» »

Schmerzen unter linkem Rippenbogen, was kann das sein?

X4Well;ensit$ticxhX hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leser... :-)

Ich beschreibe jetzt mal mein Problem, welches mich seit einiger Zeit belastet.

Also, ich war vor ca 4-5 Wochen erkältet, diese Erkältung hat mich zwei Wochen lang gequält. Habe während der Erkältung teilweise echt heftig husten und niesen müssen.

Als ich langsam merkte, dass die Erkältung vorbei zu sein scheint, war ich sichtlich erleichtert. Doch während dieser letzten Tage – und bis heute andauernd! – habe ich seitdem Schmerzen unter dem linken Rippenbogen, die vor allem beim tiefen Aus- und Einatmen zum Vorschein kommen. Manchmal zieht dieser Schmerz bis in die Magengegend, manchmal ist er aber auch nur an der besagten Stelle. Beim Einziehen sowie "Ausstrecken" des Bauches merke ich ihn ebenfalls. Erst gestern tat mir wieder alles höllisch weh, also vom Rippenbereich bis zum Magen.

Ich war einmal beim Arzt, er hat meine Lunge abgehört und gemeint, dass alles in Ordnung sei. Als ich ihn auf eine eventuelle Rippenfellentzündung ansprach, verneinte er und sagte, dass ich dann so enorme Schmerzen hätte, dass ich gar nicht so "ruhig" herumlaufen könnte.

In der letzten Zeit hatte der Schmerz zumindest etwas nachgelassen, teilweise war er kaum noch spürbar. Doch seit einigen Tagen ist er wieder ganz extrem da. Musste vorhin einmal niesen (bin eigentlich nicht erkältet) und es hat echt sehr wehgetan.

Meine Freundin meinte, dass ihrer Meinung nach ein eingeklemmter Nerv wahrscheinlich sei. Ich muss zugeben, dass ich mich letztens "ungünstig" verrenkt habe, als ich mit meiner kleinen Cousine auf dem Boden saß und mit ihr gespielt habe. Könnte es auch davon sein?

Zum Arzt werde ich noch gehen, war in letzter Zeit immer schlecht mit Terminen. Wollte trotzdem mal fragen.

Vielen Dank. @:)

Antworten
XiWel_lensitwtichxX


Niemand?

C4orne>lia5x9


Also, Rippenfellentzündung glaube ich auch nicht. Dann hättest du, glaube ich, auch ordentlich Fieber. Miß einfach mal nach.

Diese Schmerzen beim Atmen kenne ich ganz gut, mir ging es eine Zeitlang auch so, daß ich mir da irgendwas eingeklemmt hatte, und dann konnte ich überhaupt nicht mehr tief atmen, superätzend!

Was passiert denn, wenn du mal versuchst den Oberkörper zu dehnen? Eventuell könnte dir auch ein Osteopath oder Krankengymnastik helfen, diese Schmerzen loszuwerden!

X)WelleInsitxtichX


Hallo Cornelia,

Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe das Stechen leider immer noch, auch wenn es teilweise kaum noch spürbar ist. Kommt jedoch ein Nieser ins Spiel, dann spüre ich den Schmerz in dem Moment wieder (deutlich) verstärkt.

Ich war letztens beim Arzt und habe ihm von meinem Leiden erzählt. Er hat jedoch einen "Test" gemacht (Er hat sich hinter mich gestellt und einige Bewegungen mit mir gemacht.) und er meinte, dass eine Verrenkung auszuschließen sei, da man sonst bei diesen Bewegungen (extreme) Schmerzen haben würde, außerdem sei dann auch ein Knacken zu hören.

... Was könnte das denn noch sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH