» »

Warum bin ich ständig krank?

s\imbxa19


Habe morgen einen arzt termin und werde die abwehrkraft testen.

7t7e2rgreixs


Sag mal : Hast du Fieber?

Wie wäre es mit Pfeifferschem Drüsenfieber ;-)

Zum abhärten: Sauna, regelmäßig, leicht Bewegung an frischer Luft, gesunde Ernährung.

Auf extra Vitamine kannste getrost verzichten. *:)

T-wilwight eGarden


Habe morgen einen arzt termin und werde die abwehrkraft testen.

oha, wie wird das denn gemacht? Ich war ma lbei Immonulogen, aber der hat auch bloß Blut abgenommen und nix gefunden...

Berichte mal bitte :-)

s/i%mbxax19


Ich war beim arzt am freitag, und sie haben mir vom arm blut abgenommen. und 3 fläschchen gefüllt. jetzt muss ich 1 woche auf das ergebniss warten. :/

Jetzt momentan geht es mir nicht so gut. habe husten, heisserkeit, und mandeln aufgeschwollen.. Weiss nicht was ich noch tun soll.

Immer wen ich zum arzt gehe gibt er mir ein anderes schmerzmittel habe bestimmt schon 4-5 verschiedene.

s:imbaV1x9


Momentan hab iich kein fieber, und auch sonst auch nicht viel.

s.imbax19


Hallo zusammen,

nun liege ich seeit 3h wieder flach im bett mit übelkeit,halsschmerzen, kopfweh und schwindel..

Ich getrau mich nicht mehr meinen chef anzurufen, jede 2 woche fehle ich..

warum kann mir kein arzt helfen? :-(

TXwiligMht Garxd~exn


ich bin zu einem tcm- institut gegangen und werde ab nächsten freitag mit akupunktur und fiesem kräutertee behnadelt.

mir konnte sonst auch niemand helfen.

vielleicht gibt es auch einen tcm-arzt in deiner nähe?

txh@e s2hadow<girl


Was kam denn bei der Blutuntersuchung raus? Wie sind deine Schilddrüsenwerte?

Ich bin im Moment auch im 5-Wochen-Takt erkältet :-(

Erin@QueZrdenkxer


@ Liebe Simba,

ich bin schon etwas älter (lebenserfahrener) als Du und ich kann dir eine Antwort geben, die Du eventuell nicht verstehst oder akzeptierst. Ich nehme mal an, dass die 19 in deinem Nick dein Alter wiederspiegelt.

Wenn mir das, was ich dir nachhert schreibe jemand vor 6 Jahren erzählt hätte, hätte ich den als esoterischen Spinner abgetan. Deshalb habe ich Verständnis, wenn Du oder auch sonst jemand, egal welchen Alters, das eventuell als Quatsch ansieht.

warum kann mir kein arzt helfen?

Ganz einfach. Jeder Mensch ist selber für seinen Körper verantwortlich. Im Grunde helfen die Ärzte nicht sondern nur der Glaube an die Ärzte. Es gibt natürlich Ausnahmen und die sind da, wo es um akute Lebensgefahr geht. Unfall, Verletztung, Herzstillstand etc. Da helfen Ärzte wirklich. Wenn jemand stark blutet, dann hilft kein Beten, dann muß die Blutung gestoppt werden.

Wenn Du ständig krank bist, dann hat das was mit dir zu tun. Mit deiner inneren Einstellung. Wenn jemand in deiner Umgebung krank ist, denkst Du wahrscheinlich: "Hoffentlich erwischt es mich nicht." oder noch schlimmer: "Na toll, jetzt werde ich auch krank." Das ist ein Glaubensatz, der dann auch prompt in Erfüllung geht.

Ich kann das in sofern für mich bestätigen, als, dass ich so gut wie nie irgendwelche Erkältungen oder Grippen hatte. Wenn irgendwas rumging oder rumgeht, dann habe ich die innere Einstellung: Das geht mich nichts an, ich bin gesund.

Ich gebe dir folgenden Rat. Beschäftige dich mit dir und deinem Körper. Was stimmt nicht, was kannst Du nicht mehr tun, wenn Du krank bist.

Und sage dir täglich (mehrmals), laut und vernehmlich: Ich bin gesund! Und dann tu' was dafür. Finde raus was ist eine gute und sinnvolle Ernährung. Welche Vitamine und Mineralstoffe braucht der Mensch. Und lasse dich davon leiten, dass deine Nahrung so naturbelassen und möglichst wenig industriell behandelt ist.

Treibst Du Sport? Wenn nein, dann fang damit an. Egal was. Körperliche Bewegung tut gut. Für mich ist das eine Gelegenheit in mich hinein zu horchen.

Ich fahre viel Rad und am Berg, wenn's langsam geht, dann denke ich oft: Im Leben und beim Radfahren gibt's immer Höhen und Tiefen. Jetzt bin ich am Berg und ich muß nur langsam und lange genug treten, dann schaffe ich den Berg. Genauso wie ich jeden Berg im Leben schaffe. Und dann ist man irgendwann oben, man hat was geleistet, man hat was gemeistert und das gibt einem Kraft und Selbstvertrauen.

Laß es mich wissen, ob Du damit was anfangen kannst.

LG

TMw]ilight: GCarden


guter beitrag :)=

sagt dir der begriff realitätsgestaltung etwas?

aber ich muss auch sagen, das noch so viel positives denken nicht hilft, wenn etwas sehr tief im argen liegt (bei mir z.b. seit 30 jahren)

AHnton# Sommxer


Hallo Simba 19 !

Ich bin zum einen kein Arzt, kein medizinisch besonders gebildeter Mensch und auch kein Psychotherapeut. Aber vielleicht können Dir folgende Erfahrungen helfen:

In meinem Bekanntenkreis gibt es 2 Männer und eine Frau. Die haben praktisch gesundheitlich (vereinfacht ausgedrückt) das Gleiche erlebt bzw. durchgemacht:

Alle 3 Personen waren die meiste Zeit an Halsentzündungen, Angina, Bronchitis, grippeähnlichen Krankheiten – also wahrscheinlich keine Virusgrippe – erkrankt. 3 – bis 7 oder 8 mal so viel und heftig wie normale andere Manschen.

Zudem hatten sie bis zu ihrer Mandel-OP auch vele Lungenentzündungen.

Dies letztere ist ja echt eine schlimme Erkrkankung, die ein normaler junger oder mittelalter Mensch eigentlich nie hat.

Mann A:

1950 geboren, bis 1971 Lungenentzündungten 9 x, Mandel-OP 1971;

Mann B:

1956 geboren, bis 1968 Lungenentzündungen 7 x, Mandel-OP 1968;

Frau C:

1962 geboren, bis 1984 Lungenentzündungen10 x, Mandel-OP 1984.

Die 3 Personen waren bei ihrer Mandel-OP 21, 12 und 22 Jahre alt. Sie hatten vor der Mandel-OP so ca. jedes 2. Jahr eine Lungenentzündung.

Die Mandel-OP sind heute gerechnet vor 41, 44 und 28 Jahren gewesen. Sie Personen lebten und leben heute noch in verschiedenen Städten Bayerns. Wurden von verschiedenen Hausärzten und HNO-Fachärzten vor den OP Jahrzehnte lang immer wieder, letztlich aber erfolglos, behandelt. Die Ärzte rieten auch nicht besonders zu Mandel- OP.

Aber eines ist bei jedem dieser Menschen gleich:

Nach den ausgeheilten Mandel-OP haben alle 3 Personen nur mehr ähnlich häufig Erkältungskrankheiten wie andere Menschen auch.

UND sie hatten alle DREI nie mehr eine Lungenentzündung. Das ist doch schier unglaublich.

Die diese 3 Personen jeweils zuletzt vor den OPs behandelnden Ärzte nennen als Erklärung für diese deutliche Gesundheitsverbesserung nach diesen Mandel-OP, daß die Mandeln jeweils verdeckte Dauerentzündungsherde im Körper waren.

Entzündungsherd weg – Mensch gesund. (=vereinfacht ausgedrückt).

Simba, mit dieser Erfahrung könntest Dich ja mal ärztlich beraten lassen.

Gute Besserung und liebe Grüße !

:-) :)z :)^

Haappy 8Banana


Anton, nur weil bei deinen 3 Leuten die Mandeln die Ursache waren, muss es nicht bei Millionen anderer Menschen auch so sein.

Bevor man sich die Mandeln raus nehmen lässt, sollten alle anderen Ursachen ausgeschlossen werden.

Ein Mandel-Op birgt genug Risiken. Die Mandeln sind der Schutz an dem die Erreger hängen bleiben bevor es in die Bronchien geht. Sind die mandeln raus gehen die Erreger direkt ne Stufe tiefer und greifen die Bronchien und damit die Lunge an. und die kann man nicht so einfach wieder heilen geschweige denn raus nehmen. @:)

EminQpu]erd;enkxer


@ Twilight Garden

Danke für das Kompliment.

sagt dir der begriff realitätsgestaltung etwas?

Nicht direkt. D.h. ich kann mir vorstellen, was dahintersteckt. Den Begriff selber habe ich so in dem Zusammenhang noch nicht gelesen/gehört. Wenn wir darüber schreiben wollen, solltest Du kurz erläutern, was Du darunter verstehtst. Ob es mein: "So wie im Inneren, so auch im Außen." und was es sonst noch für Umschreibungen und Bilder dafür gibt, ist.

LG

sHimbxa19


Ja es ist war, ich denke praktisch immer wenn jemand krank,das ich es auch bekomme, aber ich denke dann "nee kann nicht sein, ich war ja gerade erst krank."

aber ich bin richtig krank ich bilde mir das nicht ein

ich habe ja richtige schmerzen. Ich glaube eigendlich nicht an so sachen wie du mirgeschriben hast. aber ich werde es trotzdem versuchen

ja ich bin 19.

Gester war ich beim arzt und es kam rah

usein infekt.

Als ich die verschiedene tests machte kam raus:

Vitamin: habe ich ein wenig zu niedrieg, aber nichts ernstes

abwehr: habe ivh auch ein wenig unter dem durchshnitt aber auch nicht dragisch,

EKinQuerYden(kexr


@ Hallo Simba,

aber ich bin richtig krank ich bilde mir das nicht ein

So habe ich das auch nicht gemeint, dass Du dir deine Infekte einbildest. Die sind real.

Die allermeisten Menschen sind sich nicht bewußt, dass sie viel mehr Einfluß auf ihr Leben haben, als sie denken. Und wenn, man das nicht weiß, dann bekommt man durch Zufall zwei, drei Infekte hintereinander und was manifestiert sich dann im Bewußtsein und Unterbewußtsein? Ja, ich bin halt empfindlich und kränklich. Und genau das erlebt man dann auch. Und es bestätigt sich weiter. Ein Teufelskreis.

Den kann man durchbrechen. Sag' dir bei bei jeder Gelegenheit, laut und deutlich: Ich bin gesund. Meine Immunabwehr ist stark. Und gleich am morgen damit anfangen. Das ist das Erste. Man spricht das aus, was man will. Das ist schon mal die halbe Miete.

Und durch das Tun, wird der Wunsch weiterverstärkt und gelangt dann so zur Realität. Wenn Du einen Vitaminmangel hast, dann tue was dagegen. Du schreibst:

Vitamin: habe ich ein wenig zu niedrieg, aber nichts ernstes

Das ist viel zu undifferenziert. Welche Vitamine fehlen denn genau? Such' dir ganz bewußt Lebensmittel aus, die die fehlenden Vitamine in hohen Dosen haben. Und kaufe aber nicht irgendwelche Fertigprodukte, sondern so frisch als möglich und bereite sie selber zu. Informiere dich über die schonenste Zubereitungweise bei der die Vitamine erhalten bleiben. Dein Ziel sollte es sein, bei allen Vitaminen mindestens gute durchschnittswerte zu erzielen.

Wie bist Du denn sonst so drauf? Positiv, optimistisch oder eher zögerlich, ängstlich, depressiv?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH