» »

Ohrenschmerzen, die nicht vom Ohr ausgehen

pXowe{rgirl hat die Diskussion gestartet


Hallo Liebe Leute

Seid ca. 4 Wochen habe ich linksseitige Ohrenschmerzen und ich höre wenn es ganz leise ist so eine Art rauschen, als erstes war ich beim HNO-Arzt aber er sagte meine Ohren sind i.O er hat noch einen Hörtest gemacht und eine Trommelfellmessung, er sagte ich soll nochmal zum Zahnarzt und meine Halswirbelsäule checken lassen, beim Zahnarzt war ich jetzt er sagte es kann der Weisheitszahn sein, muss aber nicht. Er hat ihn mir gezogen danach war es noch gnauso wie vorher, jetzt war ich gestern beim Orthopäden hab ihm das geschildert. er hat meine Halswirbelsäule nachgeguckt und sagte ja das ist was C2?! DDann hat es richtig geknackt und es tat mehr weh als vorher, am nächsten Tag bin ich direkt wieder hin und er sagte wieder ja das ist wieder was raus, hat es nochmal eingerenkt und mir Massagen und Fango Wärmetherapie aufgeschrieben,da muss ich jetzt Mo. hin. Mit den Schmerzen nach dem 2ten einrkenken ist es noch genauso..dann müsste es doch eig. besser werden oder nicht?Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Hab irgendwie Angst das ich etwas anderes, was schlimmes habe.. :-( Würd mich über Antworten freuen!

Antworten
b$et)aMaxn


Geh zu einem Osteopathen oder einer Osteopathin,lass den Wirbel sanft regulieren.

Ich habe die besten Erfahrungen mit meiner Osteopathin gemacht. :)*

prowe rgirxl


Ja da muss ich ja Montag hin, aber das wird massiert und dann bekomm ich ja Wärmebehandlung (Fango) War das bei dir auch so?

pHea}chesx68


Das dauert ,fango und Massagen sind super dafür.Ich kenne das zu Genüge.Wenn mein nacken-Schulter-Syndrom mal wieder richtig schmerzt,dann tut mir entweder ein Ohr weh,Druck auf einem Auge,Zähne empfindlich etc.

Es gibt auch gute Übungen,um die halswirbelsäule zu stabilisieren und zu mobilisieren.

Du hast nichts Schlimmes!

Mtama LiWscxhen


Osteopathie ist keine Fango- oder Wärmetherapie. Osteopathie wird von den KK nicht bezahlt.

Ich habe seit voriges Jahr September eine immer wiederkehrende Kopfgelenkblockierung und bin seitdem parallel in Behandlung.

Langsam, aber stetik merke ich nun eine Besserung. Manualtherapie bei einem normalen Physiotherapeuten, Osteopathie und Akkupunktur dazu, helfen mir nun endlich etwas vorwärts zu kommen.

Zwei mal war ich inzwischen auch bei einem sogenannten Knochenbrecher, der mich komplett eingerenkt hat.

Wurden Dir irgendwelche Medis verschrieben? Was machst Du beruflich? Viel Sitzen oder am PC arbeiten? Bewegung und der Aufbau von Rückenmuskeln ist ganz wichtig. Ebenso sollten grundsätzliche Haltungsschäden ausgeschlossen werden. Im Prinzip hast Du noch Glück, dass Dein Orthopäde Dich nicht mit einem Lächeln abgewiesen hat. Ich musste mir beim ersten anhören, dass meine Zahnschmerzen übelster Art und die dazugehörigen Ohrenschmerzen Einbildung seien. Erst, als ich auch massive Gleichgewichtsprobleme hatte und mir der HNO ein ausdrückliches Attest gegeben hat, glaubte man auch, dass es bei mir die HWS ist.

Gute Besserung und viel Glück

pPow"ergixrl


Dankesehr! Ja nur komisch fand ich halt das ich vorher nix mit meinem Nacken hatte erst als er da was eingerenkt hat vorher hat ich halt "nur" Ohrenschmerzen links. Und jetzt tut mir die ganze Seite weh und ich hab dazu Kopfschmerzen bekommen! Ich weiß auch nicht ob es nur ein Rauschen ist manchmal kommt es mir auch wie ein langes Piepen vor mit einem Rauschen, wie wenn ein PC lädt so ungefähr. Ich bin Zahnarzthelferin hab auch Probleme mit meiner Wirbelsäule habe eine leichte Skoliose aber eher im Lendenwirbelbereich..Im Moment bin ich aber seitdem ich Einlagen bekommen habe (oktober) vollkommen Beschwedefrei! @:)

p6eaaches6x8


Das merkt man oft auch ünberhaupt nicht.Ich hatte vor jahren zig Wochen Kopfschmerzen,die zwar auszuhalten waren,aber doch nervig.War beim Hausarzt,dann irgendwann beim Heilpraktiker(wo ich nur Kohle gelassen habe und bis heute kein Ergebnis ;-) ),Neurologe,der hatte mich zum CT geschickt ,im Kopf selber war alles ok.Er wollte mich dann mit Psychopharmaka beahndeln,das lehnte ich ab.Ging dann vollkommen entnervt ins Krankenhaus und schilderte meine Probleme,sie fragten sofort,ob meine Halswirbelsäule geröntgt worden wäre,ich verneinte, und gucke mal da,ich habe eine leicht verkrümmte Wirbelsäule,der Arzt drückte kurz auf meine Nacken-Schulter- Muskulatur.man hatte ich Schmerzen.Sollte mir dann Massagen aufschreiben lassen und die Kopfschmerzen waren weg.

Zusätzlich kommen dann halt noch andere Symptome,wie schon oben beschrieben.Wenn man aber regelmässig Nackengymnastik macht,dann kann man das Problem vermindern.

pLoweurgxirl


Danke für deine Antwort Peaches.

Mal sehen wie es mir Montag nach der Physiotherapie geht. Meldmich nochmal :-)

pIoYwerxgirl


Hallo hab jetzt inzwischen die vierte Fango-Massage Sache hinter mir und merke keine Besserung! Mein linkes Ohr tut immer noch weh und mittlerweile habe ich Geräusche in BEIDEN Ohren,es nervt tierisch.. ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH