» »

Schon wieder am erbrechen und dicken Hals

smimb8a19 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

ich bin leider schon wieder krank. heute ging es mir sehr gut, dann am Nachmittag bekam ich starke bauchkrämpfe und ich musst erbrechen seit dem erbreche ich all 30minuten. :(

Meine Mandeln sind wieder sehr stark aufgeschwollen am Hals und tun auch weh. ich habe eigendlich immer diese halsscherzen.

und ich habe jetzt nicht übertriben jeden monat erbrechen müssen und konnte nicht zur arbeit.

Warum muss ich immer erbrechen, liegt es wegen den Mandeln?

immer wenn die stark geschwollen sind muss ich erbrechen..

was kann ich gegen übelkeit tun?

ich kann nicht zum arzt weil mir dauerd überl wird. :-(

Antworten
I%orcetxh


Dann solltest du einen Arzt um einen Hausbesuch bitten. Aber es kann nicht sein, dass du dich nen Monat lang ständig übergibst und noch nicht beim Arzt warst...

Ansonsten klingen Halsprobleme und Erbrechen in der Kombination nach Scharlach... hast du rote Punkte auf der Zunge? Auf jeden Fall solltest du zum Arzt, denn bei Scharlach brauchst du ein Antibiotikum, das schlägt dann auch recht schnell an.

I`or-eth


Ach ja, schon deiner Umwelt zuliebe, solltest du zum Arzt und das abklären lassen, Scharlach ist sehr ansteckend

Njood&leexs


Wenn die Mandeln so dick geschwollen sind kann es einen Würgereiz auslösen wenn es im Hals auf das Zäpfchen drückt.

Sollte vom Arzt dringend abgeklärt werden

s4imba1:9


ich war schon beim arzt, jeden monat als es mir schlecht ging, abrr jetzt war ich noch nicht, ich kann auch nicht mir ist es so übel, kann keinr minuten stehen ohne das es hoch kommt. Und als ich zum arzt ging gaben sie mor jedes mal antibiothikum.

IBoretxh


Vll liegt auch eine Magenschleimhautentzündung vor und das hat mit den Mandeln nix zu tun. Oder kann der HAls vll von dem ganzen Erbrechen gereizt sein? Auf jeden Fall mal beim Arzt anrufen und den Fall schildern

I$or3exth


Wieso haben die dir ein Antibiotikum gegeben? Wegen Verdacht auf Mandelentzündung? Scharlach wird nämlich oft fälschlicherweise als Mandelentzündung identifiziert, also sprich den Arzt mal ganz direkt auf Scharlach an

sEimb-a19


jaa wegen denn mandeln gabeb sie mir antibiotikum. und meinten dass das erbrecheb nichts besonders zu bedeuten habe. aber ich finde es langsam seltsam sas ich so viel erbrecheb muss. ich gehe morgen zum arzt und werde ihn fragen wegeb scharlach.

sNimhbaL1x9


wisst ihr was gegen erbrechen? ich erbreche seit 13.00 Uhr bis jetzt immer noch und das all 10-15min. ich kann nicht mehr, bin müde und hab keine kraft mehr. :(

tabletten gegen erbrehen habe ich 2 schon genommen.

Iaorvetxh


Wie gehts dir heute? Wenns immer noch so schlimm ist, ruf den Notarzt an

sOi^mba1x9


hallo zusammen, mir geht es wieder tip top.

ich war gestern auch beim Arzt, und ich hatte eine Magendarmgrippe..

phuuu ich dachte echt ich überleb dies nicht mehr, hatte keine kraft nichts mehr. Mein körper was am zittern.

aber ich habe es überlebt. :)^ ;-D

Und ich hatte soo einen Durst, dann habe ich fast die ganze Cola Dose hinunter getrunken, dann kam alles wieder raus..

und jetzt mag ich kein Cola mehr. :-/

Ach ja wegen dem halsschmerzen, hatte das nichts zu tun meinte der arzt, er hatte mir ein Spray mitgegeben, das aussieht wie ein Astmha-spray.. könnt ihr etwa vorstellen?

dass sollte ich etwa all 4 stunden machen..

Danke euch, und hoffe ich bekommen das nicht so schnell wieder. @:)

l,e sangb reaxl


Cola ist auch nicht gut, wenn man Magenprobleme hat (wie bei Magen-Darm). Da sind Tees oder stilles Wasser eher angebracht.

sgiqmbra19


Jaa habe wasser getrunken, obwohl mir das nicht besonders schmeckt, oder pfefferminze Tee getrunken..

und Cola hatte ich genommenm, weil mir mal jemand gesagt hatt wenn es einem übel ist sollte man kleine schlücke cola trinken, naja habe es sowiso übertriben weil ich einen solchen durst hatte.. :-/

naja zum glück bin ich wieder einigermasse gesund.

mag einfach noch fast nichts zu essen, aber das kommt bestimmt bald wieder :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH