vor lose in der Lampe rum.

IKndivgindu^a@lixst


Das Quecksilber kullert nach wie vor lose in der Lampe rum.

...jedenfalls im kalten Zustand der Lampe, um das noch zu präzisieren. Bei Betriebstemperatur ist es natürlich weitgehend verdampft.

s%pyt 7x6


Meines Wissens ist das dümmste, was man tun könnte, den Überresten mit dem Staubsauger zu Leibe zu rücken – besser etwaige Überreste/Splitter mit Klebeband aufsammeln.

Und wie schon mehrfach erwähnt: Lüften!

oSrtslwiexbe


Hallo!

Ich bin immer noch super traurig da ich nicht weiß was es war und wie schlimm es war. :(

h0ell<o_k`iYttyhxh


Was möchtest du denn noch hören? Das dir hier jemand sagt was du gemacht hast ??? ? Die Sache mit der line ziehen hast du mit allem anderen gemacht aber 100 %nicht mit der energiesparlampe.

Sorry aber ich Schließ mich den anderen an. Such dir bitte Hilfe!!! :)^

o0rtslliebe


hallo

das mit der Hilfe stimmt...ja.

Aber wie gesagt ich kann dazu leider nix mehr sagen...hab das Gefühl es war was ganz schlimmes und ich weiß gar nicht mehr was ich machen soll. Eure Beiträge helfen mir sicher schon einiges, sonst würd ich die Nerven verlieren...Aber wenn ich das nicht selbst zu 100 % weiß, dann kann ich nur schwierig darauf glauben, dass es nichts schlimmes war...

hPelloV_kit9tmyhxh


Geht es die den körperlich schlecht? Übelkeit, Erbrechen? Dann geh Montag gleich zum Arzt und lass dich durch checken. Mehr kann hier auch niemand machen. Koennen ja nicht Hellsehen und die Sägen was an dem Dienstag los war ;-)

owrtsOliexbe


Hallo!

Nein, körperlich bzw symptomal gehts mir ganz ok.

Grüße

h|ello6_kittMyhh


Na dann ist doch alles paletti. :)= mach dir nicht so viele Gedanken. Du hast sie weder ausgelutscht noch sonst iwas. Lüfte einmal kräftig durch und dann war's das.

bdenutmzVer1748x59


@ Individualist

Wir haben das mal im Chemieunterricht vor einigen Jahren gelernt. Hab jetzt aber im Internet nachgelesen. Da hast du schon recht mit dem Quecksilberdampf. In kaltem Zustand ist es aber bei vielen Energiesparlampen so, dass das Quecksilber nicht verdampfen bzw. entweichen kann, da es mit anderen Metallen gemischt ist.

Trotzdem: gerade wenn sie kalt zerbrochen ist, würde ich mir da keine allzu großen Sorgen machen.

.xX.


max 5 mg Quecksilber drin sind aber erst 100 mg tödlich.

Damit ist die körperliche Aufnahme gemeint. Selbst wenn Du die gesamte Lampe zermahlen und aufessen würdest, würde Dein Körper nur einen Bruchteil davon aufnehmen können. Der Rest lagert sich ein (in den Haaren z. B.) oder wird auf natürlichem Wege ausgeschieden.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH